English China

Rotationsverdampfer Sicherheit für Probe und Anwender

Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Der neue Rotationsverdampfer von KNF wurde mithilfe zahlreicher Anwenderinterviews entwickelt. Hierbei wurden beispielsweise Routineaufgaben wie ein schneller Kolbenwechsel oder die einfache und präzise Kolbenpositionierung deutlich verbessert.

Firmen zum Thema

Durch zahlreiche Kundeninterviews wurde das Pflichtenheft des neuen Rotationsverdampfers erstellt.
Durch zahlreiche Kundeninterviews wurde das Pflichtenheft des neuen Rotationsverdampfers erstellt.
(Bild: KNF Lab)

Die Arbeit mit einem Rotationsverdampfer gehört zu den alltäglichen Tätigkeiten in vielen Laboratorien. KNF Lab hat mit dem Rotationsverdampfer RC 900 nun erstmals ein Laborinstrument präsentiert. In dessen Entwicklung sind die Ergebnisse vieler Anwenderinterviews eingeflossen. So lassen sich beispielsweise Routineaufgaben wie Kolbenwechsel schnell durchführen. Die Positionierung des Kolbens ist außerdem einfach und präzise einstellbar. Mit der Funkfernbedienung können alle Funktionen inklusive des Heizbades gesteuert werden. Die Parametereingabe ist übersichtlich und intuitiv bedienbar gestaltet. Mit optionalem Zubehör wie der Schutzhaube, die das Heizbad komplett abdeckt, lässt sich der Rotationsverdampfer auch bei kritischen Applikationen einsetzen.

(ID:42638921)