Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Neues Biomaterial soll industrielle Prozesse nachhaltiger machen

Enzyme statt Erdöl

Neues Biomaterial soll industrielle Prozesse nachhaltiger machen

Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein neues Biomaterial entwickelt, das den Einsatz von Enzymen in industriellen Prozessen stark vereinfachen soll. Damit soll der Bedarf and Erdöl-basierten Rohstoffen reduziert werden. lesen

Aus dem Kaffeebecher ins Grundwasser: PFC-belastete Gewässer sanieren

Per- und polyfluorierte Chemikalien

Aus dem Kaffeebecher ins Grundwasser: PFC-belastete Gewässer sanieren

Sie finden sich in atmungsaktiver Kleidung, „to go“-Kaffeebechern oder Feuerlösch-Schaum: per- und polyfluorierte Chemikalien, oder abgekürzt PFCs. Von dort finden sie ihren Weg immer wieder ins Oberflächen- oder Grundwasser. Das ist problematisch, denn PFCs sind leberschädigend, fortpflanzungsschädigend und potenziell krebserzeugend. Nun wollen Forscher ein neues Material zur Dekontamination entwickeln, mit dem sich PFC-belastete Gewässer sanieren lassen sollen. lesen

Dem Gilb auf der Spur

Chromophore effizient in Papier bestimmen

Dem Gilb auf der Spur

Papier altert, deutlich sichtbar an seiner Gelbverfärbung. Für den „Gilb“ verantwortlich sind vor allem oxidative Prozesse an lichtabsorbierenden Stoffen. Das Wissen um den Alterungsprozess erweist sich als hilfreich bei der Herstellung, Konservierung und Restaurierung von Papier. Mehr Effizienz bei der Bestimmung dieser Substanzen bietet ein GC-basiertes Analyseverfahren. lesen

Umstellung auf Bioplastik könnte CO2-Ausstoß erhöhen

Klimaschutz

Umstellung auf Bioplastik könnte CO2-Ausstoß erhöhen

Bioplastik – das klingt nach einer „grünen“ Alternative zu herkömmlichen Kunststoffen auf Erdölbasis. Forscher der Universität Bonn haben nun aber in einer Studie gezeigt, dass Bioplastik nicht so umwelt- und klimafreundlich ist wie angenommen. Es kann sogar für mehr Treibhausgasemissionen sorgen. lesen

Schallwellen tricksen Schwerkraft aus

Forscher steuern schwebende Objekte

Schallwellen tricksen Schwerkraft aus

Ein schwebendes Objekt per Fingerzeig durch den Raum lenken, ohne es zu berühren – dafür ist keine Zauberei nötig, sondern eine Technikneuheit namens Levi-Cursor. Das an der Universität Bayreuth entwickelte Gerät bringt mit Ultraschallwellen kleine Objekte zum Schweben. lesen

Der steinige Weg zum Blockbuster

KI in der Pharmaforschung

Der steinige Weg zum Blockbuster

Wirkstoffforschung in der Medikamentenentwicklung gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen – langwierig und oft genug erfolglos. Ob künstliche Intelligenz Forschung schneller und erfolgreicher macht, will Merck nun testen und nutzt dafür ein Jahr eine computergestützte Screeningplattform die Hochdurchsatztechnik mit künstlicher Intelligenz kombiniert. lesen

Tuberkulose: Erkrankungsrisiko lässt sich per Bluttest vorhersagen

Latente Tuberkulose-Infektion

Tuberkulose: Erkrankungsrisiko lässt sich per Bluttest vorhersagen

Viele Menschen sind latent mit Tuberkulose infiziert, jedoch (noch) nicht krank: Rund ein Viertel der Menschheit trägt den Tuberkulose-Erreger in sich, doch nur bei etwa zehn Prozent der Infizierten bricht die Erkrankung im Laufe ihres Lebens auch aus. Ob und wann dies geschieht könnte in Zukunft ein Bluttest anzeigen. Für den Erfolg einer Tuberkulose-Behandlung ist es wichtig, die Erkrankung möglichst früh zu diagnostizieren. lesen

Synthetische Mischkulturen für effiziente biotechnische Produktionsprozesse

Aufgabenteilung im Biorektor

Synthetische Mischkulturen für effiziente biotechnische Produktionsprozesse

Forscher wollen die natürlich vorkommende Symbiose verschiedener Mikroorganismen für die biotechnische Herstellung von Biopharmaka, Aromastoffen, Feinchemikalien oder auch chemischen Konsumgütern nutzen. Dazu entwickeln sie spezielle synthetische Mischkulturen. Im LP-Exklusivinterview erläutert Prof. Dr. Ralf Takors die Vorteile solcher Mischkulturen und was es bei der Übertragung der Prozesse aus dem Labor- in den Prozessmaßstab zu beachten gilt. lesen

Zu häufig: Präventive Einnahme von Tabletten gegen Cholesterin

Risiko von Cholesterinsenkern

Zu häufig: Präventive Einnahme von Tabletten gegen Cholesterin

Cholesterinsenkende Medikamente sollen das Risiko einer späteren Herz-Kreislauferkrankung verringern. Doch Ärzte verschreiben die so genannten Statine zu häufig präventiv – dies bemängelt eine Studie von Forschern der Universität Zürich, die Nutzen und Nebenwirkungen der Statine neu bewertet hat. lesen

Wundermaterial Spinnenseide: Weiteres Geheimnis entlockt

Auf dem Weg zum naturgetreuen Nachbau

Wundermaterial Spinnenseide: Weiteres Geheimnis entlockt

Spinnenseide ist eine der stärksten Fasern der Natur und verfügt über etliche verblüffende Eigenschaften. Hinsichtlich ihrer Stabilität und Dehnbarkeit übertrifft sie bezogen auf ihr geringes Gewicht sogar Hightech-Fasern: Bevor sie reißt, kann Spinnenseide dreimal mehr Energie aufnehmen als z.B. Kevlar. Warum das so ist und welche molekularen Strukturen für diese einzigartige Eigenschaft verantwortlich sind, ist bislang nicht eindeutig geklärt. Nun haben Würzburger Forscher neue Details identifiziert. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.