(Bio)SECcurity µRI Detektor für hochauflösende GPC/SEC/GFC

12.06.2015

Nutzen Sie die volle Auflösung Ihrer GPC/SEC-Säulen mit dem SECcurity µRI. Mehr Auflösung durch Verwendung von Mikro-Säulen gefüllt mit kleineren Partikeln: um alle Vorteile dieses Konzepts für niedermolekulare Makromoleküle und Proteine voll ausschöpfen zu können benötigt man...

Nutzen Sie die volle Auflösung Ihrer GPC/SEC-Säulen mit dem SECcurity µRI.

Mehr Auflösung durch Verwendung von Mikro-Säulen gefüllt mit kleineren Partikeln: um alle Vorteile dieses Konzepts für niedermolekulare Makromoleküle und Proteine voll ausschöpfen zu können benötigt man Detektoren mit kleinen Messzellen. Mit einem Zellvolumen von nur 1.7 µL erlaubt der PSS SECcurity µRI hochauflösende Messungen mit Mikro-GPC/SEC-Säulen aller Hersteller.

Der Detektor kann ohne weitere Anpassung direkt in alle Türme des Typs PSS (Bio)SECcurity- und Agilent 1200/1260/1290-Systeme integriert werden. Die Steuerung erfolgt über PSS WinGPC UniChrom MCDS, mit einem externen SECcurity Control Panel oder über andere Chromatographie-Datensysteme wie Agilent OpenLab Chemstation, Thermo Chromeleon oder Waters Empower.

Der PSS µRI ist optimiert für den Flussratenbereich zwischen 0.1 und 1 mL/min. Das eingebaute Recycling-Ventil spart Lösungsmittel und reduziert Abfallkosten. Durch die Thermostatisierung bis 55°C erhält man stabile Basislinien und präzise Eergebnisse.