Suchen

Rheologische Messungen Rheologische Messungen unter kontrollierten Luftfeuchtigkeits-Bedingungen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Mit der Luftfeuchte-Option für den Konvektionsofen CTD 180 sind erstmals rheologische Messungen mit Rheometern der MCR-Serie von Anton Paar unter kontrollierten Bedingungen die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit betreffend möglich.

Firmen zum Thema

Die Luftfeuchte-Option für den Konvektionsofen CTD 180 erlaubt rheologische Messungen mit Rheometern der MCR-Serie Anton Paar unter kontrollierten Bedingungen.
Die Luftfeuchte-Option für den Konvektionsofen CTD 180 erlaubt rheologische Messungen mit Rheometern der MCR-Serie Anton Paar unter kontrollierten Bedingungen.
(Bild: Anton Paar)

Das rheologische Verhalten einer Probe hängt stark von den Umgebungsbedingungen ab. Mit der Luftfeuchte-Option für den Konvektionsofen CTD 180 sind erstmals rheologische Messungen mit Rheometern der MCR-Serie von Anton Paar unter kontrollierten Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-Bedingungen möglich. Dadurch können Materialien abhängig von der umgebenden Luftfeuchtigkeit und auch stark trocknende Proben unter konstanten Bedingungen charakterisiert werden. Die bewährte Modularität des Konvektionsofens erlaubt den Einbau verschiedener Messgeometrien und ermöglicht dadurch Untersuchungen an Materialien von Flüssigkeiten bis hin zu Festkörpern in Torsion oder Dehnung bzw. tribologische Untersuchungen. Die Peltier-gesteuerte Temperierkammer CTD 180 gestattet eine gradientenfreie Temperaturkontrolle von -20 °C bis 180 °C. Die Feuchte-Option für die CTD 180 besteht aus einem Feuchtegenerator, der mit einem Wassertank bestückt ist. Abhängig von der vorgegebenen Temperatur kann die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 5 % und 95 % variiert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42927715)