Suchen

Dosierstation Unabhängig von der Viskosität gleichmäßig dosieren

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

Die neue Hochpräzisions-Dosierstation Ultimus V von Nordson EFD ist in automatische Dosieranlagen integrierbar. (Bild: Nordson EFD)
Die neue Hochpräzisions-Dosierstation Ultimus V von Nordson EFD ist in automatische Dosieranlagen integrierbar. (Bild: Nordson EFD)

Für präzise Dosierungen von Materialien, bei denen sich die Viskosität während des Dosierens verändert eignet sich die neue Hochpräzisions-Dosierstation Ultimus V von Nordson EFD. Sie ist in automatische Dosieranlagen integrierbar und ermöglicht laut Herstellerangaben optimale Ergebnisse durch gleichmäßige Dosiermengen, reduzierte Materialkosten, verbesserte Prozesskontrolle und kürzere Einarbeitungszeiten. Die leicht zu programmierende, voll elektronische Druckregelung sorgt dafür, dass kritische Dosierprozesse von Beginn bis Ende gleichmäßig verlaufen, unabhängig von der Viskosität des Materials. Einmal programmiert, passt sich die Druckluft automatisch an, wenn sich die Viskosität des Materials verändert. Die gleichzeitige Anzeige von allen Dosierparametern vereinfacht die Prozesskontrolle. Dem Anwender stehen für die Anzeige von Menüs und Funktionen zahlreiche Sprachen zur Auswahl: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Der zum Patent angemeldete Optimeter wurde speziell für die Verwendung mit der Ultimus V Dosierstation entwickelt und bietet noch größere Kontrolle bei der Abgabe von allen Materialien durch automatische Erhöhung der Druckluft, während die Kartusche entleert wird. Die Ultimus V Dosierstation ist mit dem Optimeter-Kit wahlweise für 10cc- oder 30cc-Kartuschen erhältlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 32770150)