English China
Suchen

Tablettenpresse Presslinge für die Röntgenfluoreszenzanalytik

Redakteur: Doris Popp

Die neue Tablettenpresse PP 35 von Retsch ist ein kompaktes Tischgerät, welches mit einer maximalen Presskraft von 35 t stabile Presslinge mit glatter Oberfläche für die Röntgenfluoreszenzanalytik herstellt.

Firmen zum Thema

Tablettenpresse PP 35
Tablettenpresse PP 35
(Bild: Retsch)

Bevor eine Probe gepresst werden kann, muss sie zunächst auf eine homogene Feinheit von <100 µm zerkleinert werden. Die Schwingmühle MM 400 eignet sich für die schnelle und reproduzierbare Homogenisierung von bis zu 8 x 30 ml Probenmaterial. Wenn die Probe für bessere Stabilität mit einem Bindemittel gemischt werden soll, kann dies in konischen Zentrifugenröhrchen erfolgen, welche in einem speziellen Adapter in die Mühle eingespannt werden.

Für die Pulverisierung größerer Mengen harter und spröder Materialien bietet Retsch zwei Scheibenschwingmühlen-Modelle an, die RS 200 und die RS 300 XL. Diese erreichen Endfeinheiten unter 100 µm innerhalb weniger Sekunden und sind damit hervorragend für die Probenvorbereitung zur RFA geeignet. Um korrekte und reproduzierbare Analysenergebnisse zu erzielen, muss die Probe über eine homogene Partikelgrößenverteilung verfügen und die Tablette sollte so dicht wie möglich gepresst sein.

(ID:45139238)