Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Bluttest auf Brustkrebs: Was ist dran an der „Weltsensation“?

Liquid Biopsy

Bluttest auf Brustkrebs: Was ist dran an der „Weltsensation“?

Ein neuer, auf dem molekularbiologischen Verfahren der Liquid Biopsy basierender Bluttest soll Brustkrebs mit einer Trefferquote von 75 Prozent diagnostizieren. Damit sind die beteiligten Forscher vom Uniklinikum Heidelberg kürzlich medienwirksam an die Öffentlichkeit gegangen. Doch was genau sagt eine solche Trefferrate überhaupt über die Genauigkeit des Tests aus? lesen

Neutronen als neue Waffe gegen Krebs

Krebsforschung

Neutronen als neue Waffe gegen Krebs

Ihre zerstörungsfreie Natur macht Neutronenstrahlen zum idealen Werkzeug für die Analyse chemischer und biologischer Materialien. Dank zunehmend leistungsfähiger Bildgebungstechniken lässt sich so ein besseres Verständnis biologischer Systeme gewinnen – das könnte die Target-Identifizierung in der Medikamentenentwicklung revolutionieren. lesen

Immunsystem: Schon drei Stunden Schlafentzug wirken negativ

Neuer Mechanismus nachgewiesen

Immunsystem: Schon drei Stunden Schlafentzug wirken negativ

Ausreichend Schlaf ist für unser Immunsystem und die Abwehr von Krankheitserregern wichtig ‒ das wird allgemein angenommen und erscheint intuitiv richtig. Wie genau Schlaf jedoch bestimmte Immunfunktionen beeinflusst, ist noch nicht wissenschaftlich geklärt. Nun haben Wissenschaftler der Universität Tübingen einen neuen Mechanismus nachgewiesen, mit dem unser Abwehrsystem im Schlaf unterstützt wird. Umgekehrt – scheint Schlafentzug erstaunlich schnell das Immunsystem zu beeinträchtigen. lesen

Neue Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge: Was sich künftig ändert

Krebsvorsorge

Neue Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge: Was sich künftig ändert

Frau kennt das: Einmal jährlich geht es zur Krebsvorsorge zum Frauenarzt. Die Vorsorge-Untersuchung auf Gebärmutterhalskrebs wird hierzulande derzeit per sog. Pap-Abstrich durchgeführt. Nun hat der Gemeinsame Bundesausschuss beschlossen, den HPV-Test in die Krebsfrüherkennung aufzunehmen. Dieser erkennt nicht den Krebs oder seine Vorstufen, sondern dessen Hauptursache: Eine Infektion des Gebärmutterhalses mit Humanen Papillomviren (HPV). Was sich in der Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge wann und für wen ändert, lesen Sie hier. lesen

Darmkrebs: Schutz vor schädlichen Nahrungsbestandteilen

Glukosinolate

Darmkrebs: Schutz vor schädlichen Nahrungsbestandteilen

Glukosinolate sind Bestandteile von Pflanzen, zu finden u.a. in zahlreichen Kohl-Arten. Bestimmte Glukosinolate können als Nahrungsbestandteil das Erbgut schädigen und so Krebs verursachen. Doch der Körper ist diesen schädlichen Umweltfaktoren nicht schutzlos ausgeliefert: Forscher der Charité Universitätsmedizin Berlin haben nun einen Mechanismus entdeckt, wie das Immunsystem vor Darmkrebs schützt. lesen

Nur negativ? Wie Nanopartikel unsere Darmflora beeinflussen

Lebensmittel-Zusatzstoffe

Nur negativ? Wie Nanopartikel unsere Darmflora beeinflussen

Das Kaugummi, das die Zähne weißer macht, das Salz, das nicht klumpt: Lebensmittel enthalten häufig Nanopartikel als Zusatzstoffe. Schaden sie unserer Gesundheit? Wie wirken sie sich in unserem Inneren aus? Ein Forscherteam der Uni Duisburg-Essen hat nun untersucht, wie sich Nanopartikel speziell auf die für unsere Gesundheit so wichtige Darmflora auswirken. Und kommt zu überraschenden Ergebnissen: Neben negativen sind offenbar auch positive Effekte möglich – welche das sind, beschreiben die Forscher hier. lesen

Vernetzt gegen Diabetes: Wie Big Data harmonisieren?

Graphtechnologie in der medizinischen Forschung

Vernetzt gegen Diabetes: Wie Big Data harmonisieren?

Die Harmonisierung von Big Data ist in vielen Forschungsbereichen derzeit ein großes Thema. Um die riesigen und heterogenen Datenmengen aus der medizinischen Forschung standortübergreifend und effizienter zu nutzen, setzt das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung (DZD) für sein Daten- und Knowledge-Management auf eine Graphdatenbank. Wie die Forschung an der Volkskrankheit Diabetes davon direkt profitiert, lesen Sie hier. lesen

In Kombination gegen Krebs: Blutdruck- und Diabetesmedikamente

Wirkmechanismus aufgeklärt

In Kombination gegen Krebs: Blutdruck- und Diabetesmedikamente

Einzeln helfen sie gegen Bluthochdruck und Diabetes – zusammen hemmen sie Krebswachstum. Wie die Kombination von einem Blutdrucksenker und einem häufig verwendeten Diabetes-Medikament Tumore aushungern lässt, haben nun Forscher an der Universität Basel aufgeklärt. lesen

Zusammenspiel von Proteinen begünstigt Darmentzündung

Morbus Crohn – Ursachenforschung

Zusammenspiel von Proteinen begünstigt Darmentzündung

Anhaltender Durchfall und krampfende Bauchschmerzen können auf Morbus Crohn hindeuten. Eine mögliche Ursache für diese entzündliche Darmerkrankung entdeckte nun ein Team unter Beteiligung der Universitätsmedizin Mainz. Demnach spielt die Wechselwirkung von zwei Proteinen eine entscheidende Rolle bei der Krankheit. lesen

Intervallfasten: Besser als andere Diäten?

Bislang größte Untersuchung zum Intervallfasten

Intervallfasten: Besser als andere Diäten?

Intervallfasten – besser bekannt als 16:8- oder 5:2-Diät – liegt im Trend. Doch ist es auch effektiver und besser als andere Diäten? Das haben Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums und des Universitätsklinikums Heidelberg nun in der so genannten Helena-Studie, der bislang größten Untersuchung zum Intervallfasten, untersucht. Das Ergebnis dürfte manch einen Anhänger dieser Diätform ernüchtern. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.