Worldwide China

Analytica mit allen Facetten des Labors

„Wir sind das Spiegelbild der Branche“

| Autor / Redakteur: Das Gespräch führte LP-Chefredakteur  Marc Platthaus / Marc Platthaus

LABORPRAXIS: Mittlerweile besteht die Analytica ja aus einem ganzen Netzwerk von Veranstaltungen. Jüngst ist auch eine Laborveranstaltung in Südafrika dazu gekommen. Wie nutzen Sie Synergien dieser Messen?

Grödl: Die Analytica in München ist die Leitmesse in Europa und gleiches gilt für die Analytica China in Shanghai und die Analytica Anacon in Indien. Synergien auf Besucherseite gibt es nur punktuell. Dies ist selbstverständlich auch einer der Gründe, ein solches Netzwerk aufzubauen. Chinesische Wissenschaftler besuchen sicher lieber die Analytica China als mit deutlich größerem Aufwand nach München zu kommen. Auf der Ausstellerseite sieht das anders aus: Die chinesischen Aussteller stellen in München mittlerweile die zweitgrößte internationale Ausstellergruppe. Und auch bei den Messe-Formaten nutzen wir das Netzwerk. So wurde das Thema Laborsicherheit und auch die Live-Labs – mit länderspezifischen Anpassungen – auch auf der Analytica China etabliert.

LABORPRAXIS: ...und der umgekehrte Weg: Aus der Welt nach München?

Grödl: Auch das kann ich mir in Zukunft vorstellen. So haben beispielsweise die indischen Kollegen mit dem Buyer-Seller-Meeting ein sehr erfolgreiches Format auf der Analytica Anacon entwickelt. Das werden wir uns für München genauer anschauen.

LABORPRAXIS: Mit den drei Veranstaltungen haben Sie einen starken Schwerpunkt in Asien. Was bedeutet die Akquise der südafrikanischen Veranstaltung für Sie?

Grödl: Der afrikanische Kontinent ist ein spannender Markt für die Hersteller der Labor- und Analysentechnik und überall dort, wo sich Möglichkeiten ergeben, Messen zu übernehmen oder Kooperationen zu schließen, schauen wir genau hin. Die Lab Africa ist Südafrikas einzige Messe für Labortechnik und Analytik. Mit unseren Branchen- und Marktkenntnissen wollen wir die Veranstaltung dort weiterentwickeln: Die Stichworte Ernährung, Gesundheit und Umwelt werden dabei sicherlich eine zentrale Rolle spielen.

LABORPRAXIS: Im kommenden Jahr feiert die Analytica ihr 50-jähriges Jubiläum. Was dürfen wir von der Analytica 2018 erwarten?

Grödl: Eine innovative, allumfassende und weltweit führende Veranstaltung für Labor-, Analysentechnik und Biotechnologie. Es wird sicher an der ein oder anderen Stelle Hinweise auf unsere 50-jährige Geschichte geben. Auf eine Feier mit Prunk und Feuerwerk haben wir aber bewusst verzichtet. Besucher und Aussteller erwarten von uns eine erfolgreiche Analytica 2018 – und da entscheidet nicht die Geschichte sondern die Gegenwart.

Vielen Dank für das Gespräch. n

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44979851 / Messe & Veranstaltung)