English China

Fluoreszenz- und Absorptionsspektrometer Zwei Systeme in einem

Redakteur: Doris Popp

Mit dem neuen Fluoreszenz-/UV-VIS-Spektrometer Duetta kombiniert Horiba Jobin Yvon Fluoreszenz- und Absorptionsspektroskopie in einem Gerät.

Anbieter zum Thema

Duetta kombiniert Fluoreszenz- und Absorptionsspektroskopie in einem Gerät.
Duetta kombiniert Fluoreszenz- und Absorptionsspektroskopie in einem Gerät.
(Bild: Horiba Jobin Yvon)

Und das mit nach eigenen Angaben außergewöhnlicher Messgeschwindigkeit und Empfindlichkeit. Simultane A-Teem-Messungen (Absorptions-Transmissions-Anregungs- Emissionsmatrizen) geben zusätzliche Information zur Bestimmung des molekularen Fingerabdrucks und ermöglichen eine automatische Korrektur des inneren Filtereffekts zur Erweiterung des linearen Dynamikbereichs. Duettas ultraschnelle CCD erfasst das gesamte Fluoreszenzspektrum: Mit einer effektiven Scangeschwindigkeit von 500 000 nm/min kann das System eine komplette 3D-Anregungsemissionsmatrix (EEM) in weniger als einer Sekunde erfassen - deutlich schneller als ein scannendes, PMT-basiertes Fluorometer.

Mit einem Standardwellenlängenbereich von 250 bis 1100 nm bietet das Duetta auch eine erweiterte NIR-Fluoreszenzdetektion, die weit über die herkömmlicher PMT-basierter Fluorometer hinausgeht, heißt es in einer Pressemitteilung. Die neue Geräte-Software Ezspec wird über Apps mittels Touchscreen gesteuert. Das macht die Bedienung des Systems auch ohne ohne Software-Training sehr einfach.
Analytica: Halle A2,
Stand 205

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45207337)