Suchen

Stereomikroskop-Objektiv Speziell für wässrige Lösungen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Für viele Anwendungen in der Stereomikroskopie wie die Zebrafischforschung, die In-vitro-Fertilisation oder die Gentechnik sind wässrige Lösungen notwendig, um den Präparationsprozess zu optimieren, bzw. die Probe am Leben zu erhalten. Insbesondere bei hohen Vergrößerungen führt dies zu Abbildungsfehlern und folglich zu unscharfen und damit wenig aussagekräftigen Bildern.

Firmen zum Thema

Untersuchung der Entwicklung des Blutgefäßsystems am Tiermodell Zebrafisch (Auge).... (Ausschnitt)
Untersuchung der Entwicklung des Blutgefäßsystems am Tiermodell Zebrafisch (Auge).... (Ausschnitt)
(Bild: Mailin J. Hamm, Labor für Angiogenese, Universität Münster)

Speziell für Proben in wässrigen Lösungen hat Leica Microsystems das Objektiv Leica Planapo 2.0x CORR für Stereomikroskope der Leica M-Serie auf den Markt gebracht. Es ermöglicht die gestochen scharfe Visualisierung von Proben unter einer Wassersäule von bis zu 5 mm, heißt es von Leica. Unterschiedliche Brechungsindizes von Wasser und Luft beeinträchtigen die Bildqualität bei Proben in wässrigen Lösungen. Das Leica Planapo 2.0x CORR-Objektiv bietet deshalb die Möglichkeit, die unterschiedlichen Brechungsindizes zu kompensieren. Mithilfe eines verstellbaren Korrekturrings lässt sich die Optik an die passende Brechzahl für die oberhalb der Probe befindliche Wassersäule anpassen. Zur Beobachtung von Proben in Luftumgebung wird der Ring einfach wieder zurück gedreht.

(ID:42819781)