Suchen

Einrichtung Sicherheitsgehäuse für hochsensible Luftfiltration

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Mit dem Camcontain-CS-System hat Camfil ein Sicherheitsgehäuse entwickelt, dass speziell für hochsensible Einsatzfelder geeignet ist.

Firmen zum Thema

Die Camcontain-CS-Serie ist konzipiert für besonders sensible und anspruchsvolle Luftfilteranwendungen z.B. in der Pharmaindustrie, beim Einsatz von biotechnischen Anlagen oder in BSL 3/BSL 4 Laboratorien.
Die Camcontain-CS-Serie ist konzipiert für besonders sensible und anspruchsvolle Luftfilteranwendungen z.B. in der Pharmaindustrie, beim Einsatz von biotechnischen Anlagen oder in BSL 3/BSL 4 Laboratorien.
(Bild: Camfil)

Wenn es in Laboratorien, biotechnischen Anlagen, der Pharma- oder Kernkraftindustrie darum geht, Mensch und Umwelt vor toxischen und radioaktiven Substanzen bzw. gefährlichen und ansteckenden Mikroorganismen zu schützen, sind unter anderem effiziente Luftfilterlösungen gefragt. Für diese hochsensiblen Einsatzfelder hat Camfil das Sicherheitsgehäuse-Konzept Camcontain CS entwickelt, dass sich individuell auf die jeweilige Umgebung anpassen lässt. Die Sicherheitsgehäuse sind unter anderem für den Einsatz in Sicherheitslaboratorien der Klassen BSL 3 und 4 konzipiert und berücksichtigen die Maßgaben der Weltgesundheitsorganisation WHO sowie die Vorgaben der Europanorm DIN EN 12128. Die Gehäuse verfügen beispielsweise über integrierte gasdichte Klappen, weisen im beaufschlagten Bereich keine scharfen Kanten, Ecken, Fugen oder „Toträume“ auf und sind beständig gegen Desinfektions- sowie Reinigungsmittel. Die Gehäusedurchführungen sind doppelt abgedichtet. Mit den Systemen lassen sich Volumenströme von bis zu 4000 m3/h je Gehäuse- beziehungsweise Filtereinheit realisieren.

(ID:42926610)