Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Auf dem Weg zur„Schnupfen-Impfung“ gegen Asthma

Chip identifiziert Rhinoviren als Asthma-Auslöser

Auf dem Weg zur„Schnupfen-Impfung“ gegen Asthma

Bestimmte Rhinoviren – also bestimmte Stämme so genannter Schnupfenviren – sind häufige Auslöser von Asthmafällen. Virusbedingtes Asthma ist besonders für Kinder gefährlich. Nun haben Forscher einen „Chip“ entwickelt, der diese Rhinovirusstämme im Falle eines Asthmaanfalls im Bluttest klar erkennt. Nach Angaben der Forscher ebnet das den Weg für die Entwicklung einer neuen „Schnupfen-Impfung“, die genau auf die besonders gefährlichen, asthmaauslösenden Rhinoviren abzielt. lesen

Mit „Himbeersaft“ gegen gefährliche Sauerstoffradikale

Neuer Abwehrmechanismus gegen freie Radikale entdeckt

Mit „Himbeersaft“ gegen gefährliche Sauerstoffradikale

Sauerstoffradikale entstehen als Nebenprodukt, wenn Lebewesen Kohlenhydrate oder Fett verbrennen. Sie stehen unter Verdacht, den Alterungsprozess in Mensch und Tier voranzutreiben und schwere Krankheiten wie Alzheimer oder bestimmte Krebsarten mitzuverantworten. Forschende der Universität Bern und der Universität Stockholm haben nun einen neuen Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt, der als Ansatz für verschiedene Medikamente dienen könnte. lesen

Wie das molekulare Abwehrsystem im Speichel aktiviert wird

Welche Stoffe sind verantwortlich?

Wie das molekulare Abwehrsystem im Speichel aktiviert wird

Viele Krankheitserreger finden den Weg in unseren Körper über den Mund. Eine erste Barriere gegen diese Erreger ist unser Speichel. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben in einer Studie nun Substanzen identifiziert, die unseren Speichel besonders widerstandsfähig machen. lesen

Neue Membranreaktoren für eine „grüne“ Produktion von Methanol

Synthese-Effizienz

Neue Membranreaktoren für eine „grüne“ Produktion von Methanol

Geschlossene Kohlenstoffkreisläufe müssen in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten, Kohlendioxid-Emissionen drastisch zu reduzieren und einen kostengünstigen Zugang zu Kohlenstoffquellen als Basis für Produkte der chemischen Industrie zu gewährleisten. Um die Effizienz der Methanol-Produktion zu steigern, hat das Fraunhofer IKTS in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MUW-Screentec einen neuartigen Membranreaktor entwickelt. lesen

Die zwei Gesichter des Monsun: Waschmittel und Dreckschleuder zugleich

Wetterphänomen Monsun

Die zwei Gesichter des Monsun: Waschmittel und Dreckschleuder zugleich

Das weltweit größte Wetterphänomen, der südasiatische Monsun, reinigt die Luft effizient wie ein Waschmittel von Schadstoffen, ermöglicht aber auch deren Verteilung über den gesamten Globus. lesen

Um 1000 Jahre vertan: Beulenpest ist älter als angenommen

Forscher entschlüsseln bislang ältestes Beulenpest-Genom

Um 1000 Jahre vertan: Beulenpest ist älter als angenommen

Zwei Skelette aus der Bronzezeit geben ein dunkles Geheimnis preis: Sie starben an der Pest. Forscher des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte haben in einer internationalen Studie das Genom dieser alten Pest-Bakterien entschlüsselt. Dabei stellten sie fest: Die Beulenpest-Erreger haben eine um tausend Jahre ältere Geschichte als bisher angenommen. lesen

Neue Studie: Warum Fluglärm dem Herz und Gehirn schadet

Auswirkungen von (nächtlichem) Lärm

Neue Studie: Warum Fluglärm dem Herz und Gehirn schadet

Mainzer Wissenschaftler haben ein Enzym identifiziert, das für Gefäßschäden durch Fluglärm verantwortlich ist. Außerdem zeigt die neue Studie der Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz: Nachtfluglärm ist besonders schädlich für Gefäße und Gehirn. lesen

Gesundheitsschädliche Pyrrolizidinalkaloide auch in Nahrungsergänzungsmitteln

Borretsch, Huflattich, Wasserdost & Co.

Gesundheitsschädliche Pyrrolizidinalkaloide auch in Nahrungsergänzungsmitteln

Von Honig und bestimmten Teesorten ist auch einer breiteren Öffentlichkeit schon länger bekannt, dass sie gesundheitsschädliche Pyrrolizidinalkaloide (PA) enthalten können. Ein weiteres Problem sind aber Nahrungsergänzungsmittel aus Pflanzen wie Borretsch, Huflattich oder Wasserdost - allesamt PA-Bildner. Das zeigen auch neue Daten zur Belastung natürlicher Nahrungsergänzungsmittel mit Pyrrolizidinalkaloiden , die nun dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vorliegen. lesen

Hunderte Kilometer weit: Die erstaunliche Reise „fliegender“ Spinnen

Spinnen und ihre Seidenfäden

Hunderte Kilometer weit: Die erstaunliche Reise „fliegender“ Spinnen

Manche Spinnen-Arten schießen plötzlich Seidenfäden in die Luft und können so durch nur leichte Aufwinde mehrere Kilometer in die Höhe und mehrere Hundert Kilometer weit transportiert werden. Diesem erstaunlichen Phänomen aus dem Tierreich geht jetzt ein junger Forscher der TU Berlin auf den Grund. lesen

Ist die Muttermilch schuld, dass wir bei Chips und Schoki schwach werden?

Kombi aus Fett und Kohlenhydraten

Ist die Muttermilch schuld, dass wir bei Chips und Schoki schwach werden?

Pommes, Sahnetorte, Chips und Schokoriegel machen dick und sind ungesund. Aber dennoch können wir die Finger nicht davon lassen. Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes für Stoffwechselforschung in Köln haben nun eine wissenschaftliche Erklärung dafür geliefert, die auch die Muttermilch – ein in der Natur einzigartiges Nahrungsmittel – ins Spiel bringt. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.