Suchen

Fernlehrgang Weiterbildung zum staatlich geprüften Chemietechniker

| Redakteur: Doris Popp

Zugeschnitten auf berufserfahrene Praktiker bietet der neue, eigens entwickelte Fernlehrgang des Fernlernistituts ILS die Möglichkeit, eine flexible Weiterbildung zum staatlich geprüften Chemietechniker zu absolvieren.

Firmen zum Thema

Das Fernlerninstitut ILS bietet den „Staatlich geprüften Chemietechniker“ für das Fernstudium von zu Hause an.
Das Fernlerninstitut ILS bietet den „Staatlich geprüften Chemietechniker“ für das Fernstudium von zu Hause an.
(Bild: ILS)

Hamburg – Wie alle Weiterbildungen beim ILS ist auch der Chemietechniker-Lehrgang so gestaltet, dass er nebenberuflich absolviert werden kann. Die Lernzeiten können dank der Fernlernmethode individuell selbst eingeteilt werden. „Somit ermöglichen wir Berufstätigen, sich trotz ihres Full-Time-Jobs weiterbilden zu können. Das gelernte Wissen wird dabei im Berufsalltag sofort umgesetzt – unserer Erfahrung nach das Erfolgsrezept für eine erfolgreiche Weiterbildung, die zum angestrebten Karriereziel führt“, sagt Jens Greefe, Pädagogischer Leiter des ILS Institut für Lernsysteme.

Der ILS-Fernlehrgang zum staatlich geprüften Chemietechniker ist so konzipiert, dass ein umfassendes Wissen aus allen Bereichen der Chemie und Forschung ebenso wie aus Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Betriebswirtschaft vermittelt wird. Das bietet den Absolventen Gestaltungsmöglichkeiten für ihre berufliche Zukunft innerhalb und außerhalb der Chemiebranche. Dabei ist das Fernstudium darauf ausgerichtet, angehende Führungskräfte auszubilden, die beispielsweise die Entwicklung oder Umsetzung von großtechnischen Produktionsprozessen mitverantworten. Dazu gehören z.B. die Überprüfung von bestehenden Prozessen oder das Durchführen von entsprechenden Analysen und Berechnungen.

Insgesamt vier kurze Seminare inklusive Laborpraktikum und Prüfungsvorbereitung sind im Fernlehrgang enthalten. Sie werden in Kooperation mit der Chemieschule Dr. Erwin Elhardt in München durchgeführt, die auch die Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Chemietechniker abnimmt. Ein großer Vorteil für die Teilnehmer, die so ganz gezielt von den Lehrern, die auch die Prüfungen abnehmen, auf ihre Abschlussklausuren vorbereitet werden. Doch auch schon während der Weiterbildung werden Prüfungsleistungen gesammelt. „Hier greifen wir wieder auf das bereits bewährte Erfolgssystem anderer Techniklehrgänge zurück. Denn durch das Sammeln von Prüfungsleistungen während des Lehrgangs können sich unsere Fernlerner gezielt auf die verbleibenden vier Abschlussklausuren vorbereiten und müssen am Ende nicht noch weitere Prüfungen in Nebenfächern ablegen“, betont Greefe.

Bei einer Dauer von 42 Monaten kostet der ILS-Fernlehrgang „Chemietechniker“ monatlich 149,- Euro. Die Studienzeit kann kostenfrei um zwei Jahre verlängert werden. Die Fernlerner erhalten alle Lehrgangsunterlagen in gedruckter Form. Seminare, Laborpraktikum sowie ein Englisch-Audiosprachkurs sind im Preis inbegriffen. Ein Berufsschulabschluss, eine fachlich geeignete Berufsausbildung und eine entsprechende Berufspraxis sind Voraussetzung für die Teilnahme.

(ID:37353300)