Clevere kleine Platinen für das große Internet der Dinge

23.06.2014

Kleine Elektronik-Entwicklungsplatinen wie der Raspberry Pi oder Arduino haben durch den Trend zum Internet der Dinge in den vergangenen Jahren enorm an Popularität gewonnen.

Das Fachmedium „Elektronikpraxis“ begleitet diese Entwicklung mit dem kostenlosen Digital-Kompendium Starterkits, das am 26. Juni 2014 erscheint. Auf 68 Seiten widmet sich das Rich-Media-E-Paper sowohl den klassischen Starterkits etwa für die Motorsteuerung in der Antriebstechnik wie auch der wachsenden Fülle an Rapid Prototyping Boards für vernetzte Alltagsgegenstände im Internet of Things.

Highlights des Heftes:

  • Interview: Raspberry-Pi-Erfinder Eben Upton über den Raspberry Pi B+ für die Industrie.
  • Arduino, BeagleBoard, WunderBar: Wie man die richtige Platine für die Aufgabe findet.
  • Anwendungen: Starterkits für Lichtsteuerung, Messtechnik und Hausautomation.
  • Verlosung: Eins von 250 FMO+ „Ideen-Boards“ gewinnen.
  • Software: Eine Firmware-Strategie für das Internet der Dinge.
  • Angedockt: Peripherie für Raspberry Pi und Co.

Das „Elektronikpraxis“ Digital-Kompendium Starterkits ist ab dem 26. Juni 2014 unter www.elektronikpraxis.de/starterkits-kompendium kostenlos als Rich-Media-E-Paper und iPad-App verfügbar