Suchen

Praxisseminar Praxisseminar deckt die komplette Elementanalyse ab

| Redakteur: Doris Popp

Die gemeinsame Seminarreihe von Retsch, CEM und Agilent thematisiert den kompletten Ablauf der Elementanalyse – von der Zerkleinerung über den Aufschluss bis hin zur Analyse der Probe.

Firmen zum Thema

Die gemeinsame Seminarreihe von Retsch, CEM und Agilent ist auch im zehnten Jahr erfolgreich.
Die gemeinsame Seminarreihe von Retsch, CEM und Agilent ist auch im zehnten Jahr erfolgreich.
(Bild: Retsch)

Haan – Im Markt der Labor- und Analysegeräte gibt es ein breites Angebot an Seminaren und Workshops, welche die spezifischen Themenbereiche der Anbieter abdecken. Die Seminarreihe von Retsch, CEM und Agilent betrachtet unter dem Titel „Feststoffanalytik – von der Laborprobe zum Analysenergebnis“ den kompletten Arbeitsablauf einer Elementanalyse von der repräsentativen Zerkleinerung der Probe, über den Mikrowellenaufschluss bis hin zur eigentlichen Analyse mittels atomspektrometischer Verfahren.

Den Teilnehmern werden die Themen nicht nur in Vorträgen vermittelt. Das Besondere dieser Seminare ist der Praxisteil: Kompetente Referenten und Fachberater geben praxisnahe Tipps und zeigen bei der exemplarischen Aufbereitung und Analyse der Kundenproben Lösungen auch für anspruchsvolle Probenmaterialien. Dabei reicht die Bandbreite der von den Teilnehmern mitgebrachten Proben von Gummibärchen über Silage bis hin zu Bohrkernen.

Die Seminarreihe, die 2004 mit vier Terminen anfing, findet mittlerweile regelmäßig an neun Terminen in Deutschland mit Teilnehmern aus Industrie, Forschung und öffentlichem Dienst statt. Auch in Österreich hat sich die Veranstaltung etabliert, wo sie jährlich an drei Terminen durchgeführt wird.

(ID:42218275)