Suchen

Beta-Lactamase-Hemmer

Roche, Meiji und Fedora kämpfen gegen Antibiotikaresistenz von Bakterien

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Antibiotikaresistenz

Die Entdeckung von Penicillin in den 1940er Jahren führte zu einer dramatischen Reduktion der durch bakterielle Infektionen verursachten Erkrankungen und Todesfälle. Penicillin galt als „Wundermittel“, das eine Vielzahl von Infektionen heilte. Der übermässige und unangemessene Einsatz von Antibiotika hat jedoch dazu geführt, dass sich Infektionserreger an die Antibiotika anpassen.

Manche Mikroorganismen entwickeln eine Resistenz gegen einzelne Medikamente, während andere gegen mehrere Antibiotika oder sogar ganze Wirkstoffklassen resistent werden. Diese als mehrfach resistente (multiresistente) Stämme bezeichneten Bakterien drohen die wichtige lebensrettende Fähigkeit der Antibiotika zu untergraben.

Es gibt hohe Raten von Antibiotikaresistenz bei Bakterien, die weit verbreitete Infektionen verursachen (Harnwegsinfektionen, Pneumonie, Blutvergiftung), und antibiotikaresistente Bakterien sind weltweit unterschiedlich stark verbreitet. Patienten, die mit resistenten Bakterien infiziert sind, tragen ein 3/4 erhöhtes Risiko für klinische Komplikationen, benötigen häufiger einen längeren und teureren Krankenhausaufenthalt und haben ein höheres Risiko, an ihrer Infektion zu versterben.

In den USA schätzen die Centers for Disease Control (CDC), dass jährlich mehr als zwei Millionen Patienten von antibiotikaresistenten Infektionen betroffen sind. Dies verursacht direkte Gesundheitskosten von 20 Milliarden US-Dollar und möglicherweise doppelt so hohe Zusatzkosten für die Gesellschaft durch Produktivitätsverluste. Antibiotikaresistenz ist ein globales Problem, bei dem viele Einflussfaktoren eine Rolle spielen.

Die USA, die EU und ihre Partnerländer haben die Notwendigkeit koordinierter Massnahmen erkannt. Die Transatlantic Taskforce for Antimicrobial Resistance (Tatfar) veröffentlichte im Mai 2014 ihren Fortschrittsbericht. Eine der Empfehlungen des Berichts sind Anreize zur Entwicklung von neuen Antibiotika für die Humanmedizin.

(ID:43163468)