Suchen

Mikroskopie Zugang zu Raman-Signalen bei niedrigen Wellenzahlen

| Redakteur: Doris Popp

Durch die Erweiterung der Mikroskopserien Witec alpha300 und alpha500 mit dem Ray Shield Coupler, können Raman-Spektren mit Wellenzahlen unterhalb 10 rel. cm-1 detektiert werden.

Firmen zum Thema

Witec‘s RayShield Coupler
Witec‘s RayShield Coupler
(Bild: Witec)

In der Ray-Shield-Kopplungseinheit ist ein spezialisiertes Narrow-band-Filterset enthalten. Das Filterset ist optimal angepasst, um mit einer hohen Transmissionsrate die Detektion von Raman-Linien nahe an der Rayleigh-Linie zu ermöglichen. So können zusätzliche spektrale Informationen aus Stokes- und Anti-Stokes-Signalen gewonnen werden. Der Ray Shield Coupler kann an Laser-Wellenlängen zwischen 488 nm und 785 nm angepasst werden. Der modulare Aufbau der Witec-Mikroskope ermöglicht es, schnell und einfach Witec's konfokale Mikroskopserie mit dem Ray Shield Coupler auszustatten. Witec bietet den Ray Shield Coupler außerdem als Upgrade-Option für bereits bestehende alpha300- und alpha500-Mikroskopsysteme an. Der Ray Shield Coupler ist für die Anwendung in der Halbleiterforschung, der Pharmaindustrie und der Life Science geeignet.

(ID:42306215)