English China

Software Qualität, Ressourcen und Zeit optimal aufeinander abstimmen

Redakteur: Doris Popp

Auf der Analytica 2018 steht bei Mettler Toledo der Lean-Lab-Gedanke im Vordergrund.

Firmen zum Thema

Die LabX-Software soll dank automatischer Datenverarbeitung, hoher Prozesssicherheit und vollständiger SOP-Bedienerführung das Labor leistungsfähiger machen.
Die LabX-Software soll dank automatischer Datenverarbeitung, hoher Prozesssicherheit und vollständiger SOP-Bedienerführung das Labor leistungsfähiger machen.
(Bild: Mettler Toledo)

Das bedeutet für das Unternehmen, die drei Parameter Qualität, Ressourcen und Zeit optimal aufeinander abzustimmen, um Laborprozesse der Anwender schlanker und leistungsfähiger zu machen. Das Thema Datenintegrität spielt hierbei eine bedeutende Rolle.

Die Lab-X-Software von Mettler Toledo soll Labore dank automatischer Datenverarbeitung, hoher Prozesssicherheit und vollständiger SOP-Bedienerführung leistungsfähiger machen. LabX ermöglicht die nahtlose Integration verschiedener Instrumente der Excellence-Linie in eine Multiparameterplattform, heißt es aus der Firmenzentrale. Hierzu gehören Waagen, Titratoren, Dichtemessgeräte und Refraktometer, Geräte zur Schmelzpunkbestimmung, Dosiersysteme, pH-Messgeräte sowie UV/VIS-Spektrometer. Somit können Anwender die Effizienz bei Arbeitsabläufen optimieren und dabei gleichzeitig Vorschriften einhalten, ohne Einbußen bei der Bedienerfreundlichkeit in Kauf zu nehmen.

Mit LabX startet der Bediener eine Anwendung direkt über einen Shortcut auf dem Touchscreen des Instrumentes und folgt einfach den Arbeitsablaufinstruktionen, um die geplanten Aufgaben auszuführen. Manuelle, fehleranfällige Übertragungen entfallen und der Anwender profitiert von automatischen Berechnungen und einer vollständigen Dokumentation. Protokolle können automatisch als PDF erstellt und direkt an einen beliebigen Drucker oder ein anderes System gesendet werden. Alle Informationen werden zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit automatisch in einer sicheren Datenbank gespeichert, auf die jederzeit leicht zugegriffen werden kann.

LabX lässt sich laut Mettler Toledo mühelos mit einem schon vorhandenen Laborinformationssystem vernetzen. Die Software für Arbeitsabläufe und Instrumentensteuerung verbindet verschiedene Instrumente über eine einzige Benutzeroberfläche mit einem beliebigen Laborsystem. Integrierte Sicherheitsmerkmale, wie elektronische Signaturen und Benutzerverwaltungsoptionen unterstützen den Anwender dabei, Vorschriften einzuhalten und stellen sicher, dass Labore jederzeit auditbereit sind, heißt es in einer Pressemitteilung.

Analytica: Halle A2, Stand 101

(ID:45186261)