Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Kleiner großer Unterschied: Diabetesmedikament wirkt abhängig vom Geschlecht

Typ-2-Diabetes

Kleiner großer Unterschied: Diabetesmedikament wirkt abhängig vom Geschlecht

Die Zahl der Menschen mit Diabetes mellitus in Deutschland steigt. Schätzungen gehen davon aus, dass 7 bis 8 Prozent der Erwachsenen hierzulande an einem Typ-2-Diabetes, leiden. Die meisten Diabetesmedikamente bekämpfen nur die Symptome der Erkrankung. Anders die so genannten Glitazone.Nun haben Forscher für diese Medikamentengruppe einen geschlechtsabhängigen Wirkmechanismus entdeckt. lesen

Proteine: Fehlfaltung mit Folgen

Suche nach Heilung seltener Erbkrankheit

Proteine: Fehlfaltung mit Folgen

Viele Proteine sind hochspezialisierte biochemische Maschinen. Sie funktionieren nur, wenn ihr Bauplan exakt eingehalten wird. Das schließt auch die Faltung der langen Molekülketten mit ein. Ist ein Protein nicht richtig zusammengelegt, kommt es mitunter zu drastischen Fehlfunktionen und Krankheiten. Neue Einblicke in diese Prozesse und Ansätze für Therapieformen gewannen nun Forscher der Universität Bielefeld und des Universitätsklinikums Göttingen. lesen

Klimawandel lässt Riffe erbleichen

Wie viel Zeit bleibt den Korallen im Flachwasser?

Klimawandel lässt Riffe erbleichen

Sie sind weit mehr als Unterwasser-Postkartenmotive: Korallenriffe stecken voller Leben, bewahren Strände vor der Meeresströmung und bieten sogar potenzielle Arzneimittel. Doch Experten haben wenig Hoffnung für die bunten Paradiese. Der Klimawandel droht, sie nachhaltig zu zerstören. Ein Geobiologe der Freien Universität Berlin gibt einen Einblick in die Faszination der Flachwasser-Riffe – und ihren bevorstehenden Untergang. lesen

Neue Erkenntnis zur Fotosynthese entdeckt

Wie gelingt die Fotosynthese-Regulation?

Neue Erkenntnis zur Fotosynthese entdeckt

Die Umwandlung von Kohlendioxid und Sonnenlicht in Energie (oder Biomasse) und Sauerstoff: kaum ein Prozess ist so entscheidend für das Leben auf unserer Erde wie die Fotosynthese. Obwohl der Prozess schon seit vielen Jahrzehnten genaustens untersucht wurde, haben Forscherinnen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster nun einen neue Mechanismus entdeckt, der die Anpassung der Fotosynthese-Leistung an die Lichtbedingungen steuert. lesen

Umweltbelastung an Straßen und Bauernhöfen im Vergleich

Feinstaub-Last in China und der Schweiz

Umweltbelastung an Straßen und Bauernhöfen im Vergleich

Feinstaub ist allgegenwärtig. Um sich bestmöglich davor zu schützen, muss man ihn möglichst genau analysieren. Forscher der Empa haben deshalb das schädigende Potenzial von Feinstaub in der Schweiz und in China untersucht. Dabei stellten sie fest, dass unter Umständen die Art der Partikel relevanter ist als ihre Größe und Masse – und ein Schweizer Bauernhof stärker belastet sein kann als eine Pekinger Hauptstraße. lesen

Alexander Gerst testet Studentenversuch im All

Wartungsfreie Pumpe auf der ISS

Alexander Gerst testet Studentenversuch im All

Ganz hoch hinaus ging es für ein Experiment von Stuttgarter Studenten. Sie haben ein Modell für eine wartungsfreie Pumpe entwickelt, die auf Langzeitmissionen im All eingesetzt werden könnte. Jetzt ist ihr Modell auf der ISS angekommen, wo es von dem deutschen Astronauten Alexander Gerst unter Schwerelosigkeit auf Herz und Nieren geprüft wird. lesen

Künstliche Intelligenz kann Arzneimittelentwicklung revolutionieren

Digitale Transformation

Künstliche Intelligenz kann Arzneimittelentwicklung revolutionieren

Künstlicher Intelligenz (KI) gehört die Zukunft, auch in der Pharmaindustrie. Laut einer PWC-Umfrage erhofft sich fast jeder zweite Deutsche (43%), dass mithilfe von KI bessere Medikamente und Therapien zum Schutz vor Krankheiten wie Krebs entwickelt werden können. Durch den Einsatz von KI und Robotic Process Automation, besser bekannt als Bots, könnten die Kosten für die Entwicklung deutlich gesenkt werden, da damit sowohl Prozesse automatisiert als auch Prognosen präziser getroffen werden können. lesen

Wie entsteht Parkinson? Aktuelle Studie weckt Zweifel an bisheriger Theorie

Ursache der Parkinson-Krankheit

Wie entsteht Parkinson? Aktuelle Studie weckt Zweifel an bisheriger Theorie

Die Arme und Beine zittern unaufhörlich, die Muskeln werden zunehmend schwächer und die Bewegungen langsamer – all dies sind typische Symptome, unter denen viele Parkinson-Patienten leiden. Die genauen Ursachen dieser neurodegenerativen Erkrankung sind bis heute nicht geklärt. Ein Schweizer Forscherteam stellt nun in einer aktuellen Studie eine bisher gängige Vorstellung über die Entstehung von Parkinson in Frage. lesen

Erstaunlich effizient: Nur fünfmal schnelles Rechnen bringt Gehirn messbar auf Trab

Das plastische Gehirn

Erstaunlich effizient: Nur fünfmal schnelles Rechnen bringt Gehirn messbar auf Trab

Rechnen muss man üben, üben, üben und im Erwachsenenalter wird unser Gehirn gefühlt immer träger? Was bringt es also, unser Hirn immer wieder durch Training zu fordern? Viel – und das sehr schnell, wie Tübinger Forscher nun herausgefunden haben: Durch ein kurzes und intensives Rechentraining werden die neuronalen Verbindungen zwischen wichtigen Regionen im Gehirn im Erwachsenenalter stärker. Diese neuronale Plastizität durch numerisches Lernen war zudem bereits nach fünf Einheiten eines Rechentrainings nachweisbar. lesen

Nur zwei Weibchen übrig – und doch nicht ausgestorben?

Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns

Nur zwei Weibchen übrig – und doch nicht ausgestorben?

Mit ihrem Leben endet auch das Überleben einer ganzen Art – eigentlich. Denn obwohl die weltweit einzigen Nördlichen Breitmaulnashörner beide Weibchen sind, besteht Hoffnung: Stammzellenforscher haben jetzt erstmals ein Hybrid-Embryo außerhalb der Gebärmutter produziert, dessen Gene zur Hälfte der funktional ausgestorbenen Art angehören. In Zukunft wollen sie mit neuen Techniken die Population wieder aufleben lassen. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.