Suchen

Biochromatographie Skalierbare Lösung für biopharmazeutische Anwendungen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Merck führt in Europa die Plug-n-Flow-Technologie für seine Ionenaustauscherharze der Produktfamilien Fractogel und Eshmuno ein.

Firmen zum Thema

Mit Hilfe dieser Technologie lassen sich Biochromatographie-Gele einfacher, schneller und sicherer handhaben, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens. Plug-n-Flow-Säulen sind gebrauchsfertige Chromatographie-Säulen, die mit Fractogel oder Eshmuno Biochromatographie-Gelen befüllt sind. Die Säulen werden in vier verschieden Durchmessern (1 bis 20 cm) und sechs verschiedenen Längen (5 bis 30 cm) angeboten. Für die Aufreinigung in biopharmazeutischen Prozessen fallen damit deutlich geringere Rüst- und Wechselzeiten an, Kosten lassen sich einsparen. Zugleich ermöglicht die Technologie eine einfachere Skalierbarkeit für die Downstream-Verarbeitung im industriellen Maßstab.

(ID:366235)