Suchen

Labvolution Wissenschafts-Symposium zu den Top-Themen der Life Sciences

| Redakteur: Doris Popp

Hochkarätige Sprecher aus Wissenschaft und Forschung informieren auf der Labvolution über aktuelle Trends und Erkenntnisse in den Bereichen Molekulare Zellbiologie, Genome Editing und Mikrobiomforschung. Das Wissenschafts-Symposium ist am Mittwoch, 22. Mai, erstmals Teil der Labvolution, Europas Fachmesse für Laboranwender aus Chemie, Pharma, Life Sciences und Biotechnologie in Hannover.

Firmen zum Thema

Das Wissenschafts-Symposium ist am Mittwoch, 22. Mai, erstmals Teil der Labvolution.
Das Wissenschafts-Symposium ist am Mittwoch, 22. Mai, erstmals Teil der Labvolution.
(Bild: Deutsche Messe AG)

Hannover – Es sind die Top-Themen der Life Sciences, die das Wissenschafts-Symposium auf der Labvolution in den Mittelpunkt stellt. Mit entsprechend großer Nachfrage auf Besucherseite wird gerechnet. „Wir freuen uns sehr, das Wissenschafts-Symposium für die Labvolution gewonnen zu haben“, sagt Bernd Heinold, Projektleiter Labvolution im Team der Deutschen Messe AG. „Messeheimat sowohl der Industrie als auch der Wissenschaft zu sein – das ist der Anspruch der Labvolution. Wir bringen Akademia und Industrie zusammen.“

Organisatoren des Wissenschafts-Symposiums sind die drei Fachgesellschaften Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM), die Gesellschaft für Toxikologie (GT) sowie die Gesellschaft für Genetik (GfG).

Drei Themen stehen am Messemittwoch auf der Agenda. Das erste ist die Molekulare Zellbiologie. Die Vorgänge in einer Zelle sind hochkomplex und feinstens aufeinander abgestimmt. Alles, was auf molekularer Ebene verstanden wird, hilft dabei, die Ursachen und Prozesse von Krankheiten richtig zu erkennen und zielgenau Medikamente für Vorbeugung und Heilung zu entwickeln. Im Themenblock Molekulare Zellbiologie spricht Professor Dr. Michael Knop aus Heidelberg über „High throughput functional gene tagging“. Weitere Themen der Session sind „High Resolution Microscopy bei Neurodegenerativen Erkrankungen“ sowie die „Dynamik der Proteinfaltung“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45818986)