Suchen

Niederlassungen Witec eröffnet neue Niederlassungen in Japan und Spanien

| Redakteur: Doris Popp

Witec, Spezialist für nano-analytische Mikroskopsysteme, hat seine internationale Marktpräsenz erweitert und zwei neue Regionalniederlassungen in Japan und Spanien eröffnet.

Firmen zum Thema

Dr. Elena Bailo leitet die neue Filiale von Witec in Barcelona.
Dr. Elena Bailo leitet die neue Filiale von Witec in Barcelona.
(Bild: Witec)

Ulm – Damit setzt das Unternehmen seinen Wachstumskurs in Europa und Asien fort und reagiert auf die steigende Kundenbasis mit einer noch besseren Betreuung der lokalen Märkte. Beide Büros bieten lokale Vertriebsunterstützung, Pre- und Aftersales Service, Organisation von Kundenveranstaltungen und Produktdemos.

Mit einer günstigen Lage im Kanagawa Science Park (KSP) bei Tokyo wird das neue Büro auf die speziellen Anforderungen des japanischen Marktes eingehen. Zum Niederlassungsleiter wurde Dr. Keiichi Nakamoto berufen, welcher auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Rastersondenmikroskopie zurückblicken kann. Davor war Dr. Nakamoto Leiter einer Entwicklergruppe bei der SPM-Division von JEOL.

Die neue Filiale in Barcelona, die hauptsächlich den spanischen und portugiesischen Markt betreut, wird von Dr. Elena Bailo geleitet. Als ehemalige Mitarbeiterin des Witec Service und Support Teams bringt Dr. Bailo Erfahrung bei der Kundenberatung und den Anwendungen der Produktlinie mit.

„Da Witec weltweit immer weiter wächst sind wir überzeugt, dass die neuen Niederlassungen großes Potential haben und unsere weitere Firmenentwicklung positiv beeinflussen werden“ freut sich Dr. Joachim Koenen, Geschäftsführer und Mitgründer von Witec. „Japan und Südosteuropa sind für uns wichtige Territorien. Die neuen Filialen sind ein perfektes Beispiel dafür, wie wir unsere geographische Präsenz erweitern, um noch besseren lokalen Kundenservice zu bieten.“

(ID:35380900)