Bleiben Sie mit dem Newsletter von laborpraxis.vogel.de auf dem Laufenden.
newsletter

eLABORPRAXIS

Fettleibigkeit und Suchtverhalten
Ur-Omis Erbe: Langzeitfolgen fettreicher Ernährung untersucht
Dass Ernährungsgewohnheiten sich von Generation zu Generation teils beträchtlich unterscheiden, wissen die meisten von uns aus eigener Erfahrung. „Jeder so wie er mag, betrifft mich nicht“, könnte derjenige lapidar sagen, dem in erster Linie das eigene Wohl am Herzen liegt. Aber: Anhand einer Studie im Mausmodell kommen Forschende der ETH Zürich nun zu einem anderen Schluss. Ernährt sich eine Mutter fettreich, kann sich das demnach negativ auf die Gesundheit ihrer Nachkommen auswirken – und zwar bis hin zu den Urenkeln. weiterlesen
Inhalt
Anzeige
Das Online-Magazin
für Labor-, Pharma- und Chemietechnik
der Reichelt Chemietechnik
Top-Beitrag der Woche
Das leisten moderne Ventile
Ventile sind mechanische Vorrichtungen zum Drosseln, Verteilen oder Absperren von Fluidströmen. Als sicherheitsrelevanter Bestandteil moderner Industrieanlagen ist eine einwandfreie Funktion zwingend erforderlich. Was passieren kann, wenn dies nicht gegeben ist, konnte man im Jahr 2010 bei der Deep Water Horizon-Katastrophe erleben. weiterlesen
Symbiontenbeziehung der besonderen Art
Käfer verhindert die Zersetzung von Kadavern
Der Kreislauf der Natur folgt einem immer gleichen Ablauf; Lebewesen sterben und werden von Mikroben zersetzt. Dies sorgt für ständig frische Nährstoffe. Doch der Toten-Gräberkäfer durchbricht diesen Rhythmus. Denn er benötigt die Kadaver von kleinen Tieren zur Aufzucht seiner Larven. Aus diesem Grund verhindert er, dass sich das Aas zersetzt. Wie er das macht, lesen Sie in diesem Beitrag. weiterlesen

Anzeige

Neue, unterteilte Reagenzreservoire
INTEGRA hat ihre Produktfamilie um ein unterteiltes Reagenzreservoir erweitert, das zwei Kammern mit einem Volumen von jeweils 5 und 10 ml bietet. Diese Kombination aus Design und Innovation ermöglicht einen geringeren Reagenzienverbrauch und das kleinstmögliche Totvolumen auf dem Markt. Weiterlesen
Antibiotikaresistente Bakterien
Wie Forscher multiresistente Keime aus dem Abwasser fischen
700 bis 800 t Antibiotika pro Jahr werden in Deutschland allein in der Humanmedizin verbraucht. Durch den hohen Einsatz von Antibiotika bilden allerdings immer mehr Bakterien Multiresistenzen, die eine medizinische Therapie bei einer Erkrankung erschweren. Über Abwässer gelangen die resistenten Erreger in die Umwelt und letztendlich zurück zum Menschen. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) untersuchen im Verbundprojekt Hyreka die Verbreitung der Bakterien und bewerten Maßnahmen wie die Ultrafiltration, um sie effektiv aus dem aufbereiteten Abwasser zu entfernen. weiterlesen
Einblicke in das Tarnverhalten von Sepien (Wissenschaftsbild des Tages)
Organismen, Zellen oder Moleküle bis ins kleinste Detail sichtbar gemacht, Versuchsaufbauten aus der Nähe betrachtet und vieles mehr. Unsere Bildergalerie „Wissenschaftsbild des Tages“ ermöglicht Ihnen viele spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaft – für Sie bequem zum Durchklicken. weiterlesen

Anzeige

Immer sicher - App optimiert die Laborsicherheit
Im Webinar am 06.11. um 10:00 Uhr sehen Sie, wie Sie durch den gezielten Einsatz von smarten Technologien die Prävention optimiert können. Wie digitale Technologien einen Beitrag leisten, Ihr Arbeitsumfeld im Labor effizienter und angenehmer zu gestalten. weiterlesen
Zerstörte Ordnung von Quantenmaterie
Licht erzeugt reibungsloses Suprafluid
Wird Wasser während des Gefriervorgangs gerührt, entsteht ein Gemisch aus fester und flüssiger Phase, wie es von Slushy-Eis bekannt ist. Auch in der Welt der Quantenmechanik gibt es Phasen und Übergänge dazwischen. Forscher der Universität Hamburg konnten nun mithilfe gepulster Laser gezielt den speziellen Zustand der Suprafluidität in Quantenmaterie erzeugen. weiterlesen
Titration: Allgemeine Grundlagen
Leitfaden für die Titrations-Praxis
Die Titration ist eine der ältesten Methoden zur Gehaltsbestimmung in der Chemie. Dieser Leitfaden bietet eine Übersicht über die vielfältigen Möglichkeiten der Titration sowie Anwendungsbeispiele. weiterlesen

Anzeige

ZEISS Labscope für Ihr Routinelabor
Die Imaging App Labscope ist die perfekte Lösung für die Arbeit mit dem inversen Zellkultur-Mikroskop ZEISS Primovert HD innerhalb der Sicherheitswerkbank Berner Claire. Sie sehen die Livebilder direkt am Monitor der Werkbank. Spezielle Scheibenöffnungen für die Okulare sind nicht notwendig. weiterlesen
Thermolabiler Kleber für besseres Recycling
Klebstoff mit Temperaturschalter
Ein guter Kleber hält fest zusammen – ein besserer Kleber lässt auf Kommando auch wieder los. So einen reversiblen Klebstoff haben Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelt. Bei Hitze lässt er die verklebten Komponenten wieder leicht trennen und soll so zu einem besseren Recycling von Elektrogeräten beitragen. weiterlesen
Lab-Supply 2018 in Hamburg 
Regionale Fachmesse um das Thema Labor in Hamburg
Lab-Supply, die regionale Fachmesse für Labor- und Analysentechnik, findet sechsmal pro Jahr statt. Die nächste Lab-Supply ist am Dienstag, 30. Oktober 2018 von 9:30 bis 15:30 Uhr in Hamburg. Ort: Messe-Halle Hamburg-Schnelsen GmbH, Modering 1a, 22457 Hamburg. weitere Informationen

Anzeige

Whitepaper der Woche
5 Kriterien hochwertiger Raman Mikroskope
Kennen Sie die relevanten Qualitätsmerkmale moderner Raman Mikroskope? In diesem Whitepaper werden die wichtigsten Kriterien erläutert und vielfältige Anwendungsbeispiele gegeben. So werden Sie selbst zum Experten für Raman Mikroskopie Systeme. Jetzt kostenlos herunterladen!
Cell Cultivation
Everything Under Control: Gas Monitoring in Shake Flask Culture
Not every cell culture experiment is carried out in monitored bioreactors. Learn how continuous monitoring of different cell parameters can also be performed in conventional laboratory vessels such as shake flasks.
more on   
Antiblockiersystem hemmt Thrombosen
Körpereigenes ABS: Schützt Potenzmittel-Wirkstoff vor Herzinfarkt?
Thrombosen zählen weltweit zu den häufigsten Todesursachen, weil sie Blutgefäße verstopfen und damit zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.Doch wie anhand von Untersuchungen an Mäusen zunächst vermutet und nun an menschlichen Zellen bestätigt werden konnte, besitzen wir offenbar eine Art körpereigenes Antiblockiersystem, das gefährlichen Thrombosen entgegen wirken kann. Diesem natürlichen ABS könnte zudem medikamentös auf die Sprünge geholfen werden: Beispielsweise durch einen Wirkstoff, der bisher häufig in Potenzmitteln eingesetzt wird. weiterlesen
Diese 10 Krankheitsarten verursachen die meisten Fehltage bei der Arbeit
Im Durchschnitt waren vier Prozent der deutschen Arbeitnehmer im Jahr 2017 krankgeschrieben, so das Ergebnis einer BMG-Erhebung. Die Gründe für einen krankheitsbedingten Zwangsurlaub sind vielfältig und reichen von einfachen Erkältungen bis zu schweren körperlichen oder psychischen Leiden. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die zehn Hauptgründe für einen Krankenschein im Jahr 2017. weiterlesen
Wertvolle Informationen bündeln
Epigenetische Daten: Führende Wissenschaftler fordern einheitliche Standards
Der Zellkern ist so etwas wie die Schaltzentrale jeder Zelle. In Form der DNA enthält er die wesentlichen Informationen, die für das Überleben der Zellen und des Organismus notwendig sind. Ihre komplexe Organisation verändert sich – epigenetisch – z.B. im Laufe der Entwicklung oder bei der Entstehung von Krankheiten. Die rasante Entwicklung der Methoden könnte es künftig möglich machen, Krankheiten zuverlässig vorherzusagen, bevor sie ausbrechen. Doch die zunehmende Komplexität epigenetischer Daten stellen eine Herausforderung dar. Daher fordern Wissenschaftler nun einheitliche Standards. weiterlesen
Qualitätssicherung mit Ionenchromatographie
Bestimmung von Kohlehydraten und organischen Säuren
Deklaration, Überwachung, Frischebeurteilung, Kontamination und Produktverfälschungen: Webinar zum Einsatz der Ionenchromatographie in der Lebensmittelanalytik und Vorteile der neuen Ladungsdetektion. weiterlesen
Automatische Dosierwaage
Flussmittel mit hoher Präzision dosieren
Mit der automatischen Dosierwaage Claisse LeDoser-12 will Malvern Panalytical frischen Wind in den Probenvorbereitungsprozess mittels Fusion/Schmelzaufschluss für die RFA- und ICP-Analyse bringen. weiterlesen
Wärmebildkamera
Wärmebildkamera für Smartphones und Tablets
Der Wärmbildkamera-Aufsatz für Smartphones Flir One Pro LT ist mit dem Flir-Lepton-Wärmebildkameramodul ausgestattet und basiert auf den erweiterten Funktionen der Flir One Pro. weiterlesen
präsentiert:
Ihre Top 3 News der letzten Woche
Bier analytisch betrachtet
Gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe: Ist Bier besser als sein Ruf?
„Wer Bier trinkt, lebt hundert Jahre“, so lautet ein italienisches Sprichwort, in dem vielleicht mehr Wahrheit steckt, als erwartet. Tatsächlich hat eine Arbeitsgruppe der Universität Erlangen-Nürnberg Bier und seine Inhaltsstoffe auf eine gesundheitsfördernde Wirkung untersucht und ist dabei fündig geworden. Zwei dieser Inhaltsstoffe kann der Mensch derzeit offenbar ausschließlich über Bier zu sich nehmen. Doch aus gesundheitlicher Sicht hat Bier natürlich dennoch einen entscheidenden Nachteil: den Alkoholgehalt. weiterlesen
Festkörperbatterie
Hat die Lithium-Ionen-Batterie ausgedient?
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) läutet die nächste Generation von Batterien ein. Mit rund 16 Millionen Euro fördert das BMBF das Kompetenzcluster Fest Batt. Es soll die Grundlagen von Festkörperbatterien erforschen und die gewonnenen Erkenntnisse direkt in die Anwendung bringen. weiterlesen
Stoffwechselerkrankung Phenylketonurie
Mausmodell: Erbkrankheit mit CRISPR/Cas9 geheilt
Im Rahmen des so genannten Neugeborenen-Screenings werden hierzulande alle Neugeborenen u.a. auf die erbliche Stoffwechselerkrankung Phenylketonurie untersucht. Die Krankheit ist bislang nicht heilbar und beruht auf einer Mutation im Phenylalanin-Hydroxylase-Gen. Im Mausmodell ist es Forschern der ETH Zürich und des Kinderspitals Zürich nun mithilfe eines erweiterten CRISPR/Cas9-Systems gelungen, solche Gen-Mutationen gezielt zu korrigieren und die an Phenylketonurie erkrankten Mäuse zu heilen. weiterlesen
Bewerten Sie diesen Newsletter und schreiben Sie uns Ihre Meinung:
 
Vogel Logo Facebook Twitter gplus linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden