Bleiben Sie mit dem Newsletter von laborpraxis.vogel.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

wir freuen uns, Ihnen mit diesem Newsletter wieder die jüngsten Meldungen aus dem Themenkanal Wasser- & Umweltanalytik zu präsentieren. Die Auswahl können Sie jederzeit im Bereich „Meine personalisierte LABORPRAXIS“ ändern!

Mit den besten Grüßen
Ihr Team von LABORPRAXIS.DE

News, Fachartikel & Produktmeldungen

Chlor in Wasser und die Folgen

Webinare & Videos 

Neues aus dem Labor „Schnell & Günstig“

Inhalt
Human-Biomonitoring-Projekt
Entwicklung von Nachweismethoden geht weiter
Seit acht Jahren läuft das Human-Biomonitoring-Projekt des Bundesumweltministeriums gemeinsam mit dem Verband der Chemischen Industrie. Hierbei soll durch die Entwicklung neuer Nachweismethoden für 50 Stoffe, die Möglichkeit geschaffen werden, bessere Vorhersagen zu gesundheitlichen Risiken dieser Substanzen zu treffen. Die Kooperationspartner haben in diesem Jahr vier neue Stoffe festgelegt, für die erstmals eine geeignete Messmethode im menschlichen Körper entwickelt werden soll. weiterlesen
Erderwärmung könnte stärker ausfallen als bisher angenommen
Forscher warnen: Klimaerwärmung wird unterschätzt
Heute etwas unternehmen, das sich erst auszahlt, wenn wir selbst schon viele hundert Jahre Geschichte sind – dieses generationenübergreifende Denken müssen wir, nach Ansicht vieler Experten, verinnerlichen. Denn wie eine neue Studie darlegt, könnte uns der Klimawandel stärker treffen, als bisher angenommen. Die beteiligten Forscher appellieren daher, sofort aktiv zu werden. weiterlesen
Spektralphotometer
Messung bei allen Wellenlängen
Mit dem Spektralphotometer HI801 Iris hat Hanna Instruments sein Angebot an Messgeräten für die Wasser- und Abwasseranalytik erweitert. weiterlesen
LC/MS
Neue Mikrofluss-LC/MS-Lösung
Nexera Mikros ist Shimadzu’s neues, mikroflussraten-kompatibles LC/MS. weiterlesen
Software für mittelfristige Klimaprognosen
Wettervorhersage für die nächsten zehn Jahre
Morgen überwiegend sonnig bei 20 bis 26 °C – solche Aussagen sind aus dem täglichen Wetterbericht bekannt. Doch welche Wettertrends sind im Zeitraum von zehn Jahren zu erwarten? Diesen ungewöhnlichen Vorhersagezeitraum wollen Forscher der Freien Universität Berlin mit ihrem neuen Wettermodell bedienen. weiterlesen
Evolution des Fischgehirns
Nachtaktive Fische: Große Augen, kleine Hirne
Nachtaktive Fische zeichnen sich durch ihre großen Augen aus, mit denen sie möglichst viel Restlicht einfangen. Besonders viel Gehirnkapazität lassen sie der Verarbeitung der spärlichen Lichtreize jedoch nicht zukommen. Dies fand nun ein internationales Forscherteam mit Beteiligung des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums heraus. Damit wirft die Studie ein neues Licht darauf, welchen Einfluss der Tag- und Nachtrhythmus auf die Evolution von Wirbeltiergehirnen hat. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Twitter gplus linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden