ACQUITY UPLC H-Class System

02.11.2015

Der UPLC-Unterschied Mit einer Dispersion von weniger als 10 μl bietet das ACQUITY UPLC H-Class System eine höhere Auflösung als jedes andere quaternäre LC-System auf dem Markt.

Echte UPLC-Performance setzt voraus, dass die Systemdispersion (d. h. die außerhalb der Säule verursachte Peakverbreiterung) den Peakbreiten von Narrowbore-Säulen entspricht, die mit Partikeln einer Größe von weniger als 2 μm gepackt sind. Auch wenn andere Systeme auf hohen Druck ausgelegt sind, erzielen sie nicht notwendigerweise die spitzen Peaks, die mit UPLC-Performance und dem ACQUITY UPLC H-Class System verbunden sind.
 

Otimieren Sie Ihre Methoden – Skalieren Sie auf UPLC

Erhalten Sie Ihre Analyseergebnisse schneller und reduzieren Sie Ihre Analysekosten je Probe – ein Kinderspiel mit den intuitiven Tools von Waters: vom Selektivitätsdiagramm für Umkehrphasensäulen bis zum ACQUITY UPLC Columns Calculator.

Mit einer Funktion, mit der sich Systemunterschiede leicht ausgleichen lassen, erleichtert das ACQUITY UPLC H-Class System Ihnen den Transfer Ihrer aktuellen Methoden, die Erhöhung Ihrer Laboreffizienz und die Erfüllung der Anforderungen an Ihr Labor.

 

Vielseitigkeit – Entdecken Sie die beste Methode, erhalten Sie die besten Ergebnisse

Sie erhalten die Vielseitigkeit, die Sie zum Ermitteln der besten Chromatographiebedingungen für Ihre Probe benötigen, und damit eine robustere Methode. Mit der Flexibilität des ACQUITY UPLC H-Class Systems können Sie wichtige Methodenparameter einem automatischen Screening unterziehen:

  • Bis zu sechs Säulen in unabhängig voneinander temperaturregulierten Säulenräumen
  • pH-Wert und Ionenstärke mit Auto•Blend Plus Technologie
  • Organische Additive – bis zu sechs verschiedene Lösungsmittel über optionales und integriertes Lösungsmittelauswahlventil
  • 11 einzigartige Gradientenprofile

Automatisieren Sie Ihr Screening vollständig, indem Sie das ACQUITY UPLC H-Class System mit den Softwaretools zur Methodenentwicklung kombinieren, z. B. mit dem Empower Sample Set Generator und der Fusion-Software. Außerdem können Sie durch eine Ergänzung um die Massendetektion mithilfe des ACQUITY QDa Detektors das Peaktracking erleichtern und die Analysenachbereitung signifikant verkürzen.

 

Unterstützung beider Methoden: HPLC und UPLC

Benötigen Sie eine LC-Plattform, auf der Sie heute Ihre HPLC-Methoden nutzen und morgen auf UPLC umsteigen können? Das ACQUITY UPLC H-Class System ist auf eine Unterstützung beider Methoden, HPLC und UPLC, ausgelegt, sodass Sie in die Zukunft Ihres Labors investieren und dennoch Ihre aktuellen Methoden unterstützen können, bis Sie für den Einsatz von UPLC bereit sind.

 

Funktionen und Vorteile

  • Profitieren Sie von der Flexibilität, mehrere Lösungsmittel mischen zu können, die Ihnen der quaternäre Solvent Manager (QSM) verschafft, und mischen Sie vier Lösungsmittel in beliebiger Kombination und in beliebigen Anteilen. Erhöhen Sie diese für noch mehr Flexibilität auf bis zu neun Lösungsmittel – durch Verwendung des optionalen und integrierten Solvent Select Ventils. Dank automatischer Lösungsmittelkomprimierbarkeit können Sie jedes Lösungsmittel in jeder Kombination ohne Kompromisse bei Korrektheit oder Präzision verwenden.
  • Hochpräzise Injektionen dank Direktinjektion. Die Integration der Nadel in den Flussweg gewährleistet eine präzise Nadeldichtung bei hohem Druck. Injektionsvolumina zwischen 0,1 μl und 1 ml werden unterstützt. Die extrem geringe Verschleppung wird durch die programmierbaren Einstellungen der Methoden geregelt, wodurch die Kompatibilität mit sogar den empfindlichsten Massenspektrometern sichergestellt ist.
  • Präzise Temperatursteuerung in der gesamten Säule. Für bis zu sechs Säulen konfigurierbar, die jeweils in unabhängig temperaturregulierten Bereichen mit aktiver Vorwärmung und einem Temperaturbereich zwischen 4 und 90 °C untergebracht sind.
  • Möglichkeit zur Detektion mit geringer Dispersion. Das ACQUITY UPLC H-Class System ist das einzige quaternäre LC-System auf dem Markt, das über ein breites Spektrum an Detektoren verfügt, die auf eine echte UPLC-Performance optimiert wurden. Die Minimierung der Dispersion und die Optimierung von Elektronik und der optischen Pfade für die engen UPLC-Peaks führt zur höchsten Empfindlichkeit und Reproduzierbarkeit bei einer extrem präzisen Quantifizierung.
  • Reduzieren Sie die Vorbereitungszeit im Labor erheblich, indem Sie die automatisierte Formulierung mobiler Phasen mit speziellen Eingaben für pH-Wert und Ionenstärke aus reinen Lösungsmitteln oder konzentrierten Stammlösungen mithilfe der Auto•Blend Plus Technologie nutzen. Die Technologie ist mit RPC, IEX und SEC kompatibel, erleichtert die Verwaltung und Durchführung von Routineanalysen und optimiert die Methodenentwicklung und das Testen der Methodenrobustheit, indem Sie selbst minimale Änderungen des pH-Werts und der Ionenstärke testen können, ohne jeden einzelnen Puffer vormischen zu müssen. 
  • Automatische und gleichzeitige Verwaltung von Gradienten-Startzeit und Schritten vor Injektion mit SmartStart-Technologie: Gleichen Sie Volumenunterschiede der verschiedenen LC-Systeme beim Methodentransfer aus oder minimieren Sie die Zykluszeiten zwischen den Injektionen für Hochdurchsatz-Applikationen.
  • Einhaltung von Standards. Die Qualifizierung der Laborsysteme bildet eine wesentliche Voraussetzung zur Einhaltung behördlicher Standards sowie Qualitätsstandards, wie GMP, GLP, ISO 17025, USP <1058> und anderen. Das ACQUITY UPLC H-Class System unterstützt das auf Waters Empower basierende automatisierte Systemqualifizierungstool (SQT), mit dem der zeitliche wie finanzielle Aufwand im Zusammenhang mit der jährlichen Qualifizierung minimiert wird. 
  • Wird in den Programmen Empower, Masslynx, UNIFI sowie in verschiedenen Softwarepaketen von Drittanbietern unterstützt.