Worldwide China

Anforderungen an Notduschen

Sicherheitsnotduschen in Laboren – was Sie wissen sollten

| Autor / Redakteur: Dr. Thomas Brock*, Egbert Dittrich** & Dr. Peter Neurieder*** / Dr. Ilka Ottleben

Zur Speisung genügt Wasser von Trinkwasserqualität [2, 3]. Auch ist das schnelle und möglichst vollständige Ablegen der Bekleidung von entscheidender Bedeutung: wird die Kleidung nicht abgelegt, bleiben die Stoffe in und unter der Kleidung vor dem Abspülen geschützt und können dementsprechend länger auf die Haut einwirken. Es ist zu empfehlen, Ersatzkleidung oder einen Bademantel bzw. ein Badetuch bei einer Notdusche bereitzuhalten. Die getragene Kleidung sollte zudem ohne größere Schwierigkeiten entfernbar sein.

Standort und Prüfung der Notduschen

Die Frage, wo genau Sicherheitsnotduschen installiert werden sollen, muss im Einzelfall nach Gefährdungsbeurteilung bzw. -prognose entschieden werden. Die Laborrichtlinien geben hier vor allem zwei Anforderungen vor:

  • 1. Notduschen sollen am Ausgang des Laboratoriums angebracht werden. Die Verwendung der Binnen-Perspektive „am Ausgang“ impliziert die bevorzugte Lage der Notduschen im Labor über oder neben einer Ausgangstür. Das schließt jedoch eine Notdusche außerhalb – z.B. im Flur vor dem Labor – nicht aus, solange die zweite Vorgabe erfüllt bleibt.
  • 2. Es zeigt sich, dass die Zeit bis zum Erreichen der Notdusche wichtiger ist als Fragen der Wasserqualität. Notduschen müssen von jedem Ort im Labor aus in höchstens fünf Sekunden erreichbar sein.

Diese eindeutige Forderung, bedarf aber für die bauliche Umsetzung im konkreten Fall der Beantwortung einiger wichtiger Fragen:

  • Für im Labor arbeitende Personen gelten maximale Bewegungsgeschwindigkeiten zwischen 7 km/h (schnelles Geh-Tempo) und 12 km/h (Jogging-Tempo), oder – auf Wegstrecken in 5 s umgerechnet – 9,7 m bis 16,7 m. Ist die betroffene Person jedoch durch einen Unfall beeinträchtigt, verlangsamt sich dieses Bewegungstempo auf maximal normales Geh-Tempo (5 km/h), das wiederum lediglich eine Fünf-Sekunden-Strecke von ca. 6,9 m zulässt. Schwerere Sicht- oder Bewegungseinschränkungen verkürzen diese Strecke weiter.
  • Die Zeit bis zum Erreichen der Notdusche hängt zudem nicht nur von der individuellen Laufgeschwindigkeit ab, sondern auch davon, ob der zurückzulegende Weg geradlinig und frei von Hindernissen zur Notdusche führt oder um Labormöbel, Ecken und Hindernisse wie Stühle oder Geräte herum. Die Zeit von fünf Sekunden wird dann nicht nur durch den einfachen Quotienten aus Entfernung durch Geschwindigkeit bestimmt, sondern auch von den zusätzlichen Zeitverzögerungen durch krumme Wege um Möbel und Hindernisse oder z.B. einer zu durchschreitenden Labortüre.

Abbildung 2 ist aus Überschlagsrechnungen für die Weglängen zur Notdusche in bestimmten Labor-Situationen entstanden. Auf der X-Achse wächst die Bewegungsgeschwindigkeit von links nach rechts, auf der Y-Achse die in fünf Sekunden zurückgelegte Wegstrecke von unten nach oben. Das blaue Rechteck umspannt die heute üblichen Wegstrecken bis zu einer Notdusche. Die Ampelfarben kennzeichnen in Grün die unterstellbaren Lauf-Geschwindigkeiten von Personen im Labor und in Gelb bis Rot auf der rechten Seite die nicht mehr realistischen bzw. auf der linken Seite die anzunehmenden kleineren Geschwindigkeiten bei weiteren Einschränkungen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45580043 / Labortechnik)