English China

Sonderschau Smartlab 2017

Wie das Labor denken und kommunizieren lernt

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Smarte Lösungen entwickeln

Der Sinn und Nutzen des Smartlab besteht dabei nicht nur in der Besonderheit der einzelnen Komponenten, sondern in ihrem Zusammenspiel. „Wir betrachten die Wertschöpfungskette im Labor wirklich ganzheitlich und entwickeln auf diese Weise smarte Lösungen“, so Bungers. „Mit Smartlab entwerfen wir Möglichkeiten, wie Laborabläufe und Dokumentation deutlich vereinfacht werden können, während gleichzeitig Qualität und Effizienz steigen.“

Die Sonderschau umfasst mehr als 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche, auf der sich neben dem eigentlichen Showroom mit dem Smartlab, die beteiligten Unternehmen präsentieren und verschiedene Aspekte des Zukunftslabors zudem in Vorträgen und Podiumsdiskussionen behandelt werden.

Ein Highlight sind die täglich vorgeführten Use-Cases, die sehr praxisnah die Vision eines intelligenten Labors zur Realität werden lassen. Insgesamt drei Use-Cases aus Biotechnologie, Umwelttechnik und Lebensmitteltechnik werden an allen Messetagen live vorgeführt. Dabei handelt es sich um eine Bioreaktor-Inokulation, bei der ein Bioreaktor angeimpft und die Bioprozessüberwachung initiiert wird, um die Bestimmung des Phosphatgehaltes einer Bodenprobe sowie die Untersuchung einer Lebensmittelprobe auf genetisch veränderte Bestandteile.

Die Partner von Smartlab 2017 sind folgende Unternehmen und Institutionen: Bionic Robotics, Eppendorf, das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Itizzimo, Köttermann, Labfolder, Lypyled, Presens – Precision Sensing, Sartorius, Schmidt + Haensch, Zühlke Engineering, das Institut für Technische Chemie der Leibniz-Universität Hannover sowie die Deutsche Messe AG.

Aus dem Projekt Smartlab ist unterdessen auch ein bundesweites Smartlab-Innovationsnetzwerk entstanden, das sich – gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) – für die Entwicklung und Standardisierung innovativer Labortechnologien einsetzt.

(ID:44340920)