Suchen

Konzernumbau

Wo Bayer drauf steht, ist jetzt auch Bayer drin

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Bayer baut den Konzern nach der Abspaltung der Kunststofftochter um. Wichtigste Neuerungen: Es gibt keine operativen Teilkonzerne mehr sondern Divisionen, der Vorstand wird erweitert und es gibt einen neuen Arbeitsdirektor.

Firmen zum Thema

Das Bayerkreuz: Wahrzeichen des Leverkusener Konzerns.
Das Bayerkreuz: Wahrzeichen des Leverkusener Konzerns.
(Bild: Bayer)

Leverkusen – Bayer sortiert sich nach der rechtlichen Trennung von Covestro neu und gibt jetzt Einzelheiten bekannt. Insgesamt wird die neue Bayer AG stärker integriert sein, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Werner Wenning.

Künftig gibt es geschäftsnahe Bereiche, die in drei Divisionen gebündelt werden und integrierte Funktionen, die Divisionsübergreifend arbeiten. Dazu gehören z.B. Personal, Einkauf und weltweite Services.

Bildergalerie

Eine einschneidende Veränderung erfährt Bayer Technology Services. Die bisher eigenständige Gesellschaft wird als Funktion in den Konzern eingegliedert und künftig für Engineering und Technology zuständig sein.

Die Gesellschaft Bayer Business Services, die vor allem Informationstechnologie und Geschäfts unterstützende Dienstleistungen bündelt, bleibt bestehen und soll weiter ausgebaut werden.

Neue Divisionsstruktur

Ab dem ersten Januar 2016 wird es der Meldung zufolge drei Divisionen geben: Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science. Da der Bayervorstand auch die operative Gesamtverantwortung wahrnehmen soll, habe der Aufsichtsrat beschlossen, mit Dieter Weinand (Pharmaceuticals), Erica Mann (Consumer Health) und Liam Condon (Crop Science) die Divisionsleiter mit Wirkung zum 1. Januar 2016 in den Vorstand zu berufen. Zum selben Zeitpunkt soll auch Dr. Hartmut Klusik als neuer Arbeitsdirektor mit Zuständigkeit für Personal, Technologie und Nachhaltigkeit in den Vorstand der Bayer AG eintreten. Er folgt auf Michael König, dessen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängert wird.

Im Zuge der Neuorganisation wird der bisherige Teilkonzern Bayer Health Care aufgelöst. Die Division Pharmaceuticals wird um den Bereich Radiologie erweitert. Consumer Health umfasst die bisherige Division Consumer Care. Der Teilkonzern Bayer CropScience wird zur Division Crop Science. Animal Health berichtet künftig als eine Geschäftseinheit direkt an Liam Condon.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43607631)