Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Photochemischer Katalysator macht unerwünschte Spiegel-Moleküle nutzbar

Gezielte Umwandlung

Photochemischer Katalysator macht unerwünschte Spiegel-Moleküle nutzbar

Wirkstoffe herzustellen, die ganz spezifische, beispielsweise antibakterielle Eigenschaften haben, ist oft gar nicht so einfach. Der Grund: Viele dieser organischen Verbindungen sind chiral. Das heißt, von ihnen gibt es zwei spiegelbildlichen Formen, sogenannte Enantiomere, die unterschiedliche Wirkungen haben. lesen

Pflanze hält bei Verletzung den Atem an

Neue Funktion von Pflanzenhormon entdeckt

Pflanze hält bei Verletzung den Atem an

Kann eine Pflanze auf ihre Umwelt reagieren? Sie kann – nur nutzt sie dafür keine elektrischen Signale wie wir mit unserem Nervensystem, sondern chemische Botenstoffe. Forscher der Universität Würzburg haben nun eine neue Funktion des Pflanzenhormons Jasmonsäure gefunden: Ein lebensrettendes Notsignal. lesen

GDCh kritisiert Zwang zu Open Access

„Plan S“ für mehr offene Publikationen

GDCh kritisiert Zwang zu Open Access

Es gibt mehr und mehr Open-Access-Zeitschriften, doch viele Veröffentlichungen sind noch immer nur eingeschränkt zugänglich. Um die Wende zum freien Publizieren zu beschleunigen, haben sich dreizehn Organisationen zusammengeschlossen und den „Plan S“ formuliert. Die darin enthaltenen Forderungen könnten Open Access deutlich voranbringen – ernten zum Teil aber auch Kritik durch die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). lesen

Der Neandertaler in unserem Kopf

Evolution des Gehirns

Der Neandertaler in unserem Kopf

In jedem von uns steckt ein bisschen Neandertaler. Obwohl dieser Verwandte des modernen Menschen vor rund 30.000 Jahren ausgestorben ist, hat er Spuren in unserem Erbgut hinterlassen. Wie sich diese genetischen Überbleibsel noch heute auf die Gehirnentwicklung auswirken, hat nun ein internationales Team mit Beteiligung des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig ergründet. lesen

Bakterien im Biofilm wirbeln sich Nährstoffe zu

Mikroströmungen

Bakterien im Biofilm wirbeln sich Nährstoffe zu

Mikrobielle Selbstversorger – Bakterien beeinflussen ihre Umgebung stärker als man denkt. In Biofilmen wie Zahnbelag erzeugen sie durch ihre Bewegungen eine winzige Strömung, die Nährstoffe aus der Umgebung herbeischwemmt. Dies belegen neue Modellrechnungen eines internationalen Physikerteams mit Beteiligung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. lesen

Von der Biologie zur Innovation

Expertengespräch

Von der Biologie zur Innovation

„Von der Biologie zur Innovation“ – Unter diesem Titel diskutierten Ende November Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit namhaften Experten. Gemeinsam sollen wichtige Inhalte für die so genannte Bio-Agenda erarbeitet werden. lesen

Molekül als Recheneinheit für Quantencomputer

Chemiker synthetisieren molekulare Qubits

Molekül als Recheneinheit für Quantencomputer

Dreifacher Kupferkern statt Quad-Core-Prozessor – Chemiker der Universität Jena haben eine Kupferverbindung hergestellt, die sich als Recheneinheit in einem Quantencomputer eigen soll. Damit liefern sie einen wichtigen Baustein zur Entwicklung neuer Hochleistungscomputer. Entscheidend für die besonderen Eigenschaften des neuen Moleküls ist die Geometrie der drei enthaltenen Kupferatome. lesen

Ballaststoffe und Darmbakterien: Studie beweist Wirksamkeit auf Herz-Kreislauf

Fettsäure schützt vor Bluthochdruck-Folgen

Ballaststoffe und Darmbakterien: Studie beweist Wirksamkeit auf Herz-Kreislauf

Ernährungsgesellschaften empfehlen schon seit Jahren eine ballaststoffreiche Diät, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Offenbar zu Recht. Im Mausmodell konnten Forscher nun zeigen, warum Ballaststoffe das Herz vor den Folgen von Bluthochdruck schützen. Dabei spielen die Darmflora, eine kurzkettige Fettsäure und das Immunsystem tragende Rollen. Möglicherweise ist nun sogar eine neues Medikament in Reichweite. lesen

Flohkrebse zeigen Nutzen von vierter Reinigungsstufe

Unfreiwillige Schadstoffsammler in Flüssen

Flohkrebse zeigen Nutzen von vierter Reinigungsstufe

Kläranlagen sollen unsere Flüsse sauber halten. Doch Insektizide und andere Schadstoffe werden bisher nur unzureichend herausgefiltert. Die Folge: Sie reichern sich in den Lebewesen der Gewässer an, zum Beispiel in Flohkrebsen. Forscher aus der Schweiz haben nun untersucht, wie diese Anreicherung vonstattengeht. Sie haben zudem demonstriert, welchen Effekt die Aufrüstung von Kläranlagen mit einer vierten Reinigungsstufe auf die Wasserqualität hat. lesen

Wünsche bleiben nicht folgenlos

Einfluss von Wunschdenken auf Gehirn und Stoffwechsel

Wünsche bleiben nicht folgenlos

Der eine fällt ein Urteil grundsätzlich rational, der andere eher „aus dem Bauch heraus“. Doch entscheiden wir dabei nur auf Basis von Erfahrungen und Informationen? Mitnichten. Kölner Max-Planck-Forscher haben nun herausgefunden, dass Wunschdenken die persönliche Urteilsbildung färbt. Denn: Wünsche aktivieren das Belohnungssystem unseres Gehirns und scheinen dabei einen ähnlichen Effekt wie Essen oder Geld zu haben. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.