Suchen

Solarzellen System zur Quanteneffizienzmessung an Solarzellen erweitert

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

Das SpeQuest System zur Charakterisierung der Quanteneffizienz von Solarzellen (Bild: L.O.T. Oriel)
Das SpeQuest System zur Charakterisierung der Quanteneffizienz von Solarzellen (Bild: L.O.T. Oriel)

Für das Spequest-System zur Charakterisierung der Quanteneffizienz von Solarzellen, sind jetzt neue Optionen lieferbar. So kann nun erstmals eine gekoppelte monochromatische Lichtquelle zum Einsatz kommen. Diese Einheit bietet die überragende Stabilität einer Halogenlampe und den hohen UV-Anteil einer Xenon-Lichtquelle in einem Gerät. Current mapper heißt die neue Software zur 3D-Darstellung von Messungen an verschiedenen Positionen. Zusammen mit einem computergesteuerten Tisch können Proben bis zu einer Größe von 156 mm x 156 mm abgerastert werden. Dies kann bei einer festen Wellenlänge oder breitbandig geschehen. IQE, die Messung der internen Quanteneffizienz zur Bestimmung der Oberflächenreflektionen ist eine weitere Neuentwicklung.

Für manche organische Zellen ist eine Messung mit AC-Strahlung nicht sehr ergiebig, da die Werte stark mit der Frequenz des Choppers variieren. Daher haben alle Spequest-Systeme jetzt serienmäßig einen DC-Modus. Bereits länger verfügbar ist die Multi Color Option zur Charakterisierung von Stapelzellen. Diese mit zwei Power-LEDs und Halogenquelle versehene Option kommt zusammen mit einem Netzteil für Bias-Spannungen von -10 V bis +10 V. Hierbei sind die Wellenlängen der LEDs wählbar und je nach Anwendung können bis zu fünf verschiedene adaptiert werden. Selbstverständlich ist die gesamte Bias-Beleuchtung sowie das Netzteil computergesteuert. Deutscher Vertriebspartner ist L.O.T. Oriel.

(ID:31708840)