Suchen

Spektrometer RFA-Spektrometer für Schichtdickenmessungen direkt an der Produktionslinie

| Redakteur: Doris Neukirchen

Firmen zum Thema

Das handgetragene RFA-Spektrometer XL3 Air. (Bild: Analyticon)
Das handgetragene RFA-Spektrometer XL3 Air. (Bild: Analyticon)

Das handgetragene RFA-Spektrometer XL3 Air von Analyticon eignet sich für die Identifikations- und Zusammensetzungsanalyse von Legierungen, Metallbeschichtungen und Substraten. Mit der neuen Software können Beschichtungsdicken und Beschichtungsgewichte gemessen werden. Mit diesem mobilen RFA-Analysator können Messungen direkt an der Bandbeschichtungsanlage und am Galvanisierbad durchgeführt werden und direkt auf ihren Metallgehalt hin überprüft werden. Das Niton XL3 Air analysiert auch die leichten Elemente Magnesium, Aluminium, Silizium, Phosphor und Schwefel direkt unter Luft. Es ist auch bei unregelmäßig geformten Proben wie Drähten oder Röhren mit geringem Durchmesser einsetzbar. Proben müssen nicht mehr für die traditionelle Analyse mit Laborgeräten zugeschnitten werden. Dadurch kann eine wesentlich höhere Anzahl Messungen durchgeführt werden, um die Homogenität der Produkte zu prüfen. Das Ausführen von Testmessungen direkt an der Bandbeschichtungsanlage bedeutet somit erhöhte Produktivität und verbesserte Prozess-Effizienz, da Über- und Unterbeschichtungen ausgeschlossen werden können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 26929420)