Worldwide China

Wissenschaft und Forschung

Fachwissen, Nachrichten und Produktmeldungen über Forschung & Entwicklung, Produkt- und Prozessentwicklung, Grundlagenforschung. Wissen was läuft.

Softies aus Spezialkunststoff: Selbstheilende Roboter

Maschinen mit Gefühl und Wundheilung

Softies aus Spezialkunststoff: Selbstheilende Roboter

Roboter müssen nicht aus Hartplastik oder kaltem Metall sein. Besser haben sie eine weiche und flexible Haut, sodass Menschen nicht so leicht verletzt werden, wenn sie mit dem Roboter interagieren. In einem Internationalen Projekt arbeiten Wissenschaftler nun an solchen Robotern, deren künstliche Gummihaut nicht nur weich und flexibel ist, sondern sich auch noch selbst heilen kann und Verletzungen selbstständig erkennen soll. lesen

Rollos und LKW-Planen zum Strom erzeugen

Solarzellen aus Stoff

Rollos und LKW-Planen zum Strom erzeugen

Photovoltaik ist ein wichtiger Teil der Energiewende. Fraunhofer Forscher haben nun eine neue Technik erprobt, mit der sich biegsame Solarzellen auf Textilbasis herstellen lassen. Sie könnten bisher unerschlossene Flächen wie Rollos oder LKW-Planen in Stromgeneratoren verwandeln und so die herkömmlichen Siliziumzellen ergänzen. lesen

Die wohl kleinsten Lampen der Welt

Präzise platzierte Quantenlichtquellen

Die wohl kleinsten Lampen der Welt

Hauchdünne Schichten aus wenigen Atomen zu Lichtquellen machen – dies gelingt einem internationalen Forscherteam durch präzise Laserbestrahlung. Damit lassen sich Quantenlichtquellen exakter einstellen als bisher, was neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnet: von Quanten-Sensoren, Transistoren in Smartphones bis zu neuen Verschlüsselungstechnologien. lesen

Wie das Archiv im Kopf Erinnerungen ordnet

Gedächtnistest in virtueller Stadt

Wie das Archiv im Kopf Erinnerungen ordnet

Geheimnisvolle Truhen entdecken und mit Teleportern große Entfernungen in einem Wimpernschlag zurücklegen – in einer virtuellen Stadt gingen 26 Probanden für die Wissenschaft auf Entdeckungstour. Ziel der speziellen Schatzsuche: Dem Erinnerungsspeicher des Gehirns auf die Schliche zu kommen. Wie dieses die Erlebnisse gespeichert hat, haben die Wissenschaftler in MRT-Scans und Gedächtnistests untersucht. lesen

Das Chamäleon unter den Insekten „sieht“ mit der Haut

Birkenspannerraupen

Das Chamäleon unter den Insekten „sieht“ mit der Haut

Chamäleons können ihre Farbe an ihre Umgebung anpassen, um sich zu tarnen. Auch Tintenfische. Aber Insekten? Die Raupen des Birkenspanners sind offenbar zu ähnlichen Leistungen fähig, wie Forscher des Max-Planck-Instituts für chemische Ökologie nun nachweisen konnten. Anders als Chamäleons „sehen“ sie dabei die Farbe des Untergrundes jedoch nicht primär mit den Augen sondern mit der Haut, wie Experimente mit „blinden“ Raupen nun zeigten. lesen

Wie die Wurzeln der Schwerkraft folgen

Evolution des Wurzelwachstums

Wie die Wurzeln der Schwerkraft folgen

Pflanzen recken nicht nur ihre Triebe zielgerichtet gen Sonnenlicht – auch unter der Erde orientieren sie sich zuverlässig, um die Wurzeln tief in den Boden hineinwachsen zu lassen. Dazu nutzen Sie die Gravitation als Richtungsweiser. Forscher aus Österreich haben nun näher ergründet, wie die Pflanzen das machen und wie sich diese Fähigkeit entwickelt hat. lesen

Das Geheimnis des Bakterienkompass entschlüsselt

Navigation von Magnetbakterien

Das Geheimnis des Bakterienkompass entschlüsselt

Magnetbakterien orientieren sich am Magnetfeld der Erde. Dazu haben sie eine integrierte Kompassnadel: eine Kette aus magnetischen Kristallen. Und obwohl die Bakterien selbst spiralförmig gekrümmt sind, ist diese Kette schnurgerade in Längsrichtung in ihnen aufgespannt. Wie das sein kann, haben nun Mikrobiologen der Universität Bayreuth zusammen mit Partnern am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried und an der LMU München herausgefunden. lesen

Möglichkeiten und Grenzen Stammzell-basierter Testverfahren in der Wirkstoffforschung

Der Mensch zum Selberbauen?

Möglichkeiten und Grenzen Stammzell-basierter Testverfahren in der Wirkstoffforschung

Stammzellen bieten großes Potenzial, auch für die Pharmaforschung. Nicht zuletzt ließen sich durch den Einsatz Stammzell-basierter Testverfahren die Anzahl von Tierversuchen reduzieren. Noch haben solche Tests Limitationen. Doch warum ist das so und lassen sie sich überwinden? lesen

Kettenwechsel bei Proteinen für bessere Steuerung

Lichtaktivierbare Proteine gezielt herstellen

Kettenwechsel bei Proteinen für bessere Steuerung

Manche Proteine lassen sich mit Licht an- und ausschalten. Dies macht sie als so genannte optogenetische Werkzeuge für biochemische Prozesse interessant. Doch die Synthese solcher Werkzeuge gelingt bislang eher durch Zufall. Eine neue Methode soll nun zu gezielten Ergebnissen führen. Dabei testen Forscher der Ruhr-Universität Bochum zunächst Proteine in Modellrechnungen und erfahren so, welche Kettenteile des Proteins sie am besten auswechseln sollten. lesen

Wie helfen Spitzmäuse gegen Hepatitis B?

Viren überleben ohne ihre klassische Tarnung

Wie helfen Spitzmäuse gegen Hepatitis B?

Hepatitis-B-Viren verschleiern ihre Anwesenheit vor dem Immunsystem. Normalerweise jedenfalls. Denn in Spitzmäusen haben Forscher nun eine neue Form des Virus entdeckt, das auf diese Tarnung verzichtet – und trotzdem erfolgreich bei der chronischen Infektion des Wirts ist. Mit dieser Entdeckung erhoffen die Forscher sich nun neue Erkenntnisse über die Mechanismen der HBV-Infektion. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.