Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Krebsimmuntherapie: Personalisierte Impfung gegen Krebs

Forschern gelingt wichtiger Fortschritt

Krebsimmuntherapie: Personalisierte Impfung gegen Krebs

In der Personalisierten Medizin liegt großes Potenzial , Patienten zielgerichteter und damit besser zu behandeln. Insbesondere auch bei Krebs. Die Medizin setzt hier große Hoffnungen in die personalisierte Krebsimmuntherapie. Dabei sollen Impfstoffe das Immunsystem dazu anregen, einen Tumor zu bekämpfen. Nun ist Wissenschaftlern der ETH Zürich ein wichtiger Schritt in diese Richtung gelungen, der zudem auch für andere Erkrankungen Potenzial birgt. lesen

Schülerin gewinnt Regionalwettbewerb von

Mikroplastik im Abwasser

Schülerin gewinnt Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" mit Filtergeweben von Reichelt

Die Problematik der Umweltverschmutzung durch Plastik gewinnt immer mehr an Relevanz. Neben den sichtbaren Kunststoffabfällen ist ein Großteil der Plastikabfälle als Mikroplastik aber unsichtbar. Eine Schülerin hat sich diesem Thema angenommen und einen Beitrag zu "Jugend forscht" eingereicht. Reichelt Chemietechnik hat sie mit seinen Filtergeweben dabei unterstützt. lesen

Vogelgrippe-Impfstoff aus Tabak

Zoonosen

Vogelgrippe-Impfstoff aus Tabak

Zoonosen sind von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten. Zu Ihnen gehört auch die Vogelgrippe, die weltweit immer wieder für Schlagzeilen sorgt. Nun haben Forscher aus Deutschland und Vietnam eine Methode entwickelt, mit der sich Impfstoffe gegen gefährliche Virusvarianten schnell und kostengünstig herstellen ließen – und zwar in Tabak. lesen

Herzerkrankungen: Protein der Superlative beeinflusst Herzwachstum

Studie an größtem Molekül des Menschen

Herzerkrankungen: Protein der Superlative beeinflusst Herzwachstum

Es ist das größte Molekül im menschlichen Körper und es dauert rund dreieinhalb Stunden, um seine korrekte chemische Bezeichnung auszusprechen. Die Kurzform lautet: Titin. Zusammen mit Aktin und Myosin ist es eines der wichtigsten Muskelproteine. Wie Defekte in dem Eiweiß zu unterschiedlichen Herzerkrankungen führen, haben nun Forscher vom Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin herausgefunden. Die Studie liefert eine Grundlage für künftige zielgerichtete Therapien. lesen

Träge Muscheln haben Problem mit dem Klima

Klimaveränderungen in der Vergangenheit

Träge Muscheln haben Problem mit dem Klima

Eiszeiten oder Hitzeperioden – in Zeiten, in denen sich ein Klima grundlegend und schnell verändert, sterben zahlreiche Arten aus. Warum gerade Muscheln hier besonders gefährdet sind haben jetzt Forscher des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums untersucht. Ihre Studie trägt auch zum besseren Verständnis der Klimageschehnisse in der Vergangenheit bei. lesen

Europa: „Verirrte“ Hurrikane fördern Wetterextreme

Ausläufer tropischer Wirbelstürme

Europa: „Verirrte“ Hurrikane fördern Wetterextreme

Tropische Wirbelstürme sind in vielen Teilen der Welt reale Bedrohung. Die verheerenden Verwüstungen durch Zyklon „Idai“ in Südostafrika, sind das jüngste traurige Beispiel. Eine Studie des Mobiliar Labs für Naturrisiken an der Universität Bern zeig nun: Es kommt nicht selten vor, dass tropische Wirbelstürme von ihrer Bahn abkommen und sich auch in mittlere Breiten „verirren“. Das bleibt offenbar nicht folgenlos. lesen

Teilchenbeschleuniger im Miniformat

Plasma-Wakefield-Beschleunigung

Teilchenbeschleuniger im Miniformat

Zur Erforschung der kleinsten, subatomaren Bestandteile der Materie nutzen Physiker riesige Teilchenbeschleuniger. Zukunftsweisend gilt hier die Plasma-Wakefield-Beschleunigung. Doch die Technologie wirft noch viele Fragen auf. Um diese zu klären, haben Forscher der Universität München nun ein Miniaturmodell entwickelt, mit dem sich die Grundlagen der neuen Beschleuniger nicht mehr nur an Großanlagen, sondern auch im Labormaßstab erforschen lassen. lesen

Die Vermessung der Gedanken-Welt

Wissenskarte im Gehirn

Die Vermessung der Gedanken-Welt

Das Gehirn ist ein biologischer Wissensspeicher. Neue Erfahrungen werden dort nicht einfach nur abgelegt, sondern im Raum des Gehirns verortet wie in einer dreidimensionalen Landkarte. Dies fanden nun Forscher des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig heraus. Was das für das Lernen und Einordnen unbekannter Konzepte bedeutet, verrät dieser Beitrag. lesen

Insulin: Mit Nasenspray gegen Alzheimer?

Schützender Anpassungsmechanismus im Gehirn

Insulin: Mit Nasenspray gegen Alzheimer?

Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, haben auch ein erhöhtes Risiko für Alzheimer und Parkinson. Warum ist nicht geklärt. Bisher war bekannt, dass z.B. über ein Nasenspray in die Nase verabreichtes Insulin bei gesunden Menschen das Hungergefühl für zuckerreiches Essen dämpft. Nun haben Forscher im Mausmodell herausgefunden, dass dies auch für fettreiche Nahrung gilt – und, dass die Tiere anschließend vermehrt bestimmte Schutzmoleküle bildeten, die die Gesundheit von Nervenzellen unterstützen. lesen

Warum es besonders ist, dass Lurche kauen

Gaumenschmaus von Salamandern

Warum es besonders ist, dass Lurche kauen

Salamander kauen ihre Beute – diese Beobachtung eines Forschungsteam der Universitäten Jena und Massachusetts mag belanglos scheinen. Doch tatsächlich wirft sie ein neues Licht auf die Evolution ursprünglicher Kaumechanismen. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.