Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Wie Forscher multiresistente Keime aus dem Abwasser fischen

Antibiotikaresistente Bakterien

Wie Forscher multiresistente Keime aus dem Abwasser fischen

700 bis 800 t Antibiotika pro Jahr werden in Deutschland allein in der Humanmedizin verbraucht. Durch den hohen Einsatz von Antibiotika bilden allerdings immer mehr Bakterien Multiresistenzen, die eine medizinische Therapie bei einer Erkrankung erschweren. Über Abwässer gelangen die resistenten Erreger in die Umwelt und letztendlich zurück zum Menschen. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) untersuchen im Verbundprojekt Hyreka die Verbreitung der Bakterien und bewerten Maßnahmen wie die Ultrafiltration, um sie effektiv aus dem aufbereiteten Abwasser zu entfernen. lesen

Käfer verhindert die Zersetzung von Kadavern

Symbiontenbeziehung der besonderen Art

Käfer verhindert die Zersetzung von Kadavern

Der Kreislauf der Natur folgt einem immer gleichen Ablauf; Lebewesen sterben und werden von Mikroben zersetzt. Dies sorgt für ständig frische Nährstoffe. Doch der Toten-Gräberkäfer durchbricht diesen Rhythmus. Denn er benötigt die Kadaver von kleinen Tieren zur Aufzucht seiner Larven. Aus diesem Grund verhindert er, dass sich das Aas zersetzt. Wie er das macht, lesen Sie in diesem Beitrag. lesen

β-Laktamase: Jungfernflug am Röntgenlaser enthüllt unbekannte Struktur

Pionierarbeit am European XFEL

β-Laktamase: Jungfernflug am Röntgenlaser enthüllt unbekannte Struktur

Der European XFEL, neuer Röntgenlaser am Hamburger DESY, ist „produktiv“: Forscher haben erste wissenschaftliche Ergebnisse erzeugt und aktuell veröffentlicht. Diese zeigen nicht nur: Die Messungen laufen besser und schneller als gedacht. Den Forschern gelang es während ihrer Pionierarbeit zudem, Details der β-Laktamase-Struktur aufzuklären, die bislang unbekannt waren. Das Enzym spielt eine wesentliche Rolle bei der Antibiotika-Resistenz vieler Bakterien. lesen

Protein-Evolution im Zeitraffer

Chemie-Nobelpreis für die zielgerichtete Evolution

Protein-Evolution im Zeitraffer

Was in der Natur oft Jahrtausende dauert, schaffen drei Forscher in wenigen Tagen: Mit modernen chemischen Methoden machen sie sich Prozesse der Evolution zunutze, um zielgerichtet Enzyme zu optimieren – für die Herstellung grüner Treibstoffe oder die Bekämpfung von Krankheiten. Dafür wurden sie nun mit dem Nobelpreis geehrt. lesen

Vibrionen in der Nordsee: Gefährlich für Mensch und Sylter Austern?

Keime im Klimawandel

Vibrionen in der Nordsee: Gefährlich für Mensch und Sylter Austern?

Der Sommer 2018 hat bereits einen Vorgeschmack auf wärmere Zeiten geliefert: Außergewöhnlich hohe Wassertemperaturen in Nord- und Ostsee brachten dabei nicht nur Badespaß. Infektionen durch krankheitserregende Keime wie Vibrionen, deren Vermehrung durch warme Wassertemperaturen begünstigt wird, wurden in diesem Jahr bereits vermehrt beobachtet. Müssen wir uns im Zuge des Klimawandels an diese neuen Risiken gewöhnen? Ein deutsch-französisches Forscherteam untersucht nun auf Helgoland, wie sich der Klimawandel auf bestimmte Bakterien auswirkt. lesen

Nanopartikel formieren sich durch Informationsaustausch

Wechselwirkungen in künstlichen Systemen

Nanopartikel formieren sich durch Informationsaustausch

Wie können Vögel in einem Schwarm agieren, ohne sich gegenseitig anzustoßen? Das Geheimnis liegt im ständigen Informationsaustausch mit den nächsten Nachbarn. Inwieweit eine Selbstorganisation in künstlichen Systemen möglich ist, haben nun Forscher der Universitäten in Leipzig und Princeton untersucht. Sie ließen Nanopartikel in definierten Formationen schwimmen, als wären sie zusammengesetzte Einheiten. lesen

Gluten molekular umklammert: Mittel gegen Zöliakie entwickelt

Zöliakie

Gluten molekular umklammert: Mittel gegen Zöliakie entwickelt

An Zöliakie erkrankte Menschen leiden lebenslang an einer Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Die Zufuhr von Gluten, das in den Samen vieler Getreidearten enthalten ist, führt bei von Zöliakie betroffenen Patienten zu einer Entzündung in der Darmschleimhaut. Nun wurde Im Rahmen einer Industriekooperation an der TU Wien ein Medizinprodukt entwickelt, das die Symptome von Zöliakie lindern oder sogar vollständig beseitigen soll, ohne dabei ins Immunsystem einzugreifen. Es könnte bereits 2021 erhältlich sein. lesen

Wie Bakterien Antibiotika-Therapien verschlafen

Überdauerungszustand von Schläferzellen

Wie Bakterien Antibiotika-Therapien verschlafen

Antibiotikaresistenzen sind ein gewaltiges Problem für die medikamentöse Therapie. Doch im ständigen Kampf zwischen Mensch und Mikrobe haben die Krankheitserreger einen weiteren Trumpf: Seltene Mutanten stellen einfach ihre Aktivität ein und überdauern so die Antibiotikatherapie auch ohne Resistenz. Wie dieser Schutzschlaf funktioniert haben nun Tübinger und Kopenhagener Forscher untersucht. lesen

Pionier der Paläogenetik erhält Auszeichnung

Körber-Preis 2018 für Svante Pääbo

Pionier der Paläogenetik erhält Auszeichnung

Wer sich mit der Evolutionsgeschichte des Menschen beschäftigt, kommt kaum an ihm vorbei: Prof. Dr. Svante Pääbo hat Pionierleistungen auf dem Gebiet der Paläogenetik erbracht – und dafür nun den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2018 erhalten. Wie seine Forschung das Bild des modernen Menschen verändert hat, lesen Sie in diesem Beitrag. lesen

Blick in die Unterwasserwelt: Gewässeranalyse per Lichtmikroskopie

Lichtmikroskopie

Blick in die Unterwasserwelt: Gewässeranalyse per Lichtmikroskopie

Die Gewässergüte spielt in nahezu jedem Gewässer eine Rolle. Um sie zu bewerten, hilft der Blick ins Detail: kleinste, mit dem bloßen Auge nicht erkennbare Organismen sind wichtige Indikatoren. Die Lichtmikroskopie ist daher ein wertvolles Werkzeug. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.