English China

Bördelkappen Magnetische Bördelkappen zum Verschließen von Injektionsflaschen

Redakteur: Doris Popp

Neben den magnetischen 20-mm-Aluminium-Bördelkappen für CTC-Autosampler mit einer zentralen Lochgöße von 10 mm stellt LABC-Labortechnik jetzt auch Sandwich–Dichtscheiben zur Verfügung.

Anbieter zum Thema

Magnetischer Verschluss mit (ND20 und 10mm Alu-Lochkappe) und einer Sandwich-Dichtscheibe
Magnetischer Verschluss mit (ND20 und 10mm Alu-Lochkappe) und einer Sandwich-Dichtscheibe
(Bild: LABC-Labortechnik)

Magnetische Bördelkappen als Stahl- oder Bimetallbördelkappen zum Verschließen von Injektionsflaschen mit ND20-Bördelrand gab es bisher nur mit einer Lochgröße von 5 oder 8 mm. Zur Probennahme im Bypass einer Kontianlage mit einem ND20-Probestutzen ist für das Einstechen von zwei nebeneinanderliegenden Spritzenkanülen eine Lochgröße von 10 mm notwendig. LABC-Labortechnik unterlegte eine 20 mm Aluminium-Bördelkappe und der Lochgröße von 10 mm mit einem magnetischen Ring, der durch die eingelegte Dichtscheibe fixiert ist. Als Nebeneffekt lassen sich die magnetischen Aluminium-Kappen mit geringerem Kraftaufwand als herkömmliche Stahlkappen mit 8-mm-Loch verbördeln.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43886242)