Worldwide China

Chromatographie

Chromatographie – Trenntechnik mit enormer Vielfalt

Ohne Chromatographie kommt kaum ein Labor weltweit aus. Ob HPLC, GC oder auch eine der vielen weiteren Varianten – die Trenntechnik ist omnipräsent. In unserem Special präsentieren wir Ihnen Technologien und aktuelle Trends rund um die Chromatographie.

Mikro-LC: Wie „grün“ geht HPLC?

Grüne Analytik

Mikro-LC: Wie „grün“ geht HPLC?

Kaum eine Methode wird in analytischen Laboren so häufig eingesetzt wie die HPLC, um z.B. gesundheits- und umweltgefährdende Substanzen in geringsten Konzentrationen nachzuweisen. Paradox, dass die Methode selbst in nicht zu vernachlässigendem Ausmaß schädliche Lösemittel verbraucht. Umdenken ist gefragt. Welche Stärken kann die Mikro-LC hier im Vergleich zur klassischen HPLC ausspielen? lesen

Kann die SFC als grüne Technik die HPLC verdrängen?

Chromatographie mit überkritischen Fluiden

Kann die SFC als grüne Technik die HPLC verdrängen?

Oft wird sie als die neue Trendtechnik in der analytischen Chemie beschrieben, doch welche Vorteile bringt die Chromatographie mit überkritischen Fluiden für den Anwender konkret? Und ist die Supercritical Fluid Chromatography, kurz SFC in der Lage, die wohletablierten HPLC-Systeme in den Laboren vollständig zu ersetzen? lesen

Per VOC-Messung tückische Krankheitserreger bei Pflanzen aufspüren

GC/MS-basierte Frühwarnsysteme

Per VOC-Messung tückische Krankheitserreger bei Pflanzen aufspüren

Lange bevor Pflanzen Krankheitssymptome zeigen, können sie von epidemischen Erregern befallen sein. Um eine Ausbreitung von Schaderregern wie Phytophthora ramorum durch infizierte, asymptomatische Pflanzen zu verhindern, braucht es geeignete Frühwarnsysteme. Ein neues GC/MS-basiertes Diagnoseverfahren, das von den infizierten Pflanzen emittierte flüchtige organische Verbindungen (VOC) misst, könnte hier ein vielversprechender Ansatz sein. lesen

Mikrofluidik

Genauer, schneller, kleiner – moderne Analysentechnik erweitert die Grenzen des Machbaren immer weiter. Mittlerweile lassen sich ganze Analysengeräte auf einem einzelnen Chip unterbringen. Das genaue Verständnis der Mikrofluidik ist die Voraussetzung für die Realisierung solcher Lösungen: Wie müssen die Reaktionskanäle beschaffen sein? Was für Anforderungen werden an den Probentransport gestellt? Wie geschieht die Detektion solcher geringen Probenmengen? Mit der Beantwortung dieser Fragen beschäftigt sich unser Themenspecial Mikrofluidik.

Organs-on-a-Chip: Leber & Co. im Scheckkartenformat

Ein Biochip mit echten Blutgefäßen

Organs-on-a-Chip: Leber & Co. im Scheckkartenformat

Organe am Biochip nachbilden: Organs-on-a-Chip haben großes Potenzial z.B. für die Pharmaforschung. Doch ihre Herstellung ist nicht trivial, denn sie bedarf der Züchtung menschlicher Gewebe. Warum das so schwierig ist und wie es ihm zusammen mit seinen Mitarbeitern gelang, funktionale menschliche Blutgefäße in die Biochips zu integrieren, verriet uns Prof. Dr. Peter Ertl im LP-Exklusivinterview des Monats. lesen

Emulsionen maßgeschneidert mit Partikeln stabilisieren

Neue mikrofluidische Methode

Emulsionen maßgeschneidert mit Partikeln stabilisieren

Emulsionen sind aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Für ihre Stabilität, Textur und Funktion sind Faktoren wie die Größe der Tröpfchen, deren Größenverteilung und die Menge des zugegebenen Emulgators von großer Bedeutung. Doch beim Versuch, partikelstabilisierte Emulsionen definiert und reproduzierbar maßzuschneidern, gelangen klassische Herstellungsverfahren an ihre Grenzen. Eine neue Mikrofluidik-basierte Methode schafft nun erstmals Abhilfe. lesen

Dosieren im Labor

Dosiersystem

Dosieren im Labor

Das Dosiersystem Liquidos von HNP Mikrosysteme wird nach Kundenanforderung konfiguriert und funktionsbereit ausgeliefert. lesen

Special LIMS

Qualitätskontrolle mittels LIMS: 25.000 Seiten weniger Papier

Software & LIMS

Qualitätskontrolle mittels LIMS: 25.000 Seiten weniger Papier

Jungbunzlauer produziert Inhaltsstoffe, die eine breite Anwendung als Zusatzstoffe in Lebensmitteln oder Pharmazeutika finden. Für die effiziente und transparente Qualitätskontrolle am Standort in Ladenburg setzt das Unternehmen im Labor auf ein vollständig integriertes und validiertes LIMS. lesen

Digitale Helfer als Treiber für das moderne Labor

LIMS-Forum 2017: 7./8. November 2017 in Jülich

Digitale Helfer als Treiber für das moderne Labor

Ohne optimierte Softwarelösungen kann das gestiegene Probenaufkommen in vielen Labors nicht mehr bewältigt werden. Während des LIMS-Forums erhalten die Teilnehmer viele Tipps rund um Laborinformations- und Management-Systeme, z.B. wie eine saubere LIMS-Implementierung gelingt. Das Forum findet in diesem Jahr am 7. und 8. November am Forschungszentrum Jülich statt. lesen

Zwei Tage rund um Laborinformationsmanagement-Systeme

LIMS-Forum am 8. und 9. November 2016

Zwei Tage rund um Laborinformationsmanagement-Systeme

Am 8. und 9. November findet im Günnewig Hotel Bristol in Bonn das LIMS-Forum 2016 statt. Der Veranstalter Klinkner & Partner hat ein umfangreiches Programm aus Vorträgen, Workshops und einer Ausstellung mit mehr als 20 Unternehmen zum Thema Laborinformationsmanagement-Systeme zusammen gestellt. lesen