Logo
07.08.2019

Artikel

Das Geheimnis des Bakterienkompass entschlüsselt

Magnetbakterien orientieren sich am Magnetfeld der Erde. Dazu haben sie eine integrierte Kompassnadel: eine Kette aus magnetischen Kristallen. Und obwohl die Bakterien selbst spiralförmig gekrümmt sind, ist diese Kette schnurgerade in Längsrichtung in ihnen aufgespannt. Wie das s...

lesen
Logo
09.07.2019

Artikel

Hart wie Diamant, leitfähig wie Metall

Ein neues Material verblüfft mit seinen Eigenschaften. Die von einer internationalen Forschergruppe hergestellte Substanz ist superhart und druckstabil wie Diamant, aber gleichzeitig metallisch leitend – eine bisher für inkompatibel gehaltene Kombination. Dank einem an der Uni Ba...

lesen
Logo
28.06.2019

Artikel

Hochdruckexperimente enthüllen neue Beryllium-Kristallstruktur

Sie wurden zwar schon vor 50 Jahren theoretisch vorhergesagt, doch erst jetzt könnten sie Bayreuther Forscher synthetisieren: Beryllium-Kristalle mit sechs Nachbaratomen. Möglich machten dies Hochdruckexperimente am Deutschen Elektronensynchrotron in Hamburg.

lesen
Logo
19.04.2019

Artikel

Plastikmüll macht Wasserflöhe gefahrenblind

Wasserflöhe schützen sich mit einer Art Helm und einem Stachel gegen Fressfeinde. Die Verteidigungsstrukturen sind aber nur ausgeprägt, wenn sie Gefahr wittern. Forscher der Universität Bayreuth haben nun gezeigt, dass Plastik im Wasser die Wasserflöhe in trügerischer Sicherheit ...

lesen
Logo
16.04.2019

Artikel

Ein Mikrokanal macht die Welle

Blutzellen durch einen schmalen Kanal pumpen, um gesunde und kranke Zellen zu unterscheiden. Mit der richtigen Kanalform soll dies für bestimmte Krankheiten möglich sein. Simulationen von Forschern der Universität Bayreuth zeigen nämlich, dass sich die kranken Zellen durch die St...

lesen
Logo
18.03.2019

Artikel

Klonierung ohne Screening

Die Klonierung von DNA-Fragmenten ist essentiell für viele Bereiche der Molekularbiologie, Biochemie oder Biotechnologie. Forscher der Universität Bayreuth haben das Verfahren nun beschleunigt und vergünstigt, indem sie das dafür eigentlich notwendige Screening von Bakterienkolon...

lesen
Logo
10.12.2018

Artikel

Schallwellen tricksen Schwerkraft aus

Ein schwebendes Objekt per Fingerzeig durch den Raum lenken, ohne es zu berühren – dafür ist keine Zauberei nötig, sondern eine Technikneuheit namens Levi-Cursor. Das an der Universität Bayreuth entwickelte Gerät bringt mit Ultraschallwellen kleine Objekte zum Schweben.

lesen
Logo
07.08.2018

Artikel

Reine Stickstoff-Ketten eröffnen neue Chancen für die Energiespeicherung

Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Wissenschaftlern der Universität Bayreuth hat erstmals chemische Verbindungen hergestellt, die Polymerketten enthalten, die nur aus Stickstoff aufgebaut sind. Derartige Nitride besitzen eine ungewöhnlich hohe Energiedichte ...

lesen
Logo
07.08.2018

Artikel

Neue Stickstoffverbindung: Energiereicher als TNT

Molekularer Stickstoff (N2) ist chemisch betrachtet nicht besonders interessant: Die Dreifachbindung der beiden Stickstoffatome ist sehr stark und das Molekül daher entsprechend reaktionsträge. Forscher aus Bayreuth haben den Stickstoff nun aber in bisher unbekannte Ve...

lesen
Logo
07.05.2018

Artikel

Taugt Plankton als Astronautennahrung?

Was essen die Astronauten der Zukunft? Diese Frage stellten sich Biologen der Universität Bayreuth und haben Wasserflöhe in die künstliche Schwerelosigkeit geschickt. Wenn die winzigen Organismen ohne Schwerkraft zurechtkommen, könnten sie eine Schlüsselrolle dabei spielen, leben...

lesen
Logo
22.02.2018

Artikel

Smart und bequem: Textilien für High-Tech-Kleidung aus neuartigen Vliesstoffen

Forscher der Universität Bayreuth, der Donghua University in Shanghai und der Nanjing Forestry University haben neuartige Vliesstoffe entwickelt, die sowohl elektrische Leitfähigkeit besitzen als auch flexibel und atemfähig sind. Damit ist der Weg frei für bequeme High-Tech-Kleid...

lesen
Logo
21.12.2017

Artikel

So reagieren Fresszellen auf Krankheitserreger

Makrophagen sind „Fresszellen“, die sich die Fremdkörper wie Viren oder Bakterien einverleiben und sie so zerkleinern, dass sie für den Organismus keine Gefahr mehr darstellen. Wissenschaftler der Universität Bayreuth haben nun untersucht, welche Kriterien entscheidend für den op...

lesen
Logo
02.08.2017

Artikel

Stabilität ist gefragt – Wie gelangt Kohlenstoff Tausende Kilometer tief ins Erdinnere?

Wie gelangt Kohlenstoff von der Erdoberfläche bis tief ins Erdinnere? Dieser Transportweg, der einen zentralen Abschnitt im Kohlenstoffkreislauf der Erde darstellt, galt bisher als rätselhaft. Nun berichten Forscher über hochstabile Kristallstrukturen von Eisencarbonat, die in ru...

lesen
Logo
12.06.2017

Artikel

3D-Druck-Expertise für KMU

Auch kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) das Know-how zur Verfügung zu stellen, das für die Herstellung von Endprodukten durch modernste 3D-Drucktechniken nötig ist, ist das Ziel des Kooperationsnetzwerks 3D-Composite-Print (3D-CP). Die Projektpartner wollen die Industrialisi...

lesen
Logo
14.02.2017

Artikel

Getreide und Backwaren: Regional und Bio oder Fake?

Wissen wir wirklich, was wir täglich mit Appetit verzehren? Falsche Herkunfts- und Qualitätsangaben bei Getreide aufdecken: Das ist das Ziel eines durch das Bundeslandwirtschaftsministerium geförderten Forschungsvorhabens an der Uni Bayreuth im Gesamtvolumen von 1,4 Millionen Eur...

lesen
Logo
14.02.2017

Artikel

Getreide und Backwaren: Regional und Bio oder Fake?

Wissen wir wirklich, was wir täglich mit Appetit verzehren? Falsche Herkunfts- und Qualitätsangaben bei Getreide aufdecken: Das ist das Ziel eines durch das Bundeslandwirtschaftsministerium geförderten Forschungsvorhabens an der Uni Bayreuth im Gesamtvolumen von 1,4 Millionen Eur...

lesen
Logo
11.10.2016

Artikel

Hinterhältige Bestäubungsstrategie: Erst anlocken, dann einsperren

Es gibt Blütenpflanzen, die bei ihrer Bestäubungsstrategie nichts dem Zufall überlassen. Eine besonders ausgeklügelte Variante der afrikanischen Fallschirm-Leuchterblume hat jetzt eine Biologin der Universität Bayreuth untersucht.

lesen
Logo
16.06.2016

Artikel

Bayreuther Forscher entwickeln Bio-Kunststoff aus Orangenschalen

Leistungsstarke Kunststoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe scheint immer noch eine Wunschvorstellung zu sein. Ein Forschungsteam an der Universität Bayreuth zeigt, dass es auch anders geht: Sie haben ein Polycarbonat entwickelt, das auf Orangenschalen basiert.

lesen
Logo
25.02.2016

Artikel

Forschungsfabrik öffnet Industrie 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Universität Bayreuth startet ein in Deutschland bisher einzigartiges Vorhaben zum Technologietransfer für kleine und mittelständische Unternehmen.

lesen
Logo
24.02.2016

Artikel

Forschungsfabrik öffnet Industrie 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Universität Bayreuth startet für kleine und mittelständische Unternehmen ein in Deutschland bisher einzigartiges Vorhaben zum Technologietransfer. Im Projekt Oberfranken 4.0 erhalten sie die Möglichkeit, die Chancen von Industrie 4.0 für sich zu entdecken, wie die Universitä...

lesen
Logo
24.02.2016

Artikel

Forschungsfabrik öffnet Industrie 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Universität Bayreuth startet für kleine und mittelständische Unternehmen ein in Deutschland bisher einzigartiges Vorhaben zum Technologietransfer. Im Projekt Oberfranken 4.0 erhalten sie die Möglichkeit, die Chancen von Industrie 4.0 für sich zu entdecken, wie die Universitä...

lesen
Logo
08.02.2016

Artikel

Künstliche Biofilme für ressourcenschonende Biotechnologie

Im neuen bayerischen Projektverbund BayBiotech kooperieren Bioprozesstechnik und Makromolekulare Chemie an der Universität Bayreuth, um ein innovatives Konzept für künstliche Biofilme zu entwickeln. Deren Potenziale sollen in unterschiedlichen Bereichen der Industrie systematisch...

lesen
Logo
08.02.2016

Artikel

Künstliche Biofilme für ressourcenschonende Biotechnologie

Im neuen bayerischen Projektverbund BayBiotech kooperieren Bioprozesstechnik und Makromolekulare Chemie an der Universität Bayreuth, um ein innovatives Konzept für künstliche Biofilme zu entwickeln. Deren Potenziale sollen in unterschiedlichen Bereichen der Industrie systematisch...

lesen
Logo
22.12.2015

Artikel

Überraschende Ordnung bei kleinsten magnetischen Partikeln

Eine internationale Forschungsgruppe mit Wissenschaftlern der Uni Bayreuth hat ein überraschendes Verhalten kleinster magnetischer Partikel in einem Bereich von bis zu zehn Nanometern entdeckt, das die medizinische Diagnostik und neue Speichermedien revolutionieren könnte.

lesen
Logo
02.09.2015

Artikel

Mikrobielle Brennstoffzellen: Kupfer ist vorteilhafter als Kohlenstoff

Eine neue Studie zeigt: Kupfer ist ein Material, das für die Anoden mikrobieller Brennstoffzellen und verwandter bioelektrochemischer Systeme hervorragend geeignet ist. Mikrobielle Brennstoffzellen beruhen, darin ist sich die Forschung einig, auf einem hochinteressanten Prinzip f...

lesen
Logo
02.09.2015

Artikel

Mikrobielle Brennstoffzellen: Kupfer ist vorteilhafter als Kohlenstoff

Eine neue Studie zeigt: Kupfer ist ein Material, das für die Anoden mikrobieller Brennstoffzellen und verwandter bioelektrochemischer Systeme hervorragend geeignet ist. Mikrobielle Brennstoffzellen beruhen, darin ist sich die Forschung einig, auf einem hochinteressanten Prinzip f...

lesen
Logo
26.03.2015

Artikel

Erdschicht mit extrem hoher Viskosität bewirkt Materialstau

Warum gelangt Material aus der Erdkruste nur relativ schwierig in das Erdinnere? Dieser Frage ist ein internationales Forscherteam aus Bayreuth und Utah auf den Grund gegangen. Durch Kristalluntersuchungen konnten sie die Existenz einer Erdschicht postulieren, die eine hohe Visko...

lesen
Logo
03.03.2015

Artikel

Bauteile nach Serienende langfristig sichern

Je älter eine Maschine, desto größer die Gefahr für den Instandhalter, dass ein benötigtes elektronisches Bauteil nicht mehr verfügbar ist. Um sich hier selbst zu behelfen und Lösungen auszuarbeiten, hat sich das Kooperationsnetzwerk Elektronik-Nachserienverfügbarkeit gegründet.

lesen
Logo
09.02.2015

Artikel

So lassen sich Nervenzellen besser untersuchen

Zebrafische können abgestorbene Nervenzellen durch neu gebildete ersetzen. Aus diesem Grund sind sie ein Modellorganismus für die Erforschung neuronaler Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson. Bayreuther Wissenschaftler nutzen nun ein magnetischen Verfahren, um die Nervenzelle...

lesen
Logo
04.02.2015

Artikel

Biotinte basierend auf Spinnenseide

Spinnenseide eignet sich hervorragend als Material für Biotinte, mit der gewebeähnliche Strukturen im dreidimensionalen Druck hergestellt werden können. Die dabei verwendeten lebenden Zellen von Menschen oder Tieren bleiben in der Regel funktionstüchtig. So eröffnen sich ganz neu...

lesen
Logo
02.02.2015

Artikel

Qualitätskontrolle auf dem Weg zur Proteinherstellung

Proteine sind die Bausteine des Lebens, dennoch ist ihre Herstellung im Organismus komplex und fehleranfällig. Ein internationales Forscherteam ist jetzt einem Mechanismus auf die Spur gekommen, der wesentlich zur Qualitätskontrolle auf dem Weg zur Proteinherstellung beiträgt. Di...

lesen
Logo
28.01.2015

Artikel

Biotinte basierend auf Spinnenseide

Spinnenseide eignet sich hervorragend als Material für Biotinte, mit der gewebeähnliche Strukturen im dreidimensionalen Druck hergestellt werden können. Die dabei verwendeten lebenden Zellen von Menschen oder Tieren bleiben in der Regel funktionstüchtig. So eröffnen sich ganz neu...

lesen
Logo
15.01.2015

Artikel

Bakterien steuern Fortbewegung mit Sauerstoff und Magnetfeld

Magnetotaktische Bakterien sind im Schlamm von Gewässern zuhause und zeichnen sich durch die einzigartige Fähigkeit aus, das Magnetfeld der Erde wahrzunehmen. Dazu sind sie mit winzigen Ketten magnetischer Nanopartikel ausgestattet. Diese nutzen sie zur Orientierung. Wissenschaft...

lesen
Logo
10.12.2014

Artikel

Lichtmanagement durch Nanopartikel

Vier Forschungsgruppen aus der Polymer- und Kolloidforschung wollen an der Universität Bayreuth neue Konzepte zur Photovoltaik entwickeln. Ziel ist es, insbesondere mithilfe der Selbstanordnung von optisch aktiven Nanopartikeln, die Effizienz von Solarzellen deutlich zu steigern.

lesen
Logo
01.09.2014

Artikel

Erinnern sich Pflanzen an eine Dürre?

Können Pflanzen aus Erfahrung lernen? Wirken sich frühere klima- und wetterbedingte Stresserfahrungen darauf aus, wie Pflanzen auf nachfolgende Extremereignisse –beispielsweise eine lange Dürreperiode –reagieren? Eine neue Langzeitstudie, die ein Forschungsteam um Prof. Dr. Anke ...

lesen
Logo
21.08.2014

Artikel

Mikroplastik in süddeutschen Flüssen und Seen

Weltweit haben Forschungsarbeiten gezeigt, dass Ökosysteme im Meer oder an den Stränden teilweise erheblich durch kleine Kunststoffpartikel verunreinigt sind. Neue Forschungsprojekte der Universität Bayreuth in Kooperation mit den Umweltministerien Bayerns und Baden-Württembergs...

lesen
Logo
09.07.2014

Artikel

Schilddrüsenhormone im Gleichgewicht halten

Gesundheit und Wohlbefinden hängen entscheidend davon ab, dass der Haushalt der Schilddrüsenhormone nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Forschungsgruppen an den Universitäten Bayreuth und Bonn haben nun in Kooperation mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin die Struktur und den...

lesen
Logo
18.06.2014

Artikel

Multifunktionale Spinnenseide – ein vielversprechender Werkstoff

Seit Langem kennen Materialexperten die einzigartigen Eigenschaften der von den Achtbeinern hergestellten Fäden, deren Zähigkeit selbst Stahl in den Schatten stellen kann. Einem Forscherteam ist nun die Herstellung von Spinnenseidenproteinen gelungen, die zu technisch einsatzfäh...

lesen
Logo
17.06.2014

Artikel

Multifunktionale Spinnenseide – ein vielversprechender Werkstoff

Seit Langem kennen Materialexperten die einzigartigen Eigenschaften der von den Achtbeinern hergestellten Fäden, deren Zähigkeit selbst Stahl in den Schatten stellen kann. Einem Forscherteam ist nun die Herstellung von Spinnenseidenproteinen gelungen, die zu technisch einsatzfähi...

lesen
Logo
26.05.2014

Artikel

Was Honigbienen an Weidenkätzchen finden

Die Fortpflanzung bei Weiden gelingt nur, wenn Honigbienen erst männliche Blüten anfliegen und dann die Pollen zu den weiblichen Blüten transportieren. Wie es den Weiden gelingt, dass die Bienen diese Reihenfolge einhalten, haben Wissenschaftler der Uni Bayreuth nun näher untersu...

lesen