Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Wie sich Reisende gegen infizierte Mücken schützen können

Hohes Risiko für Denguefieber im Sudan

Wie sich Reisende gegen infizierte Mücken schützen können

Mücken sind für viele nichts weiter als Plagegeister. Die asiatische Tigermücke ist aber eine wirkliche Gefahr. kann sie doch Träger und Überträger von Krankheitserregern wie dem Denguevirus sein. Die Verbreitung von Denguefieber ist in Asien und Lateinamerika gut dokumentiert. Nun haben Forscher der Universitätsmedizin Leipzig auch im afrikanischen Sudan eine Bestandsaufnahme dieser Erkrankung gemacht. lesen

Schwamm gegen Autoabgase

Neuer Katalysator für niedrigere Temperaturen

Schwamm gegen Autoabgase

Ein Schwamm macht sauber – so auch der starre „Katalysator-Schwamm“ der Forscher vom Paul Scherrer Institut im schweizerischen Villigen. Der neue Abgaskatalysator mit porösem Trägermaterial ermöglicht einen sauberen Betrieb von Erd- und Biogasmotoren bei deutlich tieferen Temperaturen als bisher. Dies soll ohne Leistungseinbußen zum klimaschonenderen Betrieb der Motoren beitragen. lesen

Eine Frage der Tageszeit: Bluttest ermöglicht das Ablesen unserer inneren Uhr

Spät- von Frühtypen unterscheiden

Eine Frage der Tageszeit: Bluttest ermöglicht das Ablesen unserer inneren Uhr

Mit einem neuen Bluttest können Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin den Status der inneren Uhr eines Patienten erstmals objektiv bestimmen. Ist der innere Rhythmus bekannt, lässt sich mit der darauf abgestimmten Einnahmezeit der Medikamente auch ihre Wirkung verbessern. Mithilfe dieser Chronotherapie lassen sich Arzneimittel insgesamt wirksamer und verträglicher einsetzen als bisher. lesen

Medizin in Einzelteilen – vor Ort zusammengebaut

Wie selbst große Moleküle in die Zellen kommen

Medizin in Einzelteilen – vor Ort zusammengebaut

Medizinische Wirkstoffe sind oft sehr große Moleküle. Manchmal passen sie aufgrund ihrer Größe nicht mehr durch die Zellwand, und verlieren so ihre Relevanz für therapeutische Zwecke. Ein Team aus Forschern der Universität Leipzig hat nun eine Methode entwickelt, dieses Problem zu umgehen – indem es die Wirkstoffe in mehreren Teilen einschleust und erst im Zellinneren zusammensetzt. lesen

Dem Stickstoff im Weltall auf der Spur

Terahertz-Spektroskopie identifiziert Spektrallinien

Dem Stickstoff im Weltall auf der Spur

Wissenschaftler verschiedenster Forschungsrichtungen beschäftigen sich seit vielen Jahrzehnten mit der Beantwortung der Frage, wie Sterne entstehen. Hierbei spielt die molekulare Zusammensetzung in bestimmten Regionen des Alls eine wichtige Rolle. Astrophysiker der Universität Innsbruck haben nun erstmals die Spektrallinien von Amid-Ionen gemessen, die weitere Aufschlüsse über die Geburt eines Sternes geben kann. Die Forscher verwendeten hierfür die so genannte Terahertz-Spektroskopie. lesen

Tödliche Luft – wie viele Leben kostet Feinstaub?

Alarmierende Studie zu Folgen von Luftverschmutzung

Tödliche Luft – wie viele Leben kostet Feinstaub?

Selbst wann man ihn nicht sieht, ist er da: Feinstaub. Die mikroskopisch kleinen Partikel gelangen tief in unsere Lunge. Atemwegsinfektionen und andere Krankheiten sind die Folge. Welches Ausmaß die Feinstaubbelastung hat und wie im Besonderen die Sterblichkeit von Kindern durch Luftverschmutzung steigt, zeigt eine neue Studie vom Max-Planck-Institut für Chemie und der London School of Hygiene & Tropical Medicine. lesen

Forscher entschlüsseln altbekanntes Syntheserätsel der Elektrochemie

Synthese von Opium-Alkaloiden

Forscher entschlüsseln altbekanntes Syntheserätsel der Elektrochemie

Wissenschaftlern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ist es gelungen, eine seit fast 50 Jahren bestehende Herausforderung der synthetischen Elektrochemie zu meistern. Die Chemiker hatten sich im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Universität Münster einer schwierigen Aufgabe gestellt – der elektrochemischen Synthese von Thebain. lesen

Wissenschaftler bringen Wirkstoffforschung einen Schritt voran

Wirkstoffmoleküle

Wissenschaftler bringen Wirkstoffforschung einen Schritt voran

Chemiker der Universität Leipzig haben eine neue Methode zur Herstellung großer biologisch-aktiver Substanzen in lebenden Zellen entwickelt. Dabei werden menschliche Zellen nicht mehr direkt mit dem eigentlichen Wirkstoff behandelt, sondern mit zwei „Hälften“ des Wirkstoffs, die sich erst in lebenden Zellen zu der gewünschten biologisch-aktiven Substanz verbinden. Dadurch lassen sich Wirkstoffe therapeutisch nutzen, die zu groß sind, um durch Zellwände zu schlüpfen. lesen

VCI begrüßt neues Forschungsrahmenprogramm der EU

„Horizon Europe“

VCI begrüßt neues Forschungsrahmenprogramm der EU

Die EU-Kommission hat heute ihren Vorschlag zum 9. Forschungsrahmenprogramm „Horizon Europe“ vorgestellt. Darin wird der Industrie und den Schlüsseltechnologien eine zentrale Rolle bei der Lösung von globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Armuts- und Krankheitsbekämpfung, Ernährung, Umweltschutz und Ressourcenschonung zugewiesen. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) unterstützt diesen Ansatz. lesen

Scharfe Bilder von chemischen Reaktionen

Detektor mit Attosekunden-Genauigkeit

Scharfe Bilder von chemischen Reaktionen

Sie schießen mit ultrakurzen, hochintensiven Röntgenblitzen auf ihre Proben. Chemiker nutzen spezielle Laser, um Reaktionsverläufe von Molekülen aufzuzeichnen. Bisher waren die Bilder wegen variierender Länge und Energie der Laserpulse allerdings unscharf. An der Technischen Universität München haben Wissenschaftler nun einen Detektorring entwickelt, der die Aufnahmequalität verbessern soll. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.