Logo
28.05.2019

Artikel

Das Elektron in der Quantenfalle

Forscher der Universität Basel sind der Gestalt von Elektronen auf der Spur. Sie haben mithilfe einer Elektronenfalle die Elektronen-Geometrie untersucht und können damit die Aufenthaltswahrscheinlichkeit eines Elektrons im Raum darstellen. Dadurch lässt sich die Kontrolle von El...

lesen
Logo
15.02.2019

Artikel

Bindungskräfte und Elastizität von DNA-Strängen bestimmen

Durch Kryo-Kraftspektroskopie konnten Physiker der Universität Basel die Bindungskräfte und die Elastizität von DNA-Molekülen untersuchen. Voraussetzung: Die Temperatur, bei der die Experimente durchgeführt werden, muss bei 5 Kelvin (-268 °C) liegen. Erst dann ist es, die DNA-Str...

lesen
Logo
12.12.2018

Artikel

In Kombination gegen Krebs: Blutdruck- und Diabetesmedikamente

Einzeln helfen sie gegen Bluthochdruck und Diabetes – zusammen hemmen sie Krebswachstum. Wie die Kombination von einem Blutdrucksenker und einem häufig verwendeten Diabetes-Medikament Tumore aushungern lässt, haben nun Forscher an der Universität Basel aufgeklärt.

lesen
Logo
02.08.2018

Artikel

Zu viel trinken – wann ist es krankhaft?

Viel trinken gilt gemeinhin als gesund, doch wann ist viel zu viel? Und ist literweises Trinken nur eine (schlechte) Angewohnheit oder vielleicht krankhaft? Ein neues Verfahren ermöglicht nun eine schnelle und zuverlässige Diagnose, ob eine übermäßige Flüssigkeitsaufnahme harmlos...

lesen
Logo
10.07.2018

Artikel

Kleiner Hunger der Superlative: Vögel fressen so viel wie die gesamte Menschheit

Insektenfressende Vögel sind erstaunlich gefräßig: 400 bis 500 Millionen Tonnen Insekten und andere Gliederfüßer verspeisen sie jedes Jahr. Die verspeiste Menge ist damit ähnlich hoch wie jene an Fleisch und Fisch, die die menschliche Weltbevölkerung jährlich verzehrt. Die Vögel...

lesen
Logo
06.07.2018

Artikel

Wie entsteht Parkinson? Aktuelle Studie weckt Zweifel an bisheriger Theorie

Die Arme und Beine zittern unaufhörlich, die Muskeln werden zunehmend schwächer und die Bewegungen langsamer – all dies sind typische Symptome, unter denen viele Parkinson-Patienten leiden. Die genauen Ursachen dieser neurodegenerativen Erkrankung sind bis heute nicht geklärt. Ei...

lesen
Logo
02.05.2018

Artikel

TCM mit Nebenwirkung: Substanz aus Chinesischer Medizin kann Herzrhythmusstörungen auslösen

Die Traditionelle Chinesische Medizin erfreut sich auch hierzulande zunehmender Beliebtheit. Doch es gibt auch Risiken, denn Arzneipflanzen können hochaktive Substanzen mit z.T. gefährlichen Nebenwirkungen enthalten. Nun wiesen Forschende an den Universitäten Basel, Wien und Utre...

lesen
Logo
09.03.2018

Artikel

Kein Doping: Zu viel EPO im Blut durch raffinierte vererbte Mutation

EPO ist vor allem durch zahlreiche Doping-Fälle im Profisport bekannt. Der an der Bildung roter Blutkörperchen (Erythrozyten) beteiligte Wachstumsfaktor wird für illegale Anwendungen im Doping aber auch als legales Therapeutikum biotechnologisch hergestellt. Hingegen bildet der K...

lesen
Logo
31.01.2018

Artikel

Mikrofluidik: Per Lab-on-a-chip die Genexpression einzelner Bakterien verfolgen

Lab-on-a-chip: Forscher am Biozentrum der Universität Basel haben gemeinsam mit Kollegen am Max-Planck-Institut in Dresden mithilfe der Mikrofluidik ein neues Mini-Labor mit automatischer Analysesoftware entwickelt. Wie sie in einer aktuellen Studie berichten, kann damit die Genr...

lesen
Logo
10.01.2018

Artikel

Geplatzte Konkurrenz: Bakterien „stehlen“ sich Resistenzen bei anderen

Bakterien entwickeln nicht nur selbst Antibiotika-Resistenzen, sie holen sich solche Resistenzen auch von ihren Konkurrenten. Forscher vom Biozentrum der Universität Basel konnten nun in einer aktuellen Studie zeigen, dass einige Bakterien ihren Konkurrenten einen Giftcocktail in...

lesen
Logo
21.11.2017

Artikel

Das körpereigene Immunsystem kann Insulin regulieren

Wenn bei Diabetespatienten die Insulinproduktion versagt, sind Entzündungsprozesse dafür verantwortlich. Zur Therapie dieser Erkrankung könnte das körpereigene Immunsystem beitragen: Forscher von Universität und Universitätsspital Basel haben nun einen Regelkreis gefunden, der di...

lesen
Logo
02.11.2017

Artikel

Wie Karies verursachende Bakterien im Zahnbelag überleben können

Extrazelluläre Polysaccharide spielen eine zentrale Rolle, wenn es um die Überlebensfähigkeit von Bakterien im Zahnbelag geht, die Karies auslösen können. Dabei scheint die Bindung von Kalzium in den Biofilmen entscheidend zu sein. Die Forschungsergebnisse erlauben neue Erkenntni...

lesen
Logo
24.10.2017

Artikel

Hochgeschwindigkeitsneuronen im Hirnstamm gefunden

Für die Fortbewegung mit hoher Geschwindigkeit ist eine klar abgegrenzte Untergruppe von Neuronen im Hirnstamm zwingend erforderlich. Interessanterweise sind diese Hochgeschwindigkeitsneuronen mit anderen Neuronen vermischt, die ein sofortiges Anhalten beim Laufen hervorrufen kön...

lesen
Logo
17.10.2017

Artikel

Mit körpereigenem Infektionsmarker Antibiotikatherapie gezielt steuern

Mit dem körpereigenen Infektionsmarker Procalcitonin lässt sich der Einsatz von Antibiotika bei Infektionen gezielt steuern. Die Antibiotikatherapie wird verkürzt, aber auch ihre Nebenwirkungen und die Mortalität nehmen ab. Dies berichten Forschende von Universität Basel und Kant...

lesen
Logo
20.09.2017

Artikel

Nano-Kapseln ermöglichen Produktion spezifischer Stoffwechselmoleküle

Forscher der Universität Basel haben nanometergroße Kapseln entwickelt, mit denen sich das Biomolekül Glukose-6-phosphat herstellen lässt, das bei Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle spielt. Den Forschern gelang es dabei Bedingungen herzustellen, die denen in der natürliche...

lesen
Logo
08.08.2017

Artikel

Mechanismus aufgeklärt – Wie Emotionen unser Gedächtnis stärken

Emotionale Erlebnisse bleiben besonders lang und detailreich als Erinnerungen im Gedächtnis haften. Forscher der Universität Basel beschreiben nun zusammen mit Kollegen aus den Niederlanden und den USA einen Mechanismus, der für dieses Phänomen verantwortlich ist. Ihre Erkenntnis...

lesen
Logo
15.05.2017

Artikel

Erstmals Bildung von Wasserstoffbrücken beobachtet

Wasserstoffbrückenbindungen sind in der Natur von großer Bedeutung. Wissenschaftlern ist es nun erstmals gelungen, mithilfe eines Rasterkraftmikroskops die Entstehung von Wasserstoffbrückenbindungen in einem einzelnen Molekül zu untersuchen.

lesen
Logo
05.05.2017

Artikel

Wie Immunsystem und Gehirn zusammenhängen

Die allgemeine Wissenschaftsmeinung ging bisher davon aus, dass Immunsystem und Gehirn streng voneinander getrennt sind. Wissenschaftler der Universität Basel haben nun in zwei unabhängigen Studien nachgewiesen, dass sowohl die Struktur des Gehirns als auch mehrere Gedächtnisfunk...

lesen
Logo
17.01.2017

Artikel

Jede Mahlzeit löst eine Entzündung aus

Beim Essen wird nicht nur Nahrung, sondern auch eine Menge von Bakterien aufgenommen. Der Körper muss den eingenommenen Zucker verteilen und gleichzeitig die Bakterien bekämpfen. Dabei kommt es zu einer Entzündungsreaktion, die bei Gesunden schützend wirkt und das Immunsystem akt...

lesen
Logo
09.01.2017

Artikel

Warum sich der Körper selber bekämpft

Durch zunehmende Hygiene kommt es in der Bevölkerung häufiger zu autoimmunen Erkrankungen. Manche Autoimmunerkrankungen werden wiederum durch Infektionen ausgelöst. Basler Mediziner sind jetzt einem möglichen Zusammenhang zwischen Autoimmunkrankheiten und Infektionen auf der Spur...

lesen
Logo
05.01.2017

Artikel

Chemisch verändertes Insulin ist schneller verfügbar

Ein Atom macht den Unterschied – Tauscht man bei Insulin ein Wasserstoffatom gegen ein Iodatom aus, behält das Hormon seine Wirkung, ist aber schneller für den Organismus verfügbar. Diesen Effekt konnten Forschende der Universität Basel basierend auf Computersimulationen voraussa...

lesen
Logo
07.09.2016

Artikel

Nanotechnologie unterstützt die Behandlung von schwarzem Hautkrebs

Mit einer neuartigen nanotechnologischen Methode lassen sich Veränderungen im Erbgut von Gewebeproben schnell und einfach nachweisen. Dies zeigen Forschende des Swiss Nanoscience Institute, der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in ersten klinischen Tests am Beis...

lesen
Logo
12.08.2016

Artikel

Frühe Therapie kann Ausbruch von MS verzögern oder verhindern

Wer Symptome von Taubheit, eingeschränktem Sehvermögen, Kraftminderung oder Gleichgewichtsstörungen verspürt, muss auf der Hut sein. Es könnte sich um erste Anzeichen einer beginnenden Multiplen Sklerose handeln. Bestätigt sich der Verdacht, kann eine frühe medikamentöse Therapie...

lesen
Logo
14.07.2016

Artikel

Weit entfernte Kernspins mit einem einzelnen Elektron gekoppelt

Je tiefer man auf die atomare Ebene von Materialien geht, umso komplexer werden physikalische Experimente. Einem Wissenschaftsteam der Universität Basel ist es jetzt gemeinsam mit internationalen Kollegen gelungen, weit auseinander liegende Kernspins mit einem einzigen Elektron z...

lesen
Logo
12.07.2016

Artikel

Weit entfernte Kernspins mit einem einzelnen Elektron gekoppelt

Je tiefer man auf die atomare Ebene von Materialien geht, umso komplexer werden physikalische Experimente. Einem Wissenschaftsteam der Universität Basel ist es jetzt, gemeinsam mit internationalen Kollegen, gelungen, weit auseinander liegende Kernspins mit einem einzigen Elektron...

lesen
Logo
10.06.2016

Artikel

Schrödingers Katze zähmen

Ein internationales Konsortium mit Forschern der Universität Basel hat ein Verfahren entwickelt, um quantenmechanische Zustände von Elektronen in einem Gitter von Quantentöpfen präzise zu verändern. Mit der Methode können die Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Atomsorten und...

lesen
Logo
11.04.2016

Artikel

Dünne Schichten für künstliche Muskeln

Forscher der Universität Basel sind gemeinsam mit der Empa der Entwicklung künstlicher Muskeln einen Schritt nähergekommen: Sie haben eine Methode entwickelt, um nanometerdünne Silikonschichten zu erzeugen. Lesen Sie, warum diese dünnen Schichten besser geeignet sind, um zukünfti...

lesen
Logo
15.03.2016

Artikel

Vegetarische Ernährung bei Spinnen hoch im Kurs

Obwohl traditionell als Jäger von Insekten eingestuft, wird immer deutlicher, dass Spinnen sich vielseitiger ernähren als bisher angenommen. Für manche Arten konnte bereits nachgewiesen werden, dass sie ihren Speiseplan mit Beutetieren wie Fischen, Fröschen oder gar Fledermäusen ...

lesen
Logo
08.12.2015

Artikel

Der Rhein gehört weltweit zu den am stärksten belasteten Strömen

Im Rhein zwischen Basel und Rotterdam finden sich mit die höchsten Konzentrationen von kleinsten – Mikroplastik genannten – Plastikteilen, die bisher in Meereszuflüssen gemessen wurden – am meisten im Ruhrgebiet mit bis zum Vierfachen des Durchschnitts. Damit gehört der Rhein zu...

lesen
Logo
05.08.2015

Artikel

Quantenzustände in einem Nanoobjekt manipulieren

Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel haben mithilfe von Federbalken aus einkristallinen Diamanten ein neuartiges Bauteil entwickelt, bei dem ein Quantensystem in ein mechanisches schwingendes System integriert ist. Warum diese Anordnung interessan...

lesen
Logo
18.05.2015

Artikel

Ampel auf grün für die Zellteilung

Eigene Nachkommen zu zeugen ist das evolutionäre Ziel aller Lebewesen. Die Reproduktion einzelner Zellen wird dabei durch den Zellzyklus koordiniert. Für die Entdeckung, wie dieser Vorgang in Eukaryoten gesteuert wird, wurde im Jahr 2001 der Nobelpreis vergeben. Nun hat die Fors...

lesen
Logo
04.03.2015

Artikel

Elektronen bewegen sich in Graphen auf Schlangenlinien

Physiker der Universität Basel zeigen erstmals, dass sich Elektronen in Graphen auf einer vordefinierten Spur bewegen lassen. Diese Bewegung verläuft vollkommen verlustfrei und könnte eine Grundlage für zahlreiche Anwendungen im Bereich der Elektronik legen.

lesen
Logo
23.12.2014

Artikel

Mit Nano-Imitaten gegen Malariaparasiten

Malariaparasiten dringen in menschliche rote Blutkörperchen ein, die sie zum Platzen bringen und so weitere infizieren. Nun haben Wissenschaftler sogenannte Nano-Imitate von Wirtszellmembranen entwickelt, welche die Erreger täuschen und austricksen. Dies könnte zu neuartigen Ther...

lesen
Logo
03.06.2014

Artikel

Abwehrzellen mit wichtiger Schutz- und Steuerungsfunktionen

Forschende der Universität Basel konnten nachweisen, dass eine bisher noch wenig erforschte Gruppe von Immunzellen, die sogenannten MAIT-Zellen, gefährliche Bakterien direkt bekämpfen und gleichzeitig Steuerungsaufgaben im Immunsystem wahrnehmen können. Darüber hinaus haben die F...

lesen
Logo
20.05.2014

Artikel

Protein schärft Angriffsnadel von Salmonellen

In den Sommermonaten sind Infektionen mit Salmonellen wieder allgegenwärtig. Meist rufen sie schwere Durchfallerkrankungen hervor aber auch lebensbedrohliche Erkrankungen wie Typhus werden durch Salmonellen ausgelöst. Dass ein bereits oft untersuchtes Protein eine zentrale Rolle ...

lesen
Logo
08.04.2014

Artikel

Grüner Tee beeinflusst das Gehirn

Grüner Tee zählt zu den meist untersuchten Lebensmitteln der letzten Jahre. Forscher der Universität Basel fanden nun heraus, dass Grüntee-Extrakt die kognitiven Funktionen des Gehirns verbessert. Ihre Resultate haben großes Potenzial, die Behandlung von psychischen Störungen wie...

lesen
Logo
07.02.2014

Artikel

Wie bewegen wir unsere Arme und Hände?

Befehle des Gehirns zur Bewegung der Armmuskulatur nehmen zwei Wege. Wie die Forschungsgruppe von Prof. Silvia Arber am Biozentrum der Universität Basel und am Friedrich Miescher Institut for Biomedical Research nun herausgefunden hat, senden viele Nervenzellen im Rückenmark ihre...

lesen
Logo
03.02.2014

Artikel

Was führt zu gestörter Zellteilung?

Eine Forschungsgruppe am Biozentrum der Universität Basel hat ein für die korrekte Zellteilung unverzichtbares Aminosäure-Signal entdeckt. Es reguliert die Anzahl der Zentrosomen in einer Zelle. Fehlt dieses Signal, kommt es zur Entstehung krankhaft veränderter Zellen. Genau solc...

lesen
Logo
24.01.2014

Artikel

Wie der Typhus-Erreger Salmonella dem Immunsystem entkommt

Die lebensbedrohliche Krankheit Typhus ist das Ergebnis eines fortlaufenden Kampfes zwischen dem bakteriellen Erreger Salmonella und den Abwehrzellen des Körpers. Wie es dem Typhus-Erreger dabei immer wieder gelingt, dem Immunsystem zu entkommen, hat jetzt die Forschungsgruppe vo...

lesen
Logo
04.10.2013

Artikel

Reaktivität einzelner Konformere präzise untersuchen

Die vollständige Kontrolle chemischer Reaktionen ist ein grosses Ziel in der Chemie. Nun ist es Wissenschaftlern erstmals gelungen, einzelne Konformere eines Moleküls mit elektrischen Feldern auszusortieren und gezielt zur Reaktion zu bringen. Durch Analyse der Reaktionsgeschwind...

lesen