Suchen

Eingasmessgerät

Sicher beim Umgang mit reaktiven Gasen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Zur Gasüberwachung in der petrochemischen Industrie, beim aseptischen Verpacken oder beim Korrosionsschutz in Wasserkesseln hat Dräger das tragbare Eingasmessgerät X-am 5100 entwickelt.

Firmen zum Thema

Tragbares Eingasmessgerät Dräger X-am 5100 zum Nachweis von HF, HCl, H2O2 und Hydrazin.
Tragbares Eingasmessgerät Dräger X-am 5100 zum Nachweis von HF, HCl, H2O2 und Hydrazin.
(Bild: Dräger)

Das Dräger X-am 5100 ist speziell auf die Detektion der reaktiven Gase Fluorwasserstoff (HF), Chlorwasserstoff (HCI), Wasserstoffperoxid (H2O2) und Hydrazin (N2H4) zugeschnitten. Dadurch ist es zum Beispiel besonders für Einsätze bei der Herstellung von petrochemischen Erzeugnissen, beim aseptischen Verpacken oder beim Korrosionsschutz in Wasserkesseln geeignet. Das spezielle Gerätedesign verhindert die Ablagerung dieser Gase am Gehäuse (Gasadsorption). Außerdem sind so ein direkter Gaszutritt, ein schnelles Ansprechen der Sensoren sowie präzise Messdaten sichergestellt. Erkennt das Gerät eine zu hohe Gaskonzentration, warnt es durch optische und akustische Signale sowie Vibration. Das X-am 5100 ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt sowie Ex-geschützt und unempfindlich gegen Stöße und Erschütterungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 36955830)