Suchen

Lichtmikroskopie

Serie für die gehobene Labormikroskopie

| Redakteur: Marc Platthaus

Nikon präsentiert seine neue Mikroskop-Serie Ci für Labor und Klinik. Sie besticht durch ihr ergonomisches Design, eine einfache Handhabung, vielseitige Ausbaufähigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Firmen zum Thema

Die neue Eclipse-Serie Ci. (Bild: Nikon)
Die neue Eclipse-Serie Ci. (Bild: Nikon)

Die neue Serie besteht aus dem Basismodell Ci-S, dem manuellen Mikroskop Ci-L und dem Top-Modell Ci-E. Das Ci-E erleichtert das Durchmustern vieler Präparate mit verschiedenen Vergrößerungen durch einen motorischen 6-fach-Objektivrevolver. Die Objektivbestückung ist schnell mit dem Control-Pad programmiert und man kann den schnellen Wechsel zwischen zwei bestimmten Objektiven vorgeben. Die stromsparende Beleuchtung ist großzügig hell, auch für Phasenkontrast bis Objektiv 100x/Öl und einfache Polarisation. Ihre Intensität passt sich automatisch an die motorisch gewechselten Objektive an. Die LED-Beleuchtung aus Kollimator- und Flye-Eye-Optik sorgt für gleichmäßige Bildfeldausleuchtung, verfügt über 60 000 Stunden Lebensdauer und ist auch die Lichtquelle für das manuelle Mikroskop Ci-L. Das Basismodell Ci-S enthält die gewohnte 12V/30W-Halogenbeleuchtung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 29661140)