Suchen

Impfung gegen das Zika-Virus Zika-Impfstoff – Masern-Impfvektor als Schlüsseltechnologie

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Zur Entwicklung einer effektiven und leistbaren Impfung gegen das Zika Virus vereinen führende Forschungsgruppen aus Europa nun ihre Kräfte. Dafür erhält das Zikavax genannte Konsortium eine substanzielle finanzielle Unterstützung der EU. Entscheidend für den Erfolg der Zusammenarbeit ist dabei eine Technologie-Plattform, die auf einem bestens eingeführten Vektor für Masernimpfstoffe basiert.

Firma zum Thema

Ein sicherer, effektiver und leistbarer Impfstoff gegen das Zika Virus, das ist das Ziel des im Dezember gegründeten Konsortiums Zikavax.
Ein sicherer, effektiver und leistbarer Impfstoff gegen das Zika Virus, das ist das Ziel des im Dezember gegründeten Konsortiums Zikavax.
(Bild: gemeinfrei)

Wien/Österreich – Ein sicherer, effektiver und leistbarer Impfstoff gegen das Zika-Virus, das ist das Ziel des Mitte Dezember gegründeten Konsortiums Zikavax. Die Kooperationspartner erhalten dafür 5 Mio. Euro aus dem EU Horizon 2020 Programm. Dies unterstützt insbesondere auch die Bekämpfung aufkommender Infektionskrankheiten, die sich rasch in neue Regionen der Welt ausbreiten. Das Konsortium besteht dabei aus der nonprofit Produktentwicklungspartnerschaft European Vaccine Initiative (Koordinator von ZIKAVAX), dem Institut Pasteur in Paris, dem Impfstoffentwickler Themis aus Wien und dem Commissariat à l'énergie atomique et aux énergies alternatives (CEA), einer öffentlich finanzierten französischen Forschungsorganisation.

Masernimpfstoff als Impfvektor für die Entwicklung eines Zika-Impfstoffs

Im Zentrum des gemeinsamen Vorgehens steht die Themaxyn-Plattform von Themis. Diese bietet eine Vektortechnologie, die ihre Verwendbarkeit und Wirksamkeit für die Impfstoffentwicklung bereits sowohl in präklinischen als auch in klinischen Phasen unter Beweis hat stellen können. Die erfolgreiche Technologie verwendet einen Masernimpfstoff als Impfvektor, der am Institut Pasteur in Paris entwickelt wurde. Mit diesem wurden weltweit bereits mehrere hundert Millionen Menschen gegen Masern geimpft. So bietet die Themaxyn-Plattform ein herausragendes Sicherheitsprofil und attraktive Vorteile durch einen validierten, kostengünstigen Produktionsprozess. Dr. Erich Tauber, CEO und Mitgründer von Themis: „Erst vor Kurzem zeigten die Ergebnisse einer klinischen Phase 1 Studie für unser Lead Product, einem Impfstoff gegen Chikungunya, der aktuell in der Phase 2 getestet wird, die Eignung des Vektors für andere Indikationen als Masern. Wir werden jetzt die Anpassung der Technologie an die Entwicklung eines Zika-Impfstoff mit Hochdruck verfolgen. Das exzellente Know-how des Zikavax-Konsortiums stellt einen schnellen Fortschritt sicher und wir freuen uns, dabei sein zu können."

Start einer klinischen Phase 1 Studie für Anfang nächsten Jahres geplant

„Die Entwicklung einer wirksamen Zika-Impfung ist zu einer globalen Gesundheitspriorität geworden, die ein weiteres Ausbreiten des Virus verhindern soll. Die Nutzung einer Plattformtechnologie auf Basis der Masern-Impfung, die ja bis heute eine der sichersten und wirksamsten Impfungen ist, wird eine rasche und kosteneffiziente Entwicklung eines Zika-Impfstoffs ermöglichen. Davon sind wir überzeugt“, meint Dr. Odile Leroy, Executive Director der European Vaccine Initiative und Koordinatorin von Zikavax

Die Arbeit des Zikavax wird das firmeneigene Zika-F&E-Projekt von Themis optimal ergänzen und zum gemeinsamen Ziel der raschen Entwicklung einer Zika-Impfung beitragen. Themis hat bereits eine Anzahl an Impfstoffkandidaten in Tiermodellen getestet, eine Toxizitäts-Studie veranlasst und GMP-Produktionsabläufe etabliert, sodass der Start einer klinischen Phase 1 Studie für Anfang nächsten Jahres geplant ist. Diese Expertise und dieser Fortschritt wird von dem Konsortium sehr begrüßt. Auch die Innovationsagentur Großbritanniens, Innovate UK, hat diese Leistung von Themis mit einer Unterstützung in Höhe von 1 Mio. GBP für die Entwicklung einer Zika-Impfung anerkannt.

(ID:44431076)