Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Mausmodell: Erbkrankheit mit CRISPR/Cas9 geheilt

Stoffwechselerkrankung Phenylketonurie

Mausmodell: Erbkrankheit mit CRISPR/Cas9 geheilt

Im Rahmen des so genannten Neugeborenen-Screenings werden hierzulande alle Neugeborenen u.a. auf die erbliche Stoffwechselerkrankung Phenylketonurie untersucht. Die Krankheit ist bislang nicht heilbar und beruht auf einer Mutation im Phenylalanin-Hydroxylase-Gen. Im Mausmodell ist es Forschern der ETH Zürich und des Kinderspitals Zürich nun mithilfe eines erweiterten CRISPR/Cas9-Systems gelungen, solche Gen-Mutationen gezielt zu korrigieren und die an Phenylketonurie erkrankten Mäuse zu heilen. lesen

Modifizierte Insekten: Droht Missbrauch als Biowaffe?

Insekten zum Genome Editing in der Landwirtschaft

Modifizierte Insekten: Droht Missbrauch als Biowaffe?

In Deutschland ist der kommerzielle Anbau von Genmais verboten. In den USA ist der Umgang mit Gentechnik lockerer. Dort forscht das Verteidigungsministerium nun sogar an Möglichkeiten, bestehende Pflanzenbestände mithilfe von Insekten nachträglich genetisch zu verändern. Deutsche Forscher kritisieren, dass diese Forschung leicht als biologische Waffe missbraucht werden könnte. lesen

β-Laktamase: Jungfernflug am Röntgenlaser enthüllt unbekannte Struktur

Pionierarbeit am European XFEL

β-Laktamase: Jungfernflug am Röntgenlaser enthüllt unbekannte Struktur

Der European XFEL, neuer Röntgenlaser am Hamburger DESY, ist „produktiv“: Forscher haben erste wissenschaftliche Ergebnisse erzeugt und aktuell veröffentlicht. Diese zeigen nicht nur: Die Messungen laufen besser und schneller als gedacht. Den Forschern gelang es während ihrer Pionierarbeit zudem, Details der β-Laktamase-Struktur aufzuklären, die bislang unbekannt waren. Das Enzym spielt eine wesentliche Rolle bei der Antibiotika-Resistenz vieler Bakterien. lesen

Protein-Evolution im Zeitraffer

Chemie-Nobelpreis für die zielgerichtete Evolution

Protein-Evolution im Zeitraffer

Was in der Natur oft Jahrtausende dauert, schaffen drei Forscher in wenigen Tagen: Mit modernen chemischen Methoden machen sie sich Prozesse der Evolution zunutze, um zielgerichtet Enzyme zu optimieren – für die Herstellung grüner Treibstoffe oder die Bekämpfung von Krankheiten. Dafür wurden sie nun mit dem Nobelpreis geehrt. lesen

Breiter wirksame Grippeimpfstoffe mittels Neuraminidase?

Saisonale Influenza

Breiter wirksame Grippeimpfstoffe mittels Neuraminidase?

Die aktuell zugelassenen inaktivierten Grippeimpfstoffe gegen die saisonale Influenza sind vor allem auf die Immunantwort gegenüber Hämagglutinin ausgerichtet. Nachteil dieses Antigens: Es verändert im Verlauf einer Grippesaison seine Oberflächenstruktur und die saisonalen Grippeimpfstoffe schützen dann unter Umständen nicht mehr vor den Viren mit veränderten Oberflächenproteinen. Auf der Suche nach breiter wirksamen, universelleren Grippeimpfstoffen haben Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts nun aufgezeigt, dass ein anderes Antigen stärker in den Fokus rücken sollte. lesen

500.000.000 Eier für Impfstoffe – bald könnte es ohne sie gehen

Impfstoff-Versorgung verbessern

500.000.000 Eier für Impfstoffe – bald könnte es ohne sie gehen

Derzeit werden für die Herstellung von Impfstoffen jährlich noch etwa eine halbe Milliarde Hühnereier benötigt. Das ist nicht unproblematisch und die Produktion aufwändig: Die Herstellung eines Gelbfieber-Impfstoffs beispielsweise benötigt so etwa 12 Monate. Versorgungs-Engpässe sind bei Impfstoffen nicht selten, was beim Ausbruch von Epidemien schnell gefährlich werden kann. Nun haben Forscher eine neue Methode entwickelt, mit der sich einige Flaviviren künftig hoch konzentriert und viel schneller in Bioreaktoren vermehren lassen. lesen

Zellkulturumgebung natürlich angepasst

Beschichtungen nach Maß für Stammzellen und mehr

Zellkulturumgebung natürlich angepasst

Was macht Tintenfische erfolgreich? Ein Aspekt ist sicher ihre Fähigkeit, ihr Äußeres perfekt anzupassen. Sie imitieren den Untergrund und sind kaum von der natürlichen Umgebung zu unterscheiden. Einen ähnlichen Gedanken verfolgt ein Dresdner Start-up. Dort werden Beschichtungen entwickelt, welche die natürliche Umgebung von Zellen imitieren. Dies ist besonders für die Stammzellforschung von Interesse lesen

Re-aktivierte Herpesviren: Neue Methode könnte frühzeitig warnen

Herpesviren als potenzielle Krankheitsauslöser

Re-aktivierte Herpesviren: Neue Methode könnte frühzeitig warnen

95 bis 100 Prozent der gesunden Erwachsenen sind mit einer Variante des menschlichen Herpesvirus 6 (HHV-6) infiziert. Normalerweise inaktiv und harmlos können Herpesviren wie HHV-6 viele Jahre unbemerkt in menschlichen Zellen schlummern. Bestimmte Infektionen, ein geschwächtes Immunsystem aber auch verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente können die Viren jedoch wieder re-aktivieren und dann droht - mitunter akute und große - Gefahr. Würzburger Forscher haben nun eine Methode entdeckt, mit der sich die aktiven von inaktiven Herpesviren in einem frühen Stadium unterscheiden lassen. Dies könnte für klinische Interventionen hilfreich sein. lesen

Blick in die Unterwasserwelt: Gewässeranalyse per Lichtmikroskopie

Lichtmikroskopie

Blick in die Unterwasserwelt: Gewässeranalyse per Lichtmikroskopie

Die Gewässergüte spielt in nahezu jedem Gewässer eine Rolle. Um sie zu bewerten, hilft der Blick ins Detail: kleinste, mit dem bloßen Auge nicht erkennbare Organismen sind wichtige Indikatoren. Die Lichtmikroskopie ist daher ein wertvolles Werkzeug. lesen

Schädlingsvorhersage für Europa

Klimawandel lässt Schadinsekten neues Terrain erschließen

Schädlingsvorhersage für Europa

Sonnig mit Aussicht auf Fruchtfliegen – so lautet vereinfacht die Prognose von Züricher Forschern. Sie arbeiten daran, die Verbreitung von Schadinsekten in den kommenden Jahrzehnten abzuschätzen. Mit ihren Modellen wollen sie die deutsche Landwirtschaft gegen Schädling wappnen, die durch veränderte klimatische Bedingungen zukünftig Einzug halten werden. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.