Suchen

Rotor-Schnellmühle

Universalmühle zur schnellen Zerkleinerung

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Die Fritsch Rotor-Schnellmühle Pulverisette 14 mahlt schnell und effektiv weiche bis mittelharte, spröde sowie faserige Proben.

Firmen zum Thema

Die Rotor-Schnellmühle Pulverisette 14 erreicht höchste Drehzahlen für feinste Mahlungen von weichen bis mittelharten, spröden sowie faserigen Proben.
Die Rotor-Schnellmühle Pulverisette 14 erreicht höchste Drehzahlen für feinste Mahlungen von weichen bis mittelharten, spröden sowie faserigen Proben.
( Archiv: Vogel Business Media )

Auch die Zerkleinerung von schwer mahlbaren oder temperaturempfindlichen Proben und Kunststoffen ist mit der Schnellmühle durch ihre besonders effiziente Luftkühlung problemlos möglich. Zusätzlich zur Luftkühlung wurde die Fritsch-Schlagleiste neu entwickelt. Diese ermöglicht zusammen mit einem Siebring eine sehr schonende Zerkleinerung der Probe. Das Resultat: Erhöhte Mahlwirkung für eine besonders schnelle und effektive Mahlung, die die Wärmebelastung minimiert, heißt es vom Hersteller. Die Mühle eignet sich besonders für wärmeempfindliche Materialien wie Pulverlacke oder Kunststoffe sowie zur Vor- und Feinzerkleinerung von hart-spröden bis weichen, fetthaltigen oder restfeuchten Proben. Extrem schwer mahlbare oder extrem temperaturempfindliche Proben wie Styrole, Polyester, Kunstharze, Folien, PVC, PP und PE lassen sich durch Zugabe von flüssigem Stickstoff verspröden und anschließend in der Pulverisette 14 mahlen. Die Rotor-Schnellmühle erreicht echte 20 000 U/min. Bei einer Aufgabegröße < 10 mm kann eine Endfeinheit von bis zu 40 µm erreicht werden. Der Durchsatz ist materialabhängig und liegt bei 0,05 bis 5 l/h. Rotoren, Siebringe und Auffanggefäße aus unterschiedlichsten Materialien und Größen ermöglichen die optimale Anpassung des Gerätes an die jeweilige Aufgabenstellung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 333888)