Suchen

Schwere Infektionen Zusammenarbeit im Bereich neuartiger Antibiotika erweitert

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Evotec hat die Verlängerung der bestehenden Zusammenarbeit mit Spero Therapeutics („Spero“), Cambridge, MA, USA, bekannt gegeben. Die Kooperation zielt darauf ab, neuartige Therapiemöglichkeiten zur Behandlung schwerer Infektionen infolge von gram-negativen Bakterien zu entwickeln und somit den aufgrund von Antibiotikaresistenzen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf der Patienten zu erfüllen.

Firma zum Thema

Evotec und Spero Therapeutics erweitern Zusammenarbeit im Bereich neuartiger Antibiotika.
Evotec und Spero Therapeutics erweitern Zusammenarbeit im Bereich neuartiger Antibiotika.
(Bild: Fotolia_44906894_© Marius Graf - Fotolia.com)

Hamburg – Im Rahmen der Vereinbarung wird Evotec Speros Kompetenzen um die frühphasige Forschung zur Unterstützung wichtiger Projekte ergänzen. Unter diesen Projekten befindet sich u.a. Speros Potentiator programme, welches darauf abzielt, die Wirksamkeit vorhandener Arzneimittel gegen multi-resistente gram-negative Bakterien zu erhöhen. In dem Bereich der Infektionen, die von gram-negativen Bakterien hervorgerufen werden, wurden seit über vierzig Jahren keine neuen Behandlungsmöglichkeiten oder -ansätze zugelassen.

Darüber hinaus wird Spero Evotecs umfangreiche in vitro- und in vivo-Kompetenzen im Bereich Antiinfektiva bei dem MvfR programme einsetzen, das auf Virulenz und Persistenz, zwei sehr wichtige bakterielle Prozesse, ausgerichtet ist. Die Vereinbarung sieht erhebliche Forschungszahlungen an Evotec vor und hat eine Laufzeit bis Ende 2016. Weitere finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns sehr auf die erweiterte Zusammenarbeit mit Spero und stellen uns der Herausforderung, die in bakteriellen Infektionen auftauchende Mehrfachresistenz zu erforschen. Diese Zusammenarbeit belegt Evotecs einzigartige Kompetenzen im Bereich Antiinfektiva sowie den fortwährenden Erfolg der Übernahme von Euprotec im Jahr 2014.“

Dr. Ankit Mahedevia, Founder und CEO von Spero Therapeutics, fügte hinzu: „Spero fokussiert sich auch weiterhin darauf, gänzlich neue Ansätze in schweren Infektionen zu verfolgen. Evotecs Unterstützung ist für uns bei der Entwicklung mehrerer neuer Therapieklassen von Medikamenten essenziell.“

(ID:43787523)