Suchen

Personalie Thomas Geelhaar ist neuer Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker

| Redakteur: Doris Popp

Dr. Thomas Geelhaar, Sprecher der Chemieforschung bei Merck, wurde vom Vorstand der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zum neuen Präsidenten der Gesellschaft gewählt und tritt sein Amt am 1. Januar 2014 an.

Firmen zum Thema

Dr. Thomas Geelhaar, Sprecher der Chemieforschung bei Merck, wurde zum neuen Präsidenten der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gewählt und tritt sein Amt am 1. Januar 2014 an.
Dr. Thomas Geelhaar, Sprecher der Chemieforschung bei Merck, wurde zum neuen Präsidenten der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gewählt und tritt sein Amt am 1. Januar 2014 an.
(Bild: Eva Speith)

Darmstadt – Dr. Geelhaar folgt auf Prof. Dr. Barbara Albert, Technische Universität Darmstadt, die nun die Vizepräsidentschaft gemeinsam mit Prof. Dr. Eckhard Ottow, Bayer AG, übernimmt. Dr. Georg Wießmeier, Altana AG, folgt Geelhaar in dessen bisherige Position als Schatzmeister der GDCh.

In seiner zweijährigen Amtszeit als GDCh-Präsident will Geelhaar die Positionierung der GDCh zu Themen wie Energie, Rohstoffe und nachhaltige Chemie intensivieren und vor allem die Akzeptanz der Chemie in der Gesellschaft durch verstärkte Wissenschaftskommunikation erhöhen. Bereits als GDCh-Schatzmeister sah er es als einen Arbeitsschwerpunkt an, die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Hochschule bei Zukunftsthemen zu verbessern.

Geelhaar wurde 2007 und dann erneut 2011 von den GDCh-Mitgliedern für jeweils vier Jahre in den Vorstand gewählt. Das Amt des Schatzmeisters übernahm er 2010.

Zudem ist Geelhaar Mitglied des Kuratoriums der GDCh-Zeitschrift „Angewandte Chemie“ und daneben ehrenamtlich tätig als Mitglied des BDI-(Bundesverband der Deutschen Industrie)-Ausschusses für Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik und als Mitglied des Werner-von-Siemens-Ring-Stiftungsrats.

Der neu gewählte GDCh-Präsident (Jahrgang 1957) studierte von 1975 bis 1981 Chemie an der Universität Mainz und promovierte dort 1983 in Physikalischer Chemie. 1984 begann er seine Tätigkeit bei Merck als Laborleiter in der Flüssigkristall-Forschung und hatte seitdem in Forschung, Vertrieb und Geschäftsentwicklung zahlreiche führende Positionen inne. Heute ist Geelhaar Senior Vice President, Chief Technology Officer Chemicals und Sprecher der Chemieforschung bei Merck.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42395275)