Worldwide China

Pittcon 2013

Schafft die Pittcon die Kehrtwende?

| Redakteur: Marc Platthaus

(Bild: LABORPRAXIS)

Mit über 1000 Herstellern konnte die Pittcon 2013 in Philadelphia zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder einen Zuwachs bei den ausstellenden Unternehmen verzeichnen. Ob auch die Besucherzahlen wieder steigen werden, wird sich in der Woche vom 17 bis 22 März zeigen.

Philadelphia/USA – Das Analytikjahr beginnt mit seinem ersten großen Event im März: Die Pittcon 2013 findet vom 17. bis 22. März im Pennsylvania Convention Center in Philadelphia statt. In einem Jahr in dem die beiden deutschen Labormessen Analytica und Achema nicht veranstaltet werden, bietet die amerikanische Leitveranstaltung eine der wenigen Gelegenheiten, sich umfassund über die neuen Produkte und Trends rund um Labortechnik, Lebensmittel- und Umweltanalytik und die Medikamentenforschung zu informieren.

Erstmals wieder mehr als 1000 Aussteller

In den vergangen Jahren musste die Pittcon einen stetigen Rückgang bei den Aussteller und Besucherzahlen verkraften. In diesem Jahr konnten die Verantwortlichen diesen Trend stoppen: In Philadelphia präsentieren sich 1.011 Aussteller den Besuchern (2012: 943). Sicherlich hat der aus Industriesicht günstigere Veranstaltungsort seinen Anteil an dieser Entwicklung. Ob die Besucherzahlen auch wieder ansteigen, werden die nächsten Tage zeigen.

Messetrends: Schnelle Chromatographie und Spektroskopie

Die wichtigsten Messetrends werden auch 2013 wieder aus den Bereichen Chromatographie und Spektroskopie kommen. Gerade in der schnellen Flüssigchromatographie präsentieren die Unternehmen Lösungen, die dem Anwender kürzere Analysezeiten bei gleichzeitig gesteigerter Empfindlichkeit versprechen.

Spektroskopische Anwendungen finden immer stärker Einzug in die Online-Analytik. Hier versprechen die Unternehmen schnellere Produktionsentscheidungen durch bessere Analyseergebnisse.

Sicherlich wird der Trend zur Online-Analytik auch wieder durch neue Produkte verstärkt, die mobil außerhalb des Labors eingesetzt werden können. Gerade im Bereich der Umweltanalytik ist dies eine wichtige Forderung der Anwender.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38635700 / Management)