English China

Registrierungspflichtiger Artikel

Einkanal-Dispenser Screening-Kits mit Hochgeschwindigkeits-Dispenser erstellen

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Mit dem neuen Einkanal-Dispenser Scorpin können optimierte Screening-Kits nach benutzerdefinierten Vorgaben erstellt werden.

Firmen zum Thema

Mit dem „Scorpion“ können Volumen von 1 µl – 1000 µl unter Verwendung von 20 µl oder 1 ml Pipettenspitzen aspiriert und dispensiert werden.
Mit dem „Scorpion“ können Volumen von 1 µl – 1000 µl unter Verwendung von 20 µl oder 1 ml Pipettenspitzen aspiriert und dispensiert werden.
(Bild: Dunn Labortechnik)

Art Robbins Instruments (ARI) hat seine Liquid-Handling-Familie um den Einkanal-Dispenser Scorpion erweitert. Das Gerät ist für die Vorbereitung sowie die benutzerdefinierte Erstellung von optimierten Screening-Kits geeignet. Mit dem Scorpion können Volumen von 1 µl bis 1000 µl unter Verwendung von 20 µl- oder 1 ml-Pipettenspitzen aspiriert und dispensiert werden. Bis zu sechs SBS-Format-Platten z.B. Kristallisationsplatten, Deep-Well Blöcke oder Racks für 50 ml- oder 96 x 15 ml-Röhrchen können auf der Arbeitsfläche positioniert werden. Somit können Screening-Lösungen einfach und effizient von Tubes zu Deep-Well Blöcken oder Kristallisationsplatten übertragen werden. Der Scorpion wird von Dunn Labortechnik ab September 2013 in Deutschland vertrieben.