Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Wie ein Protein den Darm durcheinander bringt

Nahrungsmittel-induzierte Darmentzündung

Wie ein Protein den Darm durcheinander bringt

Lebensmittelallergien sind ein weit verbreitetes Problem. Die Nahrungsmittel-induzierte Darmentzündung ist ein besonders unangenehmes Beispiel dafür. Wie es zu der Überreaktion des Immunsystems im Verdauungstrakt kommt, haben nun Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts untersucht. Ein Signalprotein spielt dabei eine entscheidende Rolle. lesen

So viel Geld steckt die Chemie- und Pharmaindustrie weltweit in Forschung und Entwicklung

F&E-Ausgaben der Chemie- und Pharmaindustrie

So viel Geld steckt die Chemie- und Pharmaindustrie weltweit in Forschung und Entwicklung

Die Chemie- und Pharmaindustrie gehört sowohl in Deutschland als auch weltweit zu den umsatzstärksten und profitabelsten Industriebranchen überhaupt. Doch welchen Stellenwert nimmt die Forschung und Entwicklung in diesem Industriezweig ein und was kommt auch an Patentanmeldungen und Nobelpreisen am Ende heraus. PROCESS hat für Sie recherchiert. lesen

Mikroplastikanalytik: Was bin ich, und wenn ja wie viele

Artikelserie Mikroplastik

Mikroplastikanalytik: Was bin ich, und wenn ja wie viele

Ein Problem zu mindern, im Optimalfall zu lösen, erfordert es so genau als möglich zu durchschauen. So ist es auch beim Thema Mikroplastik. Doch Detektion, Quantifizierung, Probenvorbereitung und die Wahl der richtigen Analysemethode ist hier alles andere als einfach. Wie steht es also um eine kontinuierliche Mikroplastikanalytik? lesen

Veranlagung für Krankheiten: Wie die Ernährung die Gene beeinflusst

Internationale Studie

Veranlagung für Krankheiten: Wie die Ernährung die Gene beeinflusst

Kann Ernährung die Veranlagung für Krankheiten beeinflussen? Also die genetische Prädisposition? Das hat ein internationales Forscherteam nun im Tiermodell untersucht und die Studie aktuell in Nature Communications publiziert. Die so genannte westliche Diät zeigte dabei deutliche negative Effekte. Der Krankheitsmanifestation ging eine Veränderung der Darmflora voraus. lesen

Wie Zellen die Knochen gestalten

Formgebung in biologischen Systemen

Wie Zellen die Knochen gestalten

Knochen wie Honig? Nicht ganz. Tatsächlich haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam aber gezeigt, dass sich wachsendes Knochengewebe auf langen Zeitskalen wie eine viskose Flüssigkeit verhält: Die Knochen streben so Formen mit minimaler Oberfläche an. Dies könnte ein Schlüsselprinzip für die Entstehung von Formen in biologischen Systemen sein. lesen

Chemische Reaktion im Auge – simuliert in Monaten statt Jahren

Künstliche Intelligenz

Chemische Reaktion im Auge – simuliert in Monaten statt Jahren

Nichts bewegt sich schneller als das Licht. Und auch durch Licht ausgelöste chemische Reaktionen laufen im Bruchteil einer Sekunde ab. Dennoch ist deren Modellierung mit enormem Rechenaufwand verbunden und entsprechend zeitintensiv. Ein neues Verfahren mit künstlichen neuronalen Netzen erlaubt nun, die Rechenzeit deutlich zu verkürzen. Wie schnell die künstliche Intelligenz arbeitet, lesen Sie im Folgenden. lesen

Großstadt-Ratten als Überträger multiresistenter Krankheitserreger

Gesundheitsrisiko Zoonose

Großstadt-Ratten als Überträger multiresistenter Krankheitserreger

Ratten sind als Überträger von Krankheitserregern, die auch dem Menschen gefährlich werden können, nach wie vor relevant. Nun haben Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien in einer aktuellen Studie gezeigt, dass Großstadt-Ratten auch als Überträger von multiresistenten Keimen in Frage kommen. Klimawandel und Landflucht könnten dieses Szenario noch begünstigen. lesen

Klimawandel: Keine sonnigen Aussichten für Echsen

Wechselwarme Tiere und Erderwärmung

Klimawandel: Keine sonnigen Aussichten für Echsen

Eidechsen brauchen die Sonne, um ihre Körper auf Betriebstemperatur zu bringen. Doch trotzdem macht der Klimawandel tropischen Echsenarten zu schaffen. Einer international durchgeführten Studie zufolge werden viele von ihnen die zunehmende Erderwärmung nicht überleben. Wie dies evolutionsgeschichtlich zu erklären ist, haben die Forscher durch Genanalyse von über 200 Echsenarten herausgefunden. lesen

Ein „Lineal“ für atomgenaue Abstandsmessung

Mikroskopie mit Graphen-Unterstützung

Ein „Lineal“ für atomgenaue Abstandsmessung

Moderne Mikroskopietechniken können immer bessere Auflösungen erzeugen. Eine neue Technik von Forschern der Universität Göttingen erlaubt nun erstmals, extrem kleine Distanzen in der Größenordnung von einem Ångström genau und reproduzierbar optisch zu messen. Dies wird mithilfe einer Graphenschicht ermöglicht, die als eine Art Abstandssensor dient. lesen

Plantagen sorgen für Wolken und Regen in der Wüste

Jojoba bindet Kohlendioxid und erzeugt Wärme

Plantagen sorgen für Wolken und Regen in der Wüste

Wüstengebiete wachsen weltweit, doch es gibt Möglichkeiten diesem Trend entgegenzuwirken. Großangelegte Plantagen bilden beispielsweise Wolken und damit Niederschlag. Außerdem binden sie in großem Maße Kohlendioxid. Forscher der Universität Hohenheim haben nun einen neuen Index aufgestellt, an welchen Stellen der Erde solche Plantagen am effektivsten wären. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.