Suchen

Mikrowellenaufschluss Steigerung des Probendurchsatzes durch neuen Probenhalter

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Ein neues Mikrowellengerät von MLS beschleunigt den Mikrowellenaufschluss, indem es den Probendurchsatz nach Firmenangaben deutlich erhöht.

Firmen zum Thema

Im turbowave werden üblicherweise Probenhalter mit 15 Parallelproben eingesetzt. (Bild: MLS)
Im turbowave werden üblicherweise Probenhalter mit 15 Parallelproben eingesetzt. (Bild: MLS)

Mikrowellengeräte haben schon seit vielen Jahren die Probenvorbereitung gerade beim Aufschluss weit voran getrieben. Beim bisher notwendigen Arbeitsaufwand jedoch mussten Probendurchsätze parallel mit mehreren Systemen abgearbeitet werden. Der Grund war, dass in der Regel einzelne Druckbehälter umständlich Stück für Stück verschlossen werden mussten. Im neuen turbowave von MLS befinden sich alle Proben in einem einzigen Probenhalter und werden gemeinsam aufgeschlossen. Die variablen Behältergrößen erlauben unterschiedlichste Einwaagen vom Milligramm- bis Grammbereich. Üblicherweise werden Probenhalter mit 15 Parallelproben eingesetzt. Der Probendurchsatz wird zusätzlich durch die hohe Arbeitsgeschwindigkeit dieses Gerätes gesteigert. Bereits 30 bis 45 Minuten nach dem Start können die 15 Proben kalt und aufgeschlossen entnommen werden. Eines der immer wieder auftretenden Probleme bei getrennten Druckbehältern sind ungleiche Temperaturverteilungen von Behälter zu Behälter. In dem neuen System gleicht sich die Temperatur selbst zwischen komplett unterschiedlichen Proben aus. Zum Beispiel können neben Kunststoffproben im gleichen Lauf auch Bodenproben aufgeschlossen werden. Kontrollstandards können also unter exakt identischen Bedingungen parallel mitlaufen. Aufschlusstemperaturen von bis zu 300°C sind möglich.

Mit insgesamt 16 verschiedenen Behältersystemen kann das Gerät stets optimal an die Bedürfnisse der Analytik angepasst werden. Zum Beispiel bieten sich sehr günstige Einmalaufschlussgläser für die Routineanalytik an, bei deren Einsatz der Arbeitsaufwand für die Reinigung entfällt. Im Ultraspurenbereich ist die Verwendung von Quarz oder PTFE-Behältern i.d.R. vorzuziehen.

(ID:31406810)