Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Ein Klick: Überraschend einfaches Mittel gegen Kurzsichtigkeit?

Kurzsichtigkeit

Ein Klick: Überraschend einfaches Mittel gegen Kurzsichtigkeit?

Kurzsichtigkeit scheint der Preis für gute Ausbildung zu sein - doch warum macht Lesen kurzsichtig? Tübinger Forscher haben in einer aktuell in Scientific Reports Nature publizierten Studie nun einen unerwarteten Grund dafür gefunden. Und – sie leiten aus ihren Ergebnissen ein überraschend einfaches Mittel gegen Kurzsichtigkeit ab: die Umkehrung der Kontraste bei Lesetexten lesen

Entwicklung von Nachweismethoden geht weiter

Human-Biomonitoring-Projekt

Entwicklung von Nachweismethoden geht weiter

Seit acht Jahren läuft das Human-Biomonitoring-Projekt des Bundesumweltministeriums gemeinsam mit dem Verband der Chemischen Industrie. Hierbei soll durch die Entwicklung neuer Nachweismethoden für 50 Stoffe, die Möglichkeit geschaffen werden, bessere Vorhersagen zu gesundheitlichen Risiken dieser Substanzen zu treffen. Die Kooperationspartner haben in diesem Jahr vier neue Stoffe festgelegt, für die erstmals eine geeignete Messmethode im menschlichen Körper entwickelt werden soll. lesen

Forscher warnen: Klimaerwärmung wird unterschätzt

Erderwärmung könnte stärker ausfallen als bisher angenommen

Forscher warnen: Klimaerwärmung wird unterschätzt

Heute etwas unternehmen, das sich erst auszahlt, wenn wir selbst schon viele hundert Jahre Geschichte sind – dieses generationenübergreifende Denken müssen wir, nach Ansicht vieler Experten, verinnerlichen. Denn wie eine neue Studie darlegt, könnte uns der Klimawandel stärker treffen, als bisher angenommen. Die beteiligten Forscher appellieren daher, sofort aktiv zu werden. lesen

Schädliche Stressreaktion: Wie Darmkrebs und Übergewicht zusammenhängen

Darmkrebs

Schädliche Stressreaktion: Wie Darmkrebs und Übergewicht zusammenhängen

Darmkrebs gehört hierzulande zu den häufigsten Todesursachen überhaupt. Auch wenn Inzidenz und Mortalität der Erkrankung in den letzten Jahren zurückgingen, erkranken in Deutschland im internationalen Vergleich noch immer mehr Menschen neu an Darmkrebs als in vielen anderen Ländern. Dabei scheinen vor allem Ernährungs- und Lebensgewohnheiten eine wesentliche Rolle zu spielen. Welcher Zusammenhang zwischen Übergewicht und Darmkrebs besteht, haben nun Forscher en detail aufgeklärt. Damit liefern sie die Grundlage für neue Therapieansätze. lesen

Kortison: Neue „Zielscheibe“ für nebenwirkungsarme Therapie identifiziert

Lehrbuchmeinung widerlegt

Kortison: Neue „Zielscheibe“ für nebenwirkungsarme Therapie identifiziert

Mit über einer halben Million Betroffenen alleine in Deutschland ist die Rheumatoide Arthritis die häufigste chronische Gelenkentzündung und eine Volkskrankheit. Zur Schmerzlinderung werden Patienten oft viele Jahre mit kortisonhaltigen Medikamenten behandelt. Doch eine solche Langzeittherapie mit Kortison kann schwere Nebenwirkungen haben – von Osteoporose bis Diabetes. Jüngste Forschungsergebnisse widerlegen nun eine gängige Lehrbuchmeinung und könnten künftig zu einer gezielteren, nebenwirkungsarmen Kortisontherapie der Rheumatoide Arthritis beitragen. lesen

Spezielle Tomaten- und Erdbeer-Sorten sorgen für Allergien

Allergieauslösendes Protein untersucht

Spezielle Tomaten- und Erdbeer-Sorten sorgen für Allergien

Viele Menschen sind nicht nur gegen Gräser und Baumpollen allergisch. Auch verschiedene Obst und Gemüse-Sorten haben ein hohes Allergiepotential. Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben nun untersucht, welche Erdbeer- oder Tomatensorten weniger Allergene enthalten als andere und inwieweit Anbau- oder Zubereitungsmethoden eine Rolle beim Allergiepotential spielen. lesen

Wodka und Schlafentzug im Namen der Wissenschaft

Alkohol und Schlafmangel

Wodka und Schlafentzug im Namen der Wissenschaft

Doppelter Vorteil: Wer besonders trinkfest ist, der lässt sich auch durch mangelnden Schlaf nicht so leicht aus der Bahn werfen. Diese Erkenntnis hat nun ein Team um Jülicher Forscher in einer neuen Studie gewonnen. Langfristig sollen die Ergebnisse helfen, Unfälle zu vermeiden, die durch Übermüdung entstehen. lesen

Legasthenie ist nicht gleich Legasthenie

Neue Erkenntnisse zur Lese- und Rechtschreibstörung

Legasthenie ist nicht gleich Legasthenie

Die häufigste Lernstörung im Grundschulalter ist die so genannte Legasthenie. Die unter diesem Begriff zusammengefasste Lese- und Rechtschreibstörung von Kindern haben nun Forscher der Universitäten Graz und München genauer untersucht. Ihr Ergebnis: Genaues Hinsehen beim Lesen und Rechtschreiben ist wichtig, denn auf Ebene des Gehirns und des Verhaltens lassen sich Ursachen für Leseschwäche aufzeigen, die unabhängig von Rechtschreibschwäche auftreten kann. Daraus leiten die Forscher auch Empfehlungen für Diagnose und Therapie ab. lesen

Nachtaktive Fische: Große Augen, kleine Hirne

Evolution des Fischgehirns

Nachtaktive Fische: Große Augen, kleine Hirne

Nachtaktive Fische zeichnen sich durch ihre großen Augen aus, mit denen sie möglichst viel Restlicht einfangen. Besonders viel Gehirnkapazität lassen sie der Verarbeitung der spärlichen Lichtreize jedoch nicht zukommen. Dies fand nun ein internationales Forscherteam mit Beteiligung des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums heraus. Damit wirft die Studie ein neues Licht darauf, welchen Einfluss der Tag- und Nachtrhythmus auf die Evolution von Wirbeltiergehirnen hat. lesen

Zaubermittel gegen Typ-2-Diabetes?

Klinische Studie am Menschen

Zaubermittel gegen Typ-2-Diabetes?

Gute Nachrichten für Typ-2-Diabetiker: Ein neues Präparat verspricht, nicht nur den Blutzucker zu senken, sondern auch das Körpergewicht. Da Übergewicht häufig die Ursache für die Zuckerkrankheit ist, wäre das Medikament damit gleich in zweierlei Hinsicht hilfreich. Wie das „Zaubermittel“ wirkt und welche Nebenwirkungen die Probanden der ersten klinischen Studie in Kauf nehmen mussten, erfahren Sie in diesem Beitrag. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.