Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Ego-Gene könnten Pilz-Schädling zum Verhängnis werden

Ungewöhnlicher Vererbungsmechanismus

Ego-Gene könnten Pilz-Schädling zum Verhängnis werden

Normalerweise verläuft die Vererbung von Genen fair: die eine Hälfte kommt von der Mutter, die andere vom Vater. Nun haben Forscher des Kiel Evolution Centers herausgefunden, dass dies bei einer bestimmten Pilzart nicht die ganze Wahrheit ist. Wieso die Weizen-befallenden Pilze dank der Erkenntnisse der Forscher bald kaum noch eine Bedrohung für die Getreideernte sein könnten, verrät dieser Beitrag. lesen

So sieht ein Meteoriteneinschlag im Labor aus

Strukturänderungen in Mineralien live verfolgt

So sieht ein Meteoriteneinschlag im Labor aus

Meteoriteneinschläge spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Entwicklung der Erde und anderer Himmelskörper in unserem Sonnensystem. Nun hat ein deutsch-amerikanisches Forschungsteam Meteoriteneinschläge gewissermaßen im Labor erzeugt und dabei die Strukturänderung von Mineralien durch schnelle Kompression untersucht. Das erforderte u.a., Proben mit 80.000-fachem Atmosphärendruck zusammen zu pressen. lesen

So hat sich das Antarktische Eisschild in den letzten 40 Jahren verändert

Mehrere Satellitenmissionen kombiniert

So hat sich das Antarktische Eisschild in den letzten 40 Jahren verändert

Forscher der Technischen Universität Dresden haben gemeinsam mit Kollegen Daten der letzten 40 Jahre – darunter Satellitendaten und Höhenmessungen auf der Erde, kombiniert, um die Veränderungen des Antarktischen Eisschildes zu untersuchen. Ergebnis: In den letzten sieben Jahren gab es einen Eismassenverlust von umgerechnet rund 137 Kubikkilometern Wasser pro Jahr. lesen

Sex statt Zellteilung: Vorteil für Hefepilze

Wie die Fortpflanzung Erreger resistenter macht

Sex statt Zellteilung: Vorteil für Hefepilze

Asexuelle Fortpflanzung ist schnell, dafür sind Spezies mit geschlechtlicher Fortpflanzung dank genetischer Vielfalt anpassungsfähiger. Wie Forscher der Universität Würzburg nun zeigten, kann der gesundheitsgefährdende Hefepilz Candida albicans von asexueller zu geschlechtlicher Fortpflanzung wechseln und so resistenter gegen Behandlungen werden – und zwar ausgerechnet dann, wenn er mit einem Medikament bekämpft wird. lesen

Gefahr durch Kontamination der Haut richtig beurteilen

Dermale Expositionsmessungen systematisch untersucht

Gefahr durch Kontamination der Haut richtig beurteilen

Ob bei der Arbeit mit Chemikalien im Labor oder beim Auftragen von Farben und Lacken – Hautschutz ist entscheidend beim Umgang mit Gefahrstoffen. Das Kontaminationsrisiko wird mithilfe von Expositionsmessungen beurteilt. Doch hier gibt es verschiedene Methoden, die zum Teil deutlich unterschiedliche Ergebnisse bringen. Eine Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat nun für mehr Übersicht gesorgt. lesen

Schimmelpilz Aspergillus fumigatus: So legt sein Gift das Immunsystem lahm

Pilzinfektion

Schimmelpilz Aspergillus fumigatus: So legt sein Gift das Immunsystem lahm

Der Schimmelpilz Aspergillus fumigatus kommt praktisch überall vor. Insbesondere bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann er hochgefährliche Pilzinfektionen hervorrufen. Nun hat ein Forschungsteam erstmals die Wirkungsweise seines Mykotoxins aufgeklärt und dabei herausgefunden wie das Gift das Immunsystem schwächen und somit eine Infektion begünstigen kann. lesen

Raubplankton als Wegbereiter der Evolution?

635 Millionen Jahre alte Moleküle identifiziert

Raubplankton als Wegbereiter der Evolution?

Vor über 600 Millionen Jahren war die Erde vollständig vereist. Doch schon in der Tauphase regte sich offenbar wieder Leben auf dem Schneeball Erde. Denn Forscher fanden nun Spuren organischen Lebens aus dieser Zeit. Und die frühzeitlichen Organismen könnten entscheidenden Einfluss auf die spätere Evolutionsgeschichte gehabt haben. lesen

Neuer Biokatalysator eröffnet Möglichkeiten bei der effektiven Phosphatnutzung

Gebundenes Phosphat freisetzen

Neuer Biokatalysator eröffnet Möglichkeiten bei der effektiven Phosphatnutzung

Phosphate werden als Düngemittel in großen Mengen in der konventionellen Landwirtschaft eingesetzt. Die zunehmende Erschöpfung der natürlichen Phosphor-Ressourcen und die Belastung der Phosphor-Lagerstätten mit Schwermetallen machen neue Strategien zur Gewinnung und zum Recycling von Phosphaten dringlicher. Wissenschaftler der Universität Göttingen haben nun eine Methode entwickelt, um neue Enzyme aus der Umwelt aufzuspüren, mit denen Phosphat freigesetzt werden kann. lesen

Metallcarbonylkomplexe: „Floppy molecule“ endlich in der Flasche

Durchbruch nach 50 Jahren

Metallcarbonylkomplexe: „Floppy molecule“ endlich in der Flasche

Metallcarbonylkomplexe sind als Komplexe des Kohlenmonoxidmoleküls mit einem Metall enorm wichtige chemische Verbindungen. Seit über fünfzig Jahren versuchen Forschende jedoch, das dynamische Chromhexacarbonyl-Kation als eine Substanz zu erhalten, die in Flaschen gefüllt werden kann. Freiburger Forschern ist dies nun gelungen. Und zwar mit Verfahren, das in allen chemischen Laboren anwendbar sein soll. lesen

Langzeitwirkung: Was passiert mit Chemikalien in der Umwelt?

Forschungsplattform für biologische Wirkungstests

Langzeitwirkung: Was passiert mit Chemikalien in der Umwelt?

Wenn ein Chemikalien-Grenzwert in einer Region überschritten wird, treten zahlreiche Sicherungsmaßnahmen in Kraft. Doch welche Auswirkungen haben bestimmte Chemikalien auf die Umwelt, auch wenn ihr Grenzwert immer unterhalb der Meldestufe liegt? lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.