Suchen

Umwälzkühler Temperierung von Prozessanwendungen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Neue Umwälzkühler für die kontinuierliche Kühlung über einen Temperaturbereich von 5°C bis 40 °C.

Firmen zum Thema

Thermo Fisher Scientific gab kürzlich die Erweiterung seiner Produktpalette zur Temperierung von Prozessanwendungen bekannt. Die neuen Geräte sollen vor allem die hohen Anforderungen beispielsweise bei der Kühlung von Analyse-, Druck-, Verpackungs-, Laser-, Forschungs- und Halbleiteranlagen abdecken. So bieten die neuen ThermoFlex 900 und 1400 Umwälzkühler jeweils 900 und 1400 Watt kontinuierliche Kühlung und decken einen Temperaturbereich von 5°C bis 40 °C ab, betont der Hersteller.

Geringer Wartungsaufwand

Die Umwälzkühler sind laut Hersteller einfach zu installieren. Jeder Kühler verfügt über ein patentiertes Umwälzkühlsystem mit einem integrierten Trichter, einer kompletten Durchflussfiltration sowie einer optischen Füllstandsanzeige.

Während herkömmliche Kühler bei Wartungsmaßnahmen mindestens eine Stunde lang außer Betrieb gesetzt werden müssen, sollen die Luft- und Flüssigkeitsfilter der ThermoFlex-Geräte zeitsparend während des Betriebs ausgetauscht werden können. Die Kühler bieten eine Pumpleistung von bis zu 12,5 l/min und einen maximalen Druck von 6,8 bar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 205007)